Mehrere werte zusammen fassen mit abhängikeit

Bild

Betrifft: Mehrere werte zusammen fassen mit abhängikeit
von: Jürgen
Geschrieben am: 03.07.2015 19:38:40

Hallo Leute
nun wird kompliziert ich hab keine Ahnung wie ich das beschreiben soll :-)
aber ich Versuchs mal.
Ich möchte per Gerne Materialien zusammenfassen zu einem Namen, da ich 1 Produkt für mehrere verwenden kann.
Im Moment mache ich das so
=Holzliste!R31&"-"&Holzliste!M31)ergibt aus Name MA03 und Stärke 19
MA03-19 bei Stärke 16 MA03-16 und so weiter.
damit ich per Pivottabelle dann die Laufmeter zusammenbekomme wo ich das gleiche Produkt verwenden kann habe ich ein extra namen hinterlegt. Den suche ich dann per Sverweis.
Aber ich muss natürlich jeden namen mit jeder stärke versehen das ich das per Sverweis finde kann man nicht sagen
MA03-8 bis 19 =Name MA03-23x1 dann muss ich nicht alle stärken einzeln angeben.
Sorry aber ich hab keine Ahnung wie ich das sonst beschreiben soll.
Anbei eine Tabelle damit es ein bisschen verständlicher ist.
https://www.herber.de/bbs/user/98625.xlsx
Ich hoffe jemand kann mir dabei ein bisschen helfen, einen Lösungsansatz zu finden. Dachte schon mit summenprodukt aber irgentwie geht das auch nicht.
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: so momentan nicht wirklich nachvollziehbar ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 03.07.2015 21:22:52
Hallo Jürgen,
... Du schreibst: "Im Moment mache ich das so =Holzliste!R31&"-"&Holzliste!M31)ergibt aus Name MA03 und Stärke 19 MA03-19 bei Stärke 16 MA03-16 und so weiter."
Doch sind R31 und M31 leere Zellen!? Deine ausgeblendete PIVOTauswertung ist auch nicht nachvollziehbar. Was ist Dein Ziel? Stelle doch mal ein paar mehr händisch zusammengestellte Zielergebnisse hier vor.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: so momentan nicht wirklich nachvollziehbar ...
von: Jürgen
Geschrieben am: 04.07.2015 08:31:01
Hallo Werner
Ja ich hab alles rausgelöscht da die Tabelle ja viel grösser ist. dadurch auch Teile wo bei der lfm Berechnung gebraucht wurden, nun habe ich sie ergänzt jetzt sieht man was die Pivot macht und wo was berechnet wird.
Ok ich versuche es.
Die Holzliste Spalte AF ist der Name den ich per Formel erstelle.
die 2te Spalte AG ist welches gleiche Produkt verwendet werden kann. Auf das verweisst der Sverweis
ABS0.8-8________ABS 23x0.8 _ kann diese Produkt verwenden
ABS0.8-10_______ABS 23x0.8 _ kann diese Produkt verwenden
ABS0.8-12_______ABS 23x0.8 _ kann diese Produkt verwenden
ABS0.8-16_______ABS 23x0.8 _ kann diese Produkt verwenden
ABS0.8-19_______ABS 23x0.8 _ kann diese Produkt verwenden
ABS0.8-20_______ABS 23x0.8 _ kann diese Produkt verwenden
ABS0.8-22_______ABS 33x0.8 _ kann andere Produkt verwenden
ABS0.8-25_______ABS 33x0.8 _ kann andere Produkt verwenden
Damit ich mir das sparen kann dachte ich ich kann ich kann einen bereich an geben.
ABS0.8-8 bis ABS0.8-20 = ABS 23x0.8
In Tabelle Daten wird geschaut ist in Holzliste eine Kante enthalten wenn ja dann.
Spalte I4 =WENN(Holzliste!L20="";"";Holzliste!L20&"-"&Holzliste!G20) Namen generieren
Spalte J4 =WENN(ISTNV(SVERWEIS(I4;Holzliste!$AK$3:$AL$92;2;FALSCH));"";SVERWEIS(I4;Holzliste!$AK$3:$AL$92;2;FALSCH)) Kontrolliert ob der Kantenname ein Produkt zugeordnet wurde.
Spalte K4 =WENN(I4<>"";Holzliste!E20/1000*Holzliste!$A20;"") wenn kante enthalten dann die lfm eintragen.
die Pivot sammelt dann alle Daten vom sverweis und lfm dann weiss ich wie viel lfm ich vom jeweiligen Produkt brauche.
Ich hoffe das ich es nun besser erklären konnte
Hier noch die berichtete Tabelle
https://www.herber.de/bbs/user/98629.xlsx
Ich hoffe du hast eine Idee
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: für mich noch nicht wirklich eindeutig...
von: der neopa C
Geschrieben am: 04.07.2015 11:50:50
Hallo Jürgen,
... wenn ich auch jetzt schon etwas mehr erkenne als noch gestern.
Du schreibst neu: "Die Holzliste Spalte AF ist der Name den ich per Formel erstelle" In der neuen Datei in Holzliste!AF stehen keine Namen und solltest Du damit in Wirklichkeit Holzliste!AK meinen, da stehen wiederum keine Formeln. Hmm?
Weiter schriebst Du: "... die 2te Spalte AG ist welches gleiche Produkt verwendet werden kann. Auf das verweist der Sverweis" hier meinst Du sehr wahrscheinlich nicht die Spalte AG sondern AL. Oder? Und mit dem Sverweis meinst Du Deine Formeln in der Tabelle Daten. Oder?
Also ist die Teilliste in Holzliste!AK:AL eine zusätzlich vorgegebene Datenliste. Oder?
Was genau bedeuten Deine Angaben "kann diese Produkt verwenden" ?
Wäre es nicht für eine Auswertung nicht günstiger, die Werte in der Tabelle "Daten" ohne Zwischenleerzellen zu ermitteln?
Aber Dein eigentliches Ziel Deiner Auswertung hast Du noch nicht angegeben. Wenn ich mir aber Deine Tabellen ansehe, könnte man meinen, dieses sei: die vorhandenen Gesamtschnittlängen je Kategorie zu ermitteln? Oder?
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: für mich noch nicht wirklich eindeutig...
von: Jürgen
Geschrieben am: 04.07.2015 12:35:46
Hallo Werner,
Du schreibst neu: "Die Holzliste Spalte AF ist der Name den ich per Formel erstelle" In der neuen Datei in Holzliste!AF stehen keine Namen und solltest Du damit in Wirklichkeit Holzliste!AK meinen, da stehen wiederum keine Formeln. Hmm? ja da meine ich Holzliste!AK
Weiter schriebst Du: "... die 2te Spalte AG ist welches gleiche Produkt verwendet werden kann. Auf das verweist der Sverweis" hier meinst Du sehr wahrscheinlich nicht die Spalte AG sondern AL. Oder? ja genau
Und mit dem Sverweis meinst Du Deine Formeln in der Tabelle Daten. Oder? Richtig
Also ist die Teilliste in Holzliste!AK:AL eine zusätzlich vorgegebene Datenliste. Oder? Ja eine Datenliste wo ich Definieren kann welche Kante für welche Plattenstärken gemeinsam verwendet werden können.
Was genau bedeuten Deine Angaben "kann diese Produkt verwenden" ? Gleiche Kategorie, das für die unterschiedlichen stärken die gleiche Kante verwendet werden kann ABS 23x0.8
Wäre es nicht für eine Auswertung nicht günstiger, die Werte in der Tabelle "Daten" ohne Zwischenleerzellen zu ermitteln? ja eigentlich schon wenn ich es richtig verstehe aber ich hab kein Plan wie das geht. Und ich hab dachte so ist es am einfachsten weil ich danach eine Pivot einsetzen kann
Aber Dein eigentliches Ziel Deiner Auswertung hast Du noch nicht angegeben. Wenn ich mir aber Deine Tabellen ansehe, könnte man meinen, dieses sei: die vorhandenen Gesamtschnittlängen je Kategorie zu ermitteln? Oder? genau das will ich machen
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: jetzt ist zumindest noch zu klären ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 04.07.2015 13:01:38
Hallo Jürgen,
... bezogen auf Deine Beispieldaten in A18:P35 kommt MA03-19 und damit die Kategorie MA 23x05 insgesamt 22x vor. Wenn ich dies mit der momentan einheitlichen Länge 0,6m (aus Spalte E) multipliziere wäre das eine Gesamtschnittlänge von 13,2m weil momentan in Spalte A als Anzahl je Pos. ja immer nur eine 1 steht. wäre das so richtig oder ist je Pos. immer nur die Kante/Kategorie nur einmal zu rechnen. Dann käme ich auf eine Gesamtschnittlänge von 7,8 m. Was gilt?
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: jetzt ist zumindest noch zu klären ...
von: Jürgen
Geschrieben am: 04.07.2015 14:01:49
Hallo Werner
Ne nicht ganz richtig eigentlich sind es 8,6lfm
Erklärung:
Spalte L und M werden mit dem Wert aus Spalte E gerechnet x Stückzahl
Spalte N und O werden mit dem Wert von Spalte F gerechnet x Stückzahl
Das Mass 600x500x19 ist das Plattenmass
bei Zeile 20 hat es 1 Stk Kante oben das heist die Kante hat eine länge von 500mm
bei Zeile 32 hat es 3 Stk Kanten, 1x Linkeseite 1x, Rechteseite, 1x unten, 2mal 600mm und 1x500mm
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: AW: jetzt ist zumindest noch zu klären ...
von: Jürgen
Geschrieben am: 04.07.2015 15:45:59
Halo Werner
Vergessen den Hacken reinmachen das der Beitrag noch nicht erledigt ist.
HEute ist nicht mein Tag ich glaub die Hitze ist Schuld :-)
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: jetzt erklärt sich mir einiges mehr ... doch ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 04.07.2015 20:10:49
Hallo Jürgen,
... ich habe jetzt zumindest den Sinn Deines Anliegens verstanden. Doch Deine Angabe, wonach es nur 8,6lfm wäre stimmt für das zuletzt eingestellte Datei mE nicht. Denn ich komme für Dein Beispiel A20:O35 auf exakt 12,00lfm. Wenn dem nicht so ist, zeige auf, wie Du dazu kommst, damit ich Deine Angaben dann richtig verstehe.
Wenn jedoch die von mir ermittelten 12lfm stimmen sollten, würde ich für die gewünschte Ergebniszusammenstellung weder die 2. Tabelle (Daten) noch eine PIVOTauswertung benötigen.
Wie auch immer, heute nehme ich mir der Angelegenheit sowieso nicht mehr weiter an. Morgen vielleicht, wenn wir zwischenzeitlich nicht gänzlich weggeschmolzen sind ;-)
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: jetzt erklärt sich mir einiges mehr ... doch ...
von: Jürgen
Geschrieben am: 04.07.2015 20:34:53
Hallo Werner
Du hast vollkommen recht 12lfm, ich hab gerade gesehen das ich in der Tabelle Daten zu wenig Zeilen runterkopiert habe. es sind genau 12lfm wie du sagtest.
Ja die Hitze ist heute extrem und morgen soll es bei uns noch Heisser werden :(
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: nun ist alles geklärt und ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 05.07.2015 11:37:23
Hallo Jürgen,
.. dadurch reduziert sich Deine Auswertung auf den Einsatz einer (nach unten kopierbaren) SUMMENPRODUKT()-Formel. Die Kanten habe ich der Übersichtlichkeit reduziert und ein paar andere Stückzahlen in Spalte A eingeschrieben. Die Zuordnung der Schnittlängen zu den Kategorien kannst Du einfach z.B. mit SUMMEWENN() vornehmen:

 ABEFGHLMNOQRS
2ANZPOSLängeBreiteStärkeMaterialLIREOBUN Kantenlfm
33001/00460050019E19  MA03  ABS0.8-80,0
4101/00360050019E19 MA03   ABS0.8-100,0
5101/00260050019E19   MA03 ABS0.8-1213,2
6101/00160050019E19ABS0.8    ABS0.8-1616,5
7102/00260050019E19 ABS0.8 MA03 ABS0.8-193,0
8102/00460050019E19 ABS0.8MA03  MA03-1926,5
91502/00360050016E16ABS0.8 ABS0.8    
10102/00160050019E19MA03  MA03   
11103/00260050019E19 ABS0.8 MA03   
12103/00460050019E19 ABS0.8MA03    
131203/00360050012E12 ABS0.8ABS0.8    
14103/00160050019E19MA03  MA03   
15104/00460050019E19MA03MA03 MA03   
16104/00360050019E19MA05MA03 MA03   
17104/00260050019E19MA03MA03 MA03   
18104/00160050019E19MA03MA03 MA03   
19             

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
S3=SUMMENPRODUKT(((L$3:M$999&"-"&G$3:G$999=R3)*E$3:E$999+(N$3:O$999&"-"&G$3:G$999=R3)*F$3:F$999)*A$3:A$999)/1000


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: nun ist alles geklärt und ...
von: Jürgen
Geschrieben am: 06.07.2015 05:01:14
Hallo Werner,
Danke das ist schon mal wesentlich einfacher als mit meiner Tabelle :-)
Gibt es die Möglichkeit über so eine Formel auch herauszufinden welche Kanten es noch nicht in der Liste gibt? Dann bräuchte ich die Datentabelle gar nicht mehr.
Aber ein Problem habe ich immer noch, wäre ja zu einfach gewessen :)
Ich muss trotzdem noch für jede Kantenstärke eine passende Kategorie hinterlegen und kann diese nicht zusammenfassen? oder sehe ich das Falsch?
Das ich zum beispiel sagen könnte ABS Kanten von ABS0.8-8 bis ABS0.8-19 ist Kategorie ABS23x0.8
Ich hab das mal in die Tabelle hinzugefügt das du es siehst was ich meine.
https://www.herber.de/bbs/user/98647.xlsx
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: nun dazu ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 06.07.2015 08:54:53
Hallo Jürgen,
... heute komme wahrscheinlich kaum dazu, mich Deiner zusätzlichen Problematik anzunehmen.
Deine erste Frage kann ich aber bereits jetzt mit einem klaren Ja beantworten.
Zu Deiner 2. zusätzlichen Frage, solltest Du Dir zwischenzeitlich überlegen, wie Du mir als in Deiner Branche Außenstehender erklären kannst, nach welchen Kriterien ich denn aus den "Kanten"Bezeichnungen eine zugehörige "Kategoriebezeichnung" ermitteln könnte oder evtl. auch umgekehrt.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: nun dazu ...
von: Jürgen
Geschrieben am: 06.07.2015 09:31:14
Hallo Werner
Das eilt auch nicht, ich probier ja auch noch und lese im Internet Möglichkeiten und versuche das eine oder andere ja auch selber :-)
Also die Kategorie und die Kanten Definition wird man immer selber einmal anlegen müssen.
Aber was fein ist wenn ich nicht jede Plattenstärken Möglichkeit die es gibt noch anlegen muss dann habe ich eine ewige Liste.
Deshalb in der Tabelle Spalte V-Z die Stärken Variable
Die Namen in Spalte R wo ich Händisch eingetragen habe, sind nichts anderes wie die Kantenname Spalte V oder L-O + die Stärke des Plattenmaterials Spalte G
Wenn man zum Beispiel die ABS0.8 anschaut da gibt es 6 verschiedene Stärken Möglichkeiten
wenn ich dort jedes material mit jeder stärke anlege wird es eine ewige liste deshalb meine Überlegung mit der Stärken variable Spalte V-Z
mfg
Jürgen


Bild

Betrifft: neuen Angaben sind teils nicht nachvolziehbar ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 06.07.2015 16:41:40
Hallo Jürgen,
... wie Du schreibst, hast Du Deine Angaben in Spalte R von Hand vorgenommen. Es sind aber nicht alle gelistet, die in Spalten L:O Deiner Datei vorkommen, dafür andere die nicht vorkommen. Warum?
Wäre es denn nicht richtiger/günstiger eine Liste "Kanten" nur aus den Angaben in L:O zu genieren?
Letztendlich interessiert Dich ja bzgl. der "Kanten" nur die, die lfm ergeben. Oder?
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, interessieren Dich auch nicht die einzelnen Schnittlängen der "Kanten" mit verschiedenen Stärke sondern nur deren Gesamtlänge in Spalte Z?
Ist es Dir dann auch egal, wenn es Zwischenstärken eines Kantenprofils in Spalte G dann gar nicht gibt?
Eine logische Zuordnung Deiner "Kategorien" in Spalte Y zu den Kanten in Spalte V kann ich nicht erkennen. Gibt es eine solche? Wen ja, wie? Wenn nein, müsstest Du eine Definitionsliste bereitstellen oder die Daten in Spalte Y immer von Hand nachtragen.
Ich würde mich Deiner Angelegenheit dann wahrscheinlich erst wieder am Mittwoch annehmen.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: neuen Angaben sind teils nicht nachvolziehbar ...
von: Laser
Geschrieben am: 06.07.2015 18:45:06
Hallo Werner
... wie Du schreibst, hast Du Deine Angaben in Spalte R von Hand vorgenommen. Es sind aber nicht alle gelistet, die in Spalten L:O Deiner Datei vorkommen, dafür andere die nicht vorkommen. Warum?
Die Daten L:O werden von meinem CAD Program ausgegeben, dort sind einige Kantenmaterialien mehr angelegt als in der Liste Spalte R. In Spalte R habe ich nur einen Teil reingeschrieben was mir auf die schnelle eingefallen ist.
Wäre es denn nicht richtiger/günstiger eine Liste "Kanten" nur aus den Angaben in L:O zu genieren?
Letztendlich interessiert Dich ja bzgl. der "Kanten" nur die, die lfm ergeben. Oder?

Stimmt mich interessiert nur die lfm, nur wenn ich die Kategorien Automatisch zuweissen kann dann weiss ich gleich wieviel rollen von der Kante ich bestellen muss die ABS0.8 gibt es ja in zig verschiedenen Varianten. und die sind leider auch Plattenstärken abhängig.
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, interessieren Dich auch nicht die einzelnen Schnittlängen der "Kanten" mit verschiedenen Stärke sondern nur deren Gesamtlänge in Spalte Z?
:-) Interesieren schon allerdings dachte ich das ist eine gröbere baustelle und erst mal das leichte mit den lfm machen aber auch dort bin ich schnell angestanden.
Weil ABS sind Rollenwaren mit 180lfm mit einer stärke von 0,8mm und Massivkanten sind natürlich dicker.
Ist es Dir dann auch egal, wenn es Zwischenstärken eines Kantenprofils in Spalte G dann gar nicht gibt?
ja und nein
Eine logische Zuordnung Deiner "Kategorien" in Spalte Y zu den Kanten in Spalte V kann ich nicht erkennen. Gibt es eine solche? Wen ja, wie? Wenn nein, müsstest Du eine Definitionsliste bereitstellen oder die Daten in Spalte Y immer von Hand nachtragen.
Ich mach das nun komplett neu mit 5 Daten drin und einer sauberen erklärung in der Datei dann sollte es einfach verständlich sein ohne das du unötig Zeit investieren musst das möchste ich nicht, vorlaem bei der Hitze nicht ^^
Ich würde mich Deiner Angelegenheit dann wahrscheinlich erst wieder am Mittwoch annehmen.
Wie gesagt kein Stress, ich bin schon dankbar das du denn Nerv hast mir dabei zu helfen.
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: jetzt teils klarer ... jedoch ... und ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 07.07.2015 09:44:12
Hallo Jürgen,
... u.a. schreibst Du: "Ich mach das nun komplett neu mit 5 Daten drin und einer sauberen Erklärung in der Datei dann sollte es einfach verständlich sein..."
Deinem Beitrag ist keine neue Datei beigefügt!?!
Noch ein Hinweis. Hier im Forum werden threads nach einer bestimmten Anzahl von Tagen deaktiviert ins Archiv gelegt. Man kann sie noch lesen aber nicht mehr antworten. Sollte dies mit Deinem thread der Fall werden, dann mache einen neuen thread auf und verweise im Betreff entsprechend z.B. so: Folgethread "Holzliste" und im neuen Textbeitrag gib folgenden Link an: https://www.herber.de/forum/archiv/1432to1436/t1434655.htm auf den sich Dein neuer thread bezieht.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: jetzt teils klarer ... jedoch ... und ...
von: Jürgen
Geschrieben am: 07.07.2015 09:58:14
Hallo Werner
Ja hab noch keine angefügt weil ich heute ein bisschen Stress auf der Arbeit habe, ich versuch sie im laufe des Tages zu erstellen und dann zu posten.
Danke der Info das werde ich dann machen.
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: AW: jetzt teils klarer ... jedoch ... und ...
von: Laser
Geschrieben am: 07.07.2015 20:36:20
Hallo Werner
So ich hab nun die Tabelle fertig beschrieben wie ich mir das vorgestellt habe und machen wollte allerdings nicht wusste wie umsetzen.
Ich hoffe es ist nun verständlicher für dich was ich wollte, ich werde erst am Donnerstag wieder was machen können da ich morgen den ganzen tag ausser hause bin.
https://www.herber.de/bbs/user/98686.xlsx
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: hierzu muss ich feststellen ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 09.07.2015 12:53:25
Hallo Jürgen,
... das mir noch immer nicht eindeutig verständlich ist, wie man aus Deinen bisher und neu vorliegenden Daten ohne Deine Sachkenntnis eineindeutig die Plattenbestellgrößen ermitteln könnte.
Unabhängig davon hast Du mit Deiner neuen Datei für Dich eine erste Konzeption für eine generelle Lösung dargelegt, deren Lösung die Hilfeleistungen in Rahmen von Forumstätigkeit sprengt. Das ist schon ein richtiges kleines Projekt, welches im Rahmen einer Auftragsprogrammierleistung realisiert werden sollte.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: hierzu muss ich feststellen ...
von: Jürgen
Geschrieben am: 09.07.2015 15:02:34
Hallo Werner
Ich dachte ich schreib dir einfach mal das was ich dachte und im Sinn habe, es geht nicht darum das du oder jemand anderer das erledigt das mache ich schon will ja was lernen.
Bis dato habe ich schon einiges umgesetzt wo funktioniert hat mit kleinen Hilfestellungen in diesem Forum.
Im Grunde wollte ich ja nur mal Fragen ob es möglich ist mit einer Formel einen Stärkenbereich abzufragen. :-)
=wenn(ABS0.8-8 bis AB0.8-20) Dann Kategorie ABS 23x08 ausgeben
Ich möchte dich nicht Nerven mit der Sache wenn du einfach sagst das geht nicht dann akzeptiere ich das und mach eine ewige Sverweiss Liste so bring ich es ja irgendwie auch zusammen.
Ich hab nochmal eine Datei gemacht.
Spalte S,U,W,Y sollten die Plattengrössen eingetragen werden.
z.B.: S4 =wenn(R4 gleich leer dann leer ansonsten R4 suchen im Bereich AB4-AP100 denn richtigen Wert gefunden in Spalte AM4 dann Wert AQ4 eintragen.
Alle Werte in Spalte AA bis AQ werden manuell eingegeben müssen nicht automatisch ermittelt werden.

Ist sowas machbar?
https://www.herber.de/bbs/user/98739.xlsx
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: jetzt ist die Fragestellung eindeutig ...
von: der neopa C
Geschrieben am: 09.07.2015 15:46:12
Hallo Jürgen,
... unter der Voraussetzung, dsss:
"Alle Werte in Spalte AA bis AQ werden manuell eingegeben müssen nicht automatisch ermittelt werden." ist natürlich eine Zuordnung möglich.
Nachfolgende Formel (Achtung: Matrix-) in die entsprechenden Zellen einfach kopieren:

 RSTUVWXYZAAABAKALAMANAQ
2KantenBestellgrösseKantenBestellgrösseKantenBestellgrösseKantenBestellgrösse        
3MA03-19MA 24x5  MA03-19MA 24x5   CAD NamePlattenstärken    Bestellgrösse
4ABS0.8-19ABS 23x0.8ABS0.8-19ABS 23x0.8     ABS0.8ABS0.8-8ABS0.8-17ABS0.8-18ABS0.8-19ABS0.8-20ABS 23x0.8
5ABS0.8-19ABS 23x0.8    ABS0.8-19ABS 23x0.8 MA03  MA03-18MA03-19MA03-20MA 24x5
6ABS0.8-19ABS 23x0.8              

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
S3{=INDEX($AQ:$AQ;MIN(WENN($AB$3:$AP$99=R3;ZEILE(A$3:A$99))))}
Enthält Matrixformel:
Umrandende
{ } nicht miteingeben,
sondern Formel mit STRG+SHIFT+RETURN abschließen!
Matrix verstehen


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: jetzt ist die Fragestellung eindeutig ...
von: Jürgen
Geschrieben am: 09.07.2015 16:04:03
Hallo Werner
Danke Klappt Perfekt, kannst du mir die Formel bitte in Groben Zügen erklären ich versteh die fast nicht.
Index = Datenbereich
MIN?
Wenn der Bereich AB bis AP99 den richtigen Wert, das verstehe ich auch noch
aber das mit der Zeile?
Hab sie nun mal so erweitert wenn Zelle Leer dann soll er leer wiedergeben
=WENN(R3="";"";INDEX($AQ:$AQ;MIN(WENN($AB$3:$AP$99=R3;ZEILE(A$3:A$99)))))
mfg
Jürgen

Bild

Betrifft: Erkläungen benötigen ein Vielfaches an Zeit ....
von: der neopa C
Geschrieben am: 09.07.2015 16:58:58
Hallo Jürgen,
... zumindest dann, wenn sie auch verstanden werden sollen. Insbesondere zu dieser Art Formel.
Aber sehr gute Erklärungen hierzu (im Komplex zu betrachten) findest wie nachfolgend gelistet:
zu INDEX():
http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=180
http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=39
und zur Matrixtechnologie findest Du hier:
http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=26 sowie ff
Die von Dir vorgenommene Formel-Erweiterung habe ich auch ab Zelle U3, hatte nur vergessen diese nachträglich zurück in S3 zu kopieren.
Bei weiteren Fragen beachte nochmal den Hinweis (weiter oben im thread), dass der thread nun endgültig Morgen früh im Archiv gelandet sein wird.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: Erkläungen benötigen ein Vielfaches an Zeit ....
von: Laser
Geschrieben am: 09.07.2015 19:39:22
Hallo Werner
Danke für die Links werd ich mir am WE mal genauer anschauen weil mich die Index sehr interesiert die hätte ich schon des Öfteren gut verwenden können.
Also für mich ist das Thema erledigt, da ich einen Lösungsansatz für meine erste Hürde von dir bekommen habe.
Ich werd das ganze am WE mal weiter ausbauen und vielleicht die Index auf ein anderes Tabellenblatt auslagern mal schauen erst mal testen was ich noch machen kann damit :-)
Danke für deine Grosse Hilfe bei diesem Thema und deine grosse Mühe bei meinen Fragen.
Wenn ich noch Fragen habe dann gibt es eh ein neues Thema mit sicher einer anderen Frage oder Problem.
Hab ja noch einiges vor mir an Arbeit :-)
mfg
Jürgen


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Mehrere werte zusammen fassen mit abhängikeit"