Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Druckbereich vor Druck definieren

Betrifft: Druckbereich vor Druck definieren von: Pat132
Geschrieben am: 04.11.2014 10:37:18

Guten Tag zusammen,

mir liegt ein Tabellenblatt vor, dessen Druckansicht ich so eingestellt habe, dass es in Querformat A3 maximal 6 Seiten groß ist. Je nach Bearbeitungsstand ist ein Ausdruck aller 6 Seiten allerdings nicht immer zwangsläufig nötig. Die Seiten 1, 2 und 6 müssen immer ausgedruckt werden, die Seiten 3-5 enthalten ggf. nicht immer Informationen.

Um nicht zuviel unnötige Seiten bedrucken zu lassen, würde ich dem User gerne vor dem Ausdruck die Möglichkeit geben, die Seiten auszuwählen, die gedruckt werden sollen. Ich habe bereits versucht, über den Row-hidden-Befehl die nicht gefüllten Reihen auszublenden, dabei ist die Anzahl der Seiten des Ausdrucks allerdings trotzdem bei 6 geblieben - wohl wahrscheinlich weil ich die Seitenumbrüche zuvor manuell eingestellt hab.

Gibt es die Möglichkeit über ein Kontextmenü oder habt Ihr sonstige Ideen?
Für jede Anregung bin ich dankbar. Gruß, Patrik

  

Betrifft: AW: Druckbereich vor Druck definieren von: Michael
Geschrieben am: 04.11.2014 11:39:35

Hallo Patrick,

beim Ausdruck kann der Anwender ja eingeben, welche Seiten er gedruckt haben möchte, z.B. 1,2,6 oder alle.

Hier hat er ja bereits die Möglichkeit, das zu steuern.

Abgesehen davon gibt es unter Ansichten die "Benutzerdefinierten Ansichten": Du kannst hier mehrere Ansichten definieren, die auch beim Ausdruck berücksichtigt werden. Der Anwender braucht dann nur die jeweils passende Ansicht auszuwählen.

Schöne Grüße,

Michael


  

Betrifft: AW: Druckbereich vor Druck definieren von: Pat132
Geschrieben am: 04.11.2014 13:54:16

Hallo Michael,
ich danke für Deine Anregung.

Dein Hinweis mit der Eingabe durch den Anwender ist zwar richtig, ich muss mich hier aber leider an das Kompetenzniveau des Anwenderkreises anpassen. Bei dem allergrößten Teil der hier gemeinten Anwender führt ein Kontextmenü mit mehr als 3 individuellen Einstellungsoptionen zur Panik. Daher würde ich die Arbeit gerne von Excel erledigen lassen.

Den Tipp mit der Benutzerdefinierten Ansicht habe ich getestet. Es kommt immer folgender Hinweis: Einige Ansichtseinstellungen können nicht angewendet werden

passieren tut nix. Was mache ich verkehrt?
Gruß, Patrik


  

Betrifft: AW: Druckbereich vor Druck definieren von: Michael
Geschrieben am: 05.11.2014 11:07:59

Hallo Patrik,

den Hinweis kann ich nicht nachvollziehen, ohne eine Datei von Dir gesehen zu haben bzw. genau zu wissen, was Du für Einstellungen vornimmst.

Das mit dem Anwender ist so ne Sache: ein bißchen Schulung hilft immer, auch im Hinblick auf den Papierverbrauch: d.h., die Leute sollten sich grundsätzlich angewöhnen, zuerst mal die Druckvorschau anzusehen...

Sei's drum. Wenn Du die Druckfunktion vor den Anwendern verstecken willst, wirst Du um VBA nicht herumkommen, d.h. Du setzt irgendwo einen button "Drucken" aufs Blatt.

Die Frage ist, ob Du bzw. Dein VBA-Programm weiß, was denn nun jeweils konkret gedruckt werden soll.

Du kannst auch noch ne Runde recherchieren, z.B. nach Excel vba drucken oder so, da findest Du u.a.:
https://www.herber.de/forum/archiv/148to152/149277_Makro_Nur_1Seite_drucken.html
http://hajo-excel.de/vba_drucken.htm

Schöne Grüße,

Michael


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Druckbereich vor Druck definieren"