Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
840to844
840to844
Aktuelles Verzeichnis
Verzeichnis Index
Verzeichnis Index
Übersicht Verzeichnisse
Inhaltsverzeichnis

"kleiner als aber grösser als" -> wenn/und formel?

"kleiner als aber grösser als" -> wenn/und formel?
06.02.2007 12:03:24
Fabio
Hallo zusammen,
ich stehe im Moment völlig auf dem Schlauch. Hat jemand eine Idee für mich für folgendes Problem :
in Spalte "B" stehen Postleitzahlen
in Spalte "C" sollen die Postleitzahlen nun "Filialen" zugeordnet werden
Und für C fällt mir im Moment die Formel nicht ein. Folgendes soll abgefragt werden (im Beispiel)
Ist der Wert in B "kleiner als 8000 aber grösser als 7500" dann "wert A" und ist der Wert kleiner als 7500 aber grösser als 7000" dann "wert b" usw.
Und jetzt stehe ich gerade völlig auf dem schlauch, weil ich nicht mehr weiß, wie man ein "kleiner als aber grösser als" abfragt
Danke für nen Tipp
Fabio

9
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: "kleiner als aber grösser als" -> wenn/und formel?
06.02.2007 12:16:14
Rudi Maintaire
Hallo,
mit UND eben.
=Wenn(UND(b1<8000;b1>7500);....
Gruß
Rudi
Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe
@Rudi: ~f~ fkt nicht richtig, deshalb...
06.02.2007 12:31:29
Luc:-?
...auf richtige Umsetzung von "größer/kleiner als" kontrollieren... (Semikolon darf nicht fehlen, sonst stellt ein normaler Browser das nicht richtig dar!). Also...
=WENN(UND(B1<8000;B1>7500);...
Gruß Luc :-?
AW: @Rudi: ~f~ fkt nicht richtig, deshalb...
06.02.2007 12:56:56
Rudi Maintaire
Hallo,
ich sehe bis auf Groß-/ Kleinschreibung keinen Unterschied.
Gruß
Rudi
Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe
Vielleicht toleriert dein IE das fehlende...
06.02.2007 15:38:47
Luc:-?
...Semikolon, Rudi,
mein FireFox macht das nicht und so sehe ich bei mir...

=Wenn(UND(b1<8000;b1>7500);...

Gruß Luc :-?
Anzeige
...und hier noch ein...
06.02.2007 20:08:48
Luc:-?
...Link, Rudi!
Gruß Luc :-?
AW: ...und hier noch ein...
06.02.2007 22:18:40
Rudi Maintaire
Hallo Luc,
jetzt kann ich es auch sehen.
Und wie vermeide ich das? Einfach noch ein ; hinter ~f~?
Gruß
Rudi
Eine Kuh mach muh, viele Kühe machen Mühe.
Nein, hinter das Ergebnis von ~f~ in der...
07.02.2007 00:43:54
Luc:-?
...Vorschau, Rudi.
Also hinter "& lt" und "& lt", wenn da noch kein zusätzliches ";" steht. Aber vielleicht findet Hans den Fehler ja... ;-)
Gruß Luc :-?
PS: Noch so ein irrer Effekt: Ohne Lücke zwischen "&" und dem Folgenden erhalte ich 2x <. Muss wohl mit den HTML-Tag-Klammern zusammenhängen.
Anzeige
AW: Nein, hinter das Ergebnis von ~f~ in der...
07.02.2007 05:13:33
Hans W. Herber
Hallo Luc,
mit das Problem mit ~f~ ist beseitigt.
gruss hans
Bingo !
06.02.2007 12:38:36
Fabio
Danke - das war der Tritt der mir fehlte !
Fabio

96 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Infobox zum Thema

EXCEL - Die WENN()-Funktion


Inhaltsverzeichnis


Was ist die WENN-Funktion in Excel?

Die WENN-Funktion ist eine der beliebtesten Funktionen in Excel. Sie wird verwendet, um eine Bedingung zu prüfen und je nachdem, ob die Bedingung wahr oder falsch ist, verschiedene Werte oder Berechnungen zurückzugeben.


Einsatzzweck

Die WENN-Funktion wird häufig verwendet, um Entscheidungen zu treffen und verschiedene Aktionen basierend auf verschiedenen Bedingungen durchzuführen. Sie ist besonders nützlich für die Zellwert-Prüfung und die anschließende Zuordnung von Werten oder Formeln auf Basis des Ergebnisses.


Syntax

Die Syntax der WENN-Funktion in Excel ist wie folgt:

=WENN(Bedingung; Wert_wenn_wahr; Wert_wenn_falsch)
  • Bedingung: Dies ist die Bedingung, die geprüft wird. Es kann jeder Ausdruck sein, der entweder wahr oder falsch ist.
  • Wert_wenn_wahr: Dies ist der Wert, den die Funktion zurückgibt, wenn die Bedingung wahr ist.
  • Wert_wenn_falsch: Dies ist der Wert, den die Funktion zurückgibt, wenn die Bedingung falsch ist.

Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Angenommen, in Spalte B stehen Postleitzahlen, und du möchtest in Spalte C Filialen zuordnen basierend auf den Postleitzahlen in Spalte B. Du kannst die WENN-Funktion in Spalte C verwenden, wie folgt:

=WENN(UND(B1<8000;B1>7500);"Wert A";WENN(UND(B1<7000;B1>5000);"Wert B";""))

In diesem Beispiel wird geprüft, ob der Wert in Zelle B1 kleiner als 8000, aber größer als 7500 ist. Wenn das wahr ist, gibt die Formel "Wert A" zurück. Wenn das nicht wahr ist, wird dann geprüft, ob der Wert in Zelle B1 kleiner als 5000, aber größer als 7000 ist. Wenn das wahr ist, gibt die Formel "Wert B" zurück. Wenn keines davon wahr ist, gibt die Formel einen leeren Text zurück.


Tipps

  • Du kannst die WENN-Funktion verschachteln, um mehrere Bedingungen zu prüfen. In dem obigen Beispiel haben wir zwei WENN-Funktionen verschachtelt, um zwei verschiedene Bedingungen zu prüfen.
  • Wenn du viele Bedingungen hast, kann die WENN-Funktion schnell unübersichtlich werden. In diesem Fall könnte es sinnvoller sein, eine WVERWEIS- oder INDEX-VERGLEICH-Funktion zu verwenden oder die Bedingungen in einer Hilfsspalte zu prüfen.

Verwandte Funktionen

  • UND-Funktion: Diese Funktion wird verwendet, um zu prüfen, ob alle von mehreren Bedingungen wahr sind.
  • ODER-Funktion: Diese Funktion wird verwendet, um zu prüfen, ob eine oder mehrere von mehreren Bedingungen wahr sind.

Zusammenfassung

Die WENN-Funktion in Excel ist ein mächtiges Werkzeug zur Entscheidungsfindung. Sie wird verwendet, um eine Bedingung zu prüfen und je nachdem, ob die Bedingung wahr oder falsch ist, verschiedene Werte oder Berechnungen zurückzugeben. Sie kann verschachtelt werden, um mehrere Bedingungen zu prüfen, aber bei vielen Bedingungen kann sie schnell unübersicht

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige