Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: Item-Eigenschaft (Range-Objekt)

Gibt ein Range-Objekt zurück, das einen versetzten Bereich in Bezug zum angegeben Bereich darstellt. Schreibgeschützt.

Syntax 1

Ausdruck.Item(RowIndex, ColumnIndex)

Syntax 2

Ausdruck.Item(RowIndex)

Ausdruck   Erforderlich. Ein Ausdruck, der ein Range-Objekt zurückgibt.

RowIndex   Syntax 1: Variant erforderlich. Die Zeilennummer der Zelle, auf die Sie zugreifen möchten, beginnend mit 1 für die erste Zeile des Bereichs.

Syntax 2: Variant erforderlich. Der Index der Zelle, auf die Sie zugreifen möchten, in der Reihenfolge von links nach rechts und danach nach unten. Range.Item(1) gibt die obere linke Zelle des Bereichs zurück; Range.Item(2) gibt die nächste Zelle rechts der oberen linken Zelle zurück.

ColumnIndex   Variant optional. Eine Zahl oder eine Zeichenfolge, die die Spaltennummer der Zelle angibt, auf die Sie zugreifen möchten, beginnend mit 1 bzw "A" für die erste Spalte des Bereichs.

Anmerkungen

Syntax 1 verwendet eine Zeilennummer und eine Spaltennummer bzw. Spaltenbuchstaben als Indexargumente. Weitere Informationen über diese Syntax finden Sie unter Range-Objekt. Die Argumente RowIndex und ColumnIndex geben einen relativen Versatz an. So gibt also ein RowIndex von 1 Zellen in der ersten Zeile des Bereichs, nicht in der ersten Zeile des Tabellenblattes zurück. Steht die Markierung beispielsweise auf Zelle C3, so gibt Selection.Cells(2, 2) die Zelle D4 zurück (Sie können die Item-Eigenschaft verwenden, um außerhalb des ursprünglichen Bereichs zu indizieren).