Zelländerung durch Ereignisprozedur behandeln

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:
MsgBox
Bild

Betrifft: Zelländerung durch Ereignisprozedur behandeln
von: Benne
Geschrieben am: 24.10.2003 11:30:23

Hallo allerseits!

Ich will in einem Tabellenblatt Werte eingeben und direkt überprüfen lassen, ob ein vorgegebener Wertebereich eingehalten wird.

Es klingt eigentlich ganz einfach, auch die Lösungsmöglichkeiten, die ich hier gefunden habe, schienen nicht schwierig, aber geholfen haben sie nicht.

Egal, an welcher Stelle ich die Ereignisprozeduren ablege, bisher wurde noch keine aufgerufen. Zum Testen lass' ich am Anfang jeder Prozedur eine Meldung ausgeben, aber bisher hat sich noch keine Meldung gezeigt!

Wie genau muss ich vorgehen, um Excel auf ein bestimmtest Ereignis automatisch reagieren zu lassen???

Gruß,
Benne

Bild


Betrifft: AW: Zelländerung durch Ereignisprozedur behandeln
von: ChrisL
Geschrieben am: 24.10.2003 11:34:57

Hi Benne

Vergiss mal VBA und verwende unter Daten/Gültigkeit die Prüfung.

Gruss
Chris


Bild


Betrifft: AW: Zelländerung durch Ereignisprozedur behandeln
von: th.heinrich
Geschrieben am: 24.10.2003 11:35:37

sorry Benne,

das ist eine ziehmlich konfuse beschreibung des probs; laeuft hier unter GLASKUGEL ;-)

in meiner sehe ich, dass Du ein MAKRO fuer alle excel dateien zur verfuegung haben moechtest.

speichere das MODUL in der PERSONL.XLS

gruss thomas


Bild


Betrifft: AW: Zelländerung durch Ereignisprozedur behandeln
von: RAnton
Geschrieben am: 24.10.2003 11:37:20

Hallo Benne,
hast dus damit versucht?


Private Sub Workbook_SheetChange(ByVal Sh As Object, ByVal Target As Range)
    If Target.Value >= 5 Then
        ' tue irgend etwas
    End If
End Sub


Gruß
RAnton


Bild


Betrifft: AW: Zelländerung durch Ereignisprozedur behandeln
von: Benne
Geschrieben am: 24.10.2003 12:15:14

Ja, mit so einer Prozedur hab' ich's schon versucht.
Aber egal wo ich diese ablege (Tabellenblatt, eigenes Modul oder Klassenmodul) wird es nicht ausgeführt.
Wie schon gesagt, lasse ich zu Testzwecken schon nur eine Meldung per MsgBox ausgeben bzw. ich versuche sie ausgeben zu lassen, aber sie kommt nicht :-/

Muss ich Excel an irgendeiner Stelle noch explizit sagen, welche Ereignisprozedur es verwenden soll?

Gruß
Benne


Bild


Betrifft: Dann sind die Ereignisse ausgeschaltet...
von: Boris
Geschrieben am: 24.10.2003 12:20:06

Hi,

lass mal kurz folgende Codezeile laufen:


Sub an()
Application.EnableEvents = True
End Sub


Dein Ereignismakro kommt in der Regel in das Tabellenblatt (auch für alle Arbeitsblätter im Modul "Diese Arbeitsmappe").

Grüße Boris


Bild


Betrifft: AW: Zelländerung durch Ereignisprozedur behandeln
von: Benne
Geschrieben am: 24.10.2003 12:22:23

Danke für die Hilfe!
Aus irgendeinem - mir unerfindlichen - Grund funktionieren die Ereignisprozeduren nach mehrmaligem "Vor-Zurück-Vor-Zurück" ?!?!
Ich weiß zwar nicht warum es jetzt funzt, aber trotzdem danke für Eure Bemühungen

Gruß
Benne


Bild


Betrifft: AW: Zelländerung durch Ereignisprozedur behandeln
von: ChrisL
Geschrieben am: 24.10.2003 12:37:05

Hi Benne

Vermutlich warst du noch im Entwurfsmodus ;-)

Gruss
Chris


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Zelländerung durch Ereignisprozedur behandeln"