Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

zellen auslesen | Herbers Excel-Forum


Betrifft: zellen auslesen von: brühl
Geschrieben am: 26.08.2008 13:08:52

ich habe eine frage,

ist es möglich eine zelle(bzw. später dann mehrere z.B. a1 – a2000) auszulesen?
auszulesen nach verschiedenen kriterien.
Normalerweise besteht solch eine zelle aus 2 verschiedenen elementen, aus der uhrzeit und z.b. einen namen z.b. „12:00 franz“

Leider ist es nicht möglich diese zwei sachen auf zwei zellen aufzuteilen.

Zuerst soll die Uhrzeit ausgelesen und analysiert werden.

Zum zweiten soll der Name ausgelesen und analysiert werden. Ingesamt gibt es nur 20 verschiedene namen. Die entsprechenden felder sollen dann in eine extra tabelle kopiert werden. z.B. „12:00 franz“ soll in die entsprechende „franz tabelle“ kopiert werden, das „13:00 ernst“ element in die entsprechende „ernst tabelle“.

Ich habe bereits vor längerer zeit einmal eine lösung gesehen. Dabei war das problem, das die syntax immer eingehalten werden musste.
Dies bedeutete, wenn eine Leerstelle ausversehen zuviel eingegeben wurde z.B. „13.00 ernst“ wurde diese zelle nicht ausgewertet und als fehler angezeigt. Ab und an ist es auch notwendig hinter den namen noch einen kommentar zu schreiben(Auch da werden fehler gemacht, z.B. wird zwischen den Namen und den Kommentar das Leerzeichen vergessen). Auch diese zellen wurden entsprechend nicht ausgewertet und als fehler eingestuft. Ließe sich dies ändern oder gibt es einen anderen lösungansatz (ähnlich der suchfunktion in word oder excel – die finden ja auch das wort „franz“ wenn man franzkommentar sucht?

vielen dank im voraus
mfg

  

Betrifft: normalerweise wird Excel anders angewendet ... von: neopa
Geschrieben am: 26.08.2008 14:36:52

Hallo

... und in jeder Zelle steht ein Wert eines bestimmten Typs (Zahl, Text, Wahrheitswert etc.)

Ein Zeitwert in Excel ist normalerweise auch ein Zahlenwert, der nur spez. formatiert ist. Wenn man das einhält (gerade als Nutzer mit wenig Excel Kenntnissen), dann wird es auch leichter, Auswertungen etc. vorzunehmen.

XL 2007 hat einige Millionen Zellen zur Verfügung, warum willst Du ausgerechnet zwei verschiedenen Wertetypen in eine Zelle pressen.

Überleg Dir also Deine Datenstruktur nochmal und Du wirst auch schneller Hilfe im Forum bekommen.

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: normalerweise wird Excel anders angewendet ... von: brühl
Geschrieben am: 26.08.2008 14:53:42

leider kann ich das nicht beeinflussen.
wir arbeiten mit einem programm von sap, leider ist dieses programm nicht in der lage eine bestimmte auswertung vorzunhemen. ich gehe davon aus, dass man dies bestimmt erstellen könnte, doch wäre diese erweitrung in dem sap programm ziemlich teuer.
wir geben also daten in ein bemerkungsfeld ein. in das sap programm wurde eine excel schnittstelle intigriert die die von uns benötigten daten, wie oben beschrieben exportiert. es fallen also pro monat ca. 2500 - 3000 auszuwertende zellen an.


  

Betrifft: AW: normalerweise wird Excel anders angewendet ... von: Klaus M.vdT.
Geschrieben am: 26.08.2008 17:35:00

Hallo Werner,

Teile die Werte mit der Excel-Funktion "Daten - Text in Spalten" in zwei Zellen auf.
Dann kannst du zB mit dem Autofilter in Spalte B nach "Franz*" suchen, findest auch "Franzkommentar" und kannst du die Uhrtzeiten daneben fix markieren und wegkopieren (oder VBA wegkopieren lassen).

Magst du einen Mustertabelle hochladen, auch wie deine Auswertungen aussehen sollen?

Grüße,
Klaus M.vdT.


  

Betrifft: AW: normalerweise wird Excel anders angewendet ... von: Klaus M.vdT.
Geschrieben am: 26.08.2008 17:57:33

Hallo nochmal Werner,

hilft dir das vielleicht weiter?
https://www.herber.de/bbs/user/54933.xls


Grüße,
Klaus M.vdT.


  

Betrifft: Du meinst sicherlich ... von: neopa
Geschrieben am: 26.08.2008 18:07:35

Hallo Klaus,

... den Fragesteller brühl. Ich hatte nur ein allgemeines Statement zu brühls Frage gestellt. Mal sehen ob sich brühl meldet.

Gruß Werner
.. , - ...


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "zellen auslesen"