Auswertung vieler Dateien

Bild

Betrifft: Auswertung vieler Dateien
von: Patrick E.
Geschrieben am: 22.10.2015 17:44:38

Hallo liebe Community,
seit vielen Jahren verfolge ich regelmäßig eure Threats und bin bisher bei wirklich jedem Problem fündig geworden. Erst einmal vielen Dank dafür!
Das aktuelle Problem ist aber so komplex(zumindest für mich), dass ich eure Hilfe benötige.
Folgender Hintergrund:
Wir bauen 5 verschiedene Maschinen, die aus ca. 40 Baugruppen bestehen. Die Baugruppen wiederum bestehen aus bis zu 150 Einzelteilen.
Es gibt insgesamt ca. 50.000 Teile.
Was habe ich:
Eine Übersicht über jede Baugruppe und die darin enthaltenen Teile.
Diese Listen ändern sich ständig, da keine Baugruppe lange gleich bleibt.
Was brauche ich:
Ich brauche eine Tabelle mit folgender Übersicht-
Spalte A: Alle 50.000 Teile
Spalte B: Wie viele Teile von A benötige ich, wenn ich jede BG einmal baue
Ich habe also ca. 200 Dateien (40BG à 5 Maschinen). Jede Datei enthält ca. 150 Teile die in den 50.000 Teilen enthalten sind. Die 150 Teile und die Mengen pro BG werden dauernd angepasst. Um eine Mengengrobplanung machen zu können, benötige ich eine Übersicht wie beschrieben, wobei die Spalte B bei Veränderungen in den Basisdateien automatisch angepasst werden sollte.
Was habe ich versucht:
- Sverweise: Das sind 50.000 Zeilen à 200 Spalten voll mit SVerweisen. No Chance.
- Powerpivot: Bin kläglich gescheitert, selbst bei wenigen BG.
Habt Ihr noch eine zündende Idee? Ich habe bereits unfassbar viel Zeit verbraten ohne auch nur einen Schritt weiter zu sein. Aufgeben kommt übrigens nicht in die Tüte! :) Sollte meine Ausführung nicht klar sein bitte um Info.
Vielen Dank für eure Ideen bereits im Voraus.
Patrick

Bild

Betrifft: AW: Auswertung vieler Dateien
von: firmus
Geschrieben am: 22.10.2015 21:41:21
Hallo Patrick,
Aufgeben kommt übrigens nicht in die Tüte! :) OK.
Deine 50.000 Teile treffen nach den restlichen Angaben nicht zu.
Maximal: 1 MA = je 40 BG = je 150 Teile, das ergibt 40 BG x 150 Teile x 5 MA = 30.000 Verwend.punkte.
Wenn also jede Maschine einmal gebaut wird, und jede Maschine verwendet alle Teile, dann werden maximal 30.000 Teile verbaut.
Diese 30.000 Verwendungen solltest Du in einer Tabelle aufführen:
ma01.bg01.te01 X
ma01.bg01.te02
ma01.bg02.te01 X
...
...
...
Das "X" zeigt dir jeweils ob diese BG, dieses Teil in der jeweiligen Maschine verbaut ist.
Damit hast Du ein Gesamtverzeichnis wenn von jeder Maschine ein Exemplar gebaut wurde.
Entsprechend kannst Du mit den BGs vorgehen: Jede Baugruppe wird einmal gebaut, wieviele Teile wurden dazu benötigt? (Achtung: die Menge der Teile wird ermittelt, nicht die Anzahl wieviele unter-schiedliche Teile wurden verwendet.)
Bilde im Gesamtverzeichnis eine zusätzliche Spalte mit "bg01.te02" - also einfach einen substring nehmen für jede Zeile
z.B: Spalte A "ma01-bg01-te01", Spalte B "bg01-te01", Spalte C "X" - falls es in der Kombination der Spalte A verwendet wird.
Zu deiner Auswertung:
1. Kopiere die Spalte B in ein neues Blatt, (Blatt-2Spalte-A)
2. Entferne die Duplikate aus (Blatt-2Spalte-A)
3. Verwende Sverweis in (Blatt-2Spalte-B) mit Suchbegriff (Blatt-2Spalte-A)um im Gesamtblatt
über Spalte B ("bg01-te01") zu suchen, und Spalte C ("X")zu entnehmen - sofern vorhanden.
4. Filtere (Blatt-2Spalte-B) auf "ungleich leer"
5. Alle angezeigten Zeilen in Blatt-B zeigen alle verwendeten Teile.
- fertig.
.
Hoffe das hilft Dir weiter, lass hören/lesen.
Gruß
Firmus

Bild

Betrifft: AW: Auswertung vieler Dateien
von: firmus
Geschrieben am: 22.10.2015 21:44:53
Nachtrag:
Das Einbringen von den ca. 200 Dateien in eine Gesamtansicht wird dann noch eine große manuelle Arbeit (Zeitbedarf + Fehler !!) oder - bei strukturiert vorliegenden Daten - eher noch etwas für VBA.
Firmus

Bild

Betrifft: AW: Auswertung vieler Dateien
von: Patrick E.
Geschrieben am: 23.10.2015 09:10:13
Hallo Firmus,
vielen Dank erst mal.
Ja das was du sagst stimmt, allerdings ändern sich die Teile ständig und der Konstruktion stehen insgesamt 50.000 Teile zur Verfügung. Eingesetzt werden zu einem Zeitpunkt jedoch maximal 12-15 Tausend, da viele Artikel in einigen Baugruppen doppelt vorhanden sind.
Das hört sich auf Anhieb recht logisch an. Problem ist nur immer, dass man sich auf der Arbeit nicht wirklich in etwas neues eindenken kann, da man ständig gestört wird. Also schaue ich mir deinen Vorschlag am Wochenende in Ruhe an. Ich melde mich!
Besten Dank und ein schönes Wochenende
Patrick

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Auswertung vieler Dateien"