wenn Funktion

Bild

Betrifft: wenn Funktion
von: Bassenauer
Geschrieben am: 17.04.2015 20:19:57

"Hallo Leute
Ich habe folgendes Problem im Feld A2 bis A13 ist Datums eingabe Zelle wenn das Datum im Zelle B2 bis B153 überein stimmt soll in Zeile C Richtig oder Falsch stehen meine Formel =WENN(TAG($A$2:$A$13)=TAG($B$2:$B$153);"Richtig";"Falsch") funkt überhapt nicht was mache ich verkehrt"

Bild

Betrifft: AW: wenn Funktion
von: Nepumuk
Geschrieben am: 17.04.2015 20:27:30
Hallo,
in einer Zelle sollen 12 Datumswerte mit 152 verglichen werden? Was wenn 11 übereinstimmen und das 12te nicht? Und warum nur der Tag? Ist dann der 3. Mai = 3. Oktober weil ja der selbe 3. Tag ist?
Gruß
Nepumuk

Bild

Betrifft: AW: wenn Funktion
von: Bassenauer
Geschrieben am: 17.04.2015 21:19:13
Hallo
die Eingabezelle a2-13 ist x belibiges datum soll bei übereinstimmung von datum in zelle b dann in zelle c Richtig oder Falsch ausgeben

Bild

Betrifft: AW: wenn Funktion
von: Bassenauer
Geschrieben am: 17.04.2015 21:24:09
soll also in der entsprechende datums zeile richtig ausgeben

Bild

Betrifft: Dann hast du ein Problem, ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 18.04.2015 03:22:19
…denn du willst Spalte A mit 12 Zeilen mit Spalte B mit 152 Zeilen vgln, Meister Bassenauer!
Um nämlich jeden Wert der einen Spalte mit jedem der anderen vgln zu können, was als dein Ziel aus der unterschiedlichen Zeilenzahl zu schließen ist, muss eine Spalte gedreht wdn. Man nennt so etwas Transponieren. Die Formel sähe dann so aus (habe hier A transponiert, weil weniger Werte → man kann aber auch B transponieren, wenn die Angabe zu den Werten in A, nicht in B erfolgen soll):
{=WENN(TAG($B$2:$B$153)=MTRANS(TAG($A$2:$A$13));"Richtig";"Falsch")}
Das ist eine sog MatrixFormel über 12 Spalten und 152 Zeilen. Umgekehrt sähe die Fml dann so aus:
{=WENN(TAG($A$2:$A$13)=MTRANS(TAG($B$2:$B$153));"Richtig";"Falsch")}
Dann ergäbe sich ein ErgebnisBereich von 12 Zeilen und 152 Spalten.
Die umschließenden {} gibt man übrigens nicht mit ein. Sie wdn bei Abschluss der Fml-Eingabe bei gleichzeitig gedrückter Strg+Umschalt-Taste automatisch erzeugt. Zuvor muss der ganze ErgebnisBereich ausgewählt worden sein!
Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass du das wirklich so haben willst. Alternativ kann allerdings auch VBA eingesetzt wdn, ggf auch in Form einer sog UDF, deren Programm in der Mappe (Makro-Seiten → VB-Projekt im VBEditor) hinterlegt wdn sollte. Die UDF kann dann in einer ZellFml eingesetzt wdn, bspw wie folgt, um die Ergebnisse pro Zeile zusammenzufassen:
Richtig, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch
Falsch, Richtig, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch
Falsch, Falsch, Richtig, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Richtig, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch
Falsch, Falsch, Falsch, Richtig, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Richtig, Falsch, Falsch, Falsch
Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Richtig, Falsch, Falsch, Falsch, Falsch, Richtig, Falsch, Falsch

Falls dieses Bsp deinen Intentionen entsprechen sollte, was ich ebenso bezweifle, könnte ich auch konkreter wdn.
Gruß, Luc :-?

Bild

Betrifft: AW: wenn Funktion
von: SF
Geschrieben am: 17.04.2015 22:14:06
Hola,
deine Beschreibung lässt Platz für viele viele Interpretationen. Ich rate einfach mal:

=wenn(zählenwenn($B$2:$B$153;A2);"Richtig";"Falsch")
Gruß,
steve1da

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "wenn Funktion"