Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Kompatibilität der Excel-Versionen


Betrifft: Kompatibilität der Excel-Versionen von: Peter Kloßek
Geschrieben am: 23.09.2019 15:31:17

Hallo liebe Excel-Freunde,

ich habe ein Programm erstellt mit Excel 2016 unter Windows 10 (Vers. 09-2018) und möchte dies auf Windows 8.1 und Excel 2010 installieren. In den Makros sind keine neueren Funktionen aus Excel 2016 enthalten. Meine Frage: ist in diesem Fall mit Schwierigkeiten zu rechnen? Ich habe im Internet etwas von Schwierigkeiten mit der Spaltenbreite und dem Drucklayout gelesen; muss ich mit solchen Dingen rechnen?

Vielleicht hat jemand Erfahrungen mit der Kompatibilität und kann mir raten.

Danke für Eure Antworten.

Mit freundlichem Grujß
Peter Kloßek

  

Betrifft: AW: Kompatibilität der Excel-Versionen von: EtoPHG
Geschrieben am: 23.09.2019 21:56:28

Hallo Peter,

Was soll man da raten?
Die allgemeine Empfehlung lautet: VBA Code auf der niedrigsten Version von XL entwickeln und testen.
Aufwärtskomapatibilität ist normalerweise kein Problem. Abwärtskompatibilität wird nicht garantiert.
Da bleibt Dir wohl nichts anderes übrig, als es einfach zu probieren und seriös zu testen.

Gruess Hansueli


  

Betrifft: AW: Kompatibilität der Excel-Versionen von: Peter Kloßek
Geschrieben am: 24.09.2019 13:49:04

Hallo Hansueli,

schönen Dank für die Antwort. Diesen allgemeinen Ratschlag findet man mehrfach im Internet. Ich verfüge aber leider nicht über mehrere Computer mit den verschiedenen Versionen von Windows und Office. Deshalb würden mich die Erfahrungen der Forumsteilnehmer, bezogen auf diesen speziellen Fall: Entwicklung eines Programms auf WIN 10 und Office/Excel 2016 und Übertragung auf WIN 8.1 und Office/Excel 2010 sehr interessieren. Ich lasse den Thread noch mal offen; vielleicht habe ich Glück, und ein Teilnehmer hat speziell hierzu Erfahrungen.

Mit freundlichem Gruß
Peter Kloßek


  

Betrifft: AW: Kompatibilität der Excel-Versionen von: ChrisL
Geschrieben am: 24.09.2019 18:45:31

Hi Peter

Ein unqualifizierte Prognose: Chance 80 % OK, 20 % nicht OK

Wenn nichts aussergewöhnliches im Code drin ist, dann hast du gute Chancen. Ob etwas aussergewöhnlich ist, kann ich dir sagen, wenn ich es sehe :)

Die Mappe könntest du ja mal im alten *.xls 97er Format speichern und testen. Ergibt noch keine Garantie, aber womöglich ein Indiz.

Bei einem "Rollout" hast du auch Einflüsse ausserhalb von Excel z.B. Einstellungen, Drucker, Treiber, Betriebssystem usw.

Eine Universalantwort auf dein Anliegen gibt es leider nicht. Tests bzw. Trial&Error sind m.E. unabdingbar.

cu
Chris


  

Betrifft: AW: Kompatibilität der Excel-Versionen von: Peter Kloßek
Geschrieben am: 25.09.2019 00:28:56

Hallo Chris,

vielen Dank für Deine Nachricht. Die Projekte, um die es hier geht, wurden im Jahre 2016 mit Excel 2007 erstellt. Später wurden sie aufgrund des neu installierten Office 2016 in diese Version übernommen. Weil hierbei aufsteigende Kompatibilität herrschte, gab es natürlich keine Schwierigkeiten. Ich selbst kann nicht mit "Trial&Error" arbeiten, da ich nicht über Excel 2010 verfüge. Auch mein altes Programm Excel 2007 kann ich nicht auf meinen Computer laden, weil MS dies nicht erlaubt (es sei denn, ich würde zunächst Office 2016 entfernen, was mir zuviel Aufwand wäre). Nun ja, wenn es schieflaufen sollte, hat der Empfänger noch die Möglichkeit, sich Excel 2016 oder höher zu beschaffen bzw. auf WIN 10 umzusteigen.

Vielleicht hat noch jemand Erfahrungen mit solchen Umstellungen (bei der geschilderten Konstellation)?

M.f.G. Peter Kloßek


  

Betrifft: Warten auf Godot, der niemals kommt! von: EtoPHG
Geschrieben am: 25.09.2019 14:14:58

Hallo Peter,

Ich sehe keinen Grund, diesen Thread ewig offen zu lassen.
Schon die 2te gleichlautende, qualifizierte Antwort: Ausprobieren! Mit dem (guten) Vorschlag mal als 2007 abzuspeichern und auf deinem Environment zu testen.

Was erwartest Du bei deiner völlig generell gehaltener Anfrage? Niemand ist in der Lage dir hier andere Tipps zu geben, wie die vorliegenden. Wenn jemand (negative) Erfahrungen mit genau Deiner Konstellation gemacht hat, kann er/sie Dir vielleicht sagen, was genau seine (Code)Problem war, aber dass das genau der gleiche Code ist wie er bei Dir vorliegt, liegt bei einer astronomisch kleinen Wahrscheinlichkeit. Also folge doch bitte mal den Ratschlägen.

Gruess Hansueli