Microsoft Excel

Excel und VBA: Formeln, Programmierung, Lösungen

Die Excel/VBA-Beispiele

VBA-Begriff: SourceName-Eigenschaft

OLEObject-, OLEObjects-Objekte: Geben den Quellnamen der Verknüpfung des Objekts zurück oder legen ihn fest. String Schreib-Lese-Zugriff.

CubeField-, PivotField-, PivotItem-Objekte: Geben den Namen des angegebenen Objekts zurück, so wie er in den ursprünglichen Quelldaten für den angegebenen PivotTable-Bericht erscheint. Dieser Name ist eventuell nicht mit dem derzeitigen Elementnamen identisch, wenn nämlich der Benutzer das Element nach Erstellung des PivotTable-Berichts umbenannt hat. String Lese-Zugriff.

Die folgende Tabelle enthält Beispielwerte der SourceName-Eigenschaft und verwandter Eigenschaften. Dabei wird von einer OLAP-Datenquelle mit dem eindeutigen Namen "[Europa].[Frankreich].[Paris]" und einer Nicht-OLAP-Datenquelle mit dem Elementnamen "Paris" ausgegangen.

Eigenschaft Wert (OLAP-Datenquelle) Wert (Nicht-OLAP-Datenquelle)
Caption Paris Paris
Name [Europa].[Frankreich].[Paris] (Schreibgeschützt) Paris
SourceName [Europa].[Frankreich].[Paris] (Lese-Zugriff) (identisch mit SQL-Eigenschaftenwert, Lese-Zugriff)
Value [Europa].[Frankreich].[Paris] (Lese-Zugriff) Paris

Wenn Sie einen Index in der PivotItems-Auflistung angeben, können Sie die in der folgende Tabelle gezeigte Syntax verwenden.

Syntax (OLAP-Datenquelle) Syntax (Nicht-OLAP-Datenquelle)
Ausdruck.PivotItems("[Europa].[Frankreich].[Paris]") Ausdruck.PivotItems("Paris")

Wenn die Item-Eigenschaft für einen Verweis auf ein bestimmtes Mitglied einer Auflistung verwendet wird, können Sie die in der folgenden Tabelle aufgeführten Textindexnamen verwenden.

Name (OLAP-Datenquelle) Name (Nicht-OLAP-Datenquelle)
[Europa].[Frankreich].[Paris] Paris