nochmal Bereichabstufung glätten

Bild

Betrifft: nochmal Bereichabstufung glätten
von: Andreas
Geschrieben am: 18.11.2003 09:55:17

Hallo zusammen, ich bin´s nochmal,

das Ganze ist eine Kalkulation von einer Maschine die Ihre Baugeschwindigkeit sehr stark vom Teilevolumen variiert, was bedeutet mit zunehmendem Volumen wird die Anlage langsamer. Das ganze findet nicht linear statt, darum habe ich mehrere Bereiche als Faktoren angelegt.
Wenn das Volumen in einem Bereich in Spalte 2 von 0-5 liegt, wird die errechnete Zeit mit dem Faktor 1,16 mulitpliziert, im Bereich von 5-8 mit 1,07 usw.

Um diese Abstufungen zu vermeiden möchte ich das ganze glätten, das bedeutet das der Faktor, im Beispiel der Zeile 1 nicht immer 1,16 ist sondern umso näher der der Wert in Spalte 2 an 5 annähert umso weiter sollte der Faktor an 1,07 der Zeile 2 annähern, usw. usw.

Bisher rufe ich das mit einem Sverweis auf:
=WENN(A9="PA";SVERWEIS(Q10;T5:V25;3;WAHR);" ")


Faktor für Volumen
0,01 0-5 1,16
5 5-8 1,07
8 8-10 1,02
10 10-15 0,85
15 15-20 0,85
20 20-25 0,78
25 25-30 0,75
30 30-35 0,70
35 35-40 0,64
40 40-45 0,58
45 45-50 0,55
50 50-55 0,50
55 55-60 0,48
60 60-65 0,45
65 65-70 0,50
70 70-75 0,50
75 75-80 0,50
80 80-85 0,50
85 85-90 0,50
90 90-95 0,50
95 95-100 0,50

Vielleich hat doch jemand eine Idee

Gruss Andreas

Bild


Betrifft: AW: nochmal Bereichabstufung glätten
von: Markus
Geschrieben am: 18.11.2003 10:03:18

Kannst Du diesen Werteverlauf nicht wirklich mathematisch in genau einer Formel darstellen? Sollte doch gehen, irgendwie?

Markus


Bild


Betrifft: AW: nochmal Bereichabstufung glätten
von: JRobert
Geschrieben am: 18.11.2003 10:19:01

Hallo Andreas,
ich habe vesucht deine Daten mathematisch beschreiben.
Was stört, das ist der Punkt 10 0,85. Ich habe es geändert auf 10 0,92.
Dann die Formeln 0,0001x²-0,0191x+1,1369 beschreibt die Tendenz sehr gut.

grüß Robert


Bild


Betrifft: AW: nochmal Bereichabstufung glätten
von: Andreas
Geschrieben am: 18.11.2003 10:31:21

Hallo Robert,

noch zwei kleine Fragen, erstens wie hast du die Tendenz errechnet, und zweitens wie binde ich jetzt die Formel ein?


Bild


Betrifft: AW: nochmal Bereichabstufung glätten
von: JRobert
Geschrieben am: 18.11.2003 10:52:40

Hallo Andreas,
zu erste Frage:
eine Spalte mit Geschwindigkeitsdaten, zweite mit Teilevolumen,dann geh auf xy-Diagramm
dann Trendlinie hinzufügen,Polynomisch 2, mit Optionen Gleichung in Diagramm anzeigen.
zu zweite Frage:
wenn x-ist Teilevolumen, dann
Baugeschwindigkeit=0,0001x²-0,0191x+1,1369

grüß Robert


Bild


Betrifft: AW: Danke an alle
von: Andreas
Geschrieben am: 18.11.2003 13:08:47

Hallo nochmal,

vielen Dank für die Tipps, ich löse das ganze mit Vorschlag von Robert da mir diese am genauesten erscheint.

Gruss Andreas


Bild


Betrifft: Vorsicht!!!
von: IngoG
Geschrieben am: 18.11.2003 13:45:00

HAllo Andreas,

wenn Du mit Deinen bekannten stützstellen in die von andreas angegebene Funktion gehst,
hast Du einen Fehler, der bis zu 55% vom sollwert beträgt (zb bei 95 ist das ergebnis
0,2249 anstatt 0,5)

mit der von mir beschriebenen Methode, hast Du zumindest an den bekannten punkten keinen Fehler und dazwischen liegst Du auf einer Geraden

ist aber nur eine anmerkung

Gruß Ingo


Bild


Betrifft: AW: nochmal Bereichabstufung glätten
von: ingoG
Geschrieben am: 18.11.2003 11:10:24

Hallo Andreas,

wenn Du innerhalb der Bereiche einen linearen verlauf annimmst, kannst Du mit den beiden grenzwerten den funktionswert im intervall berechnen.

ich hab mal ein beispieldatei erstellt, bei der ich zunächst den unter- und oberwert ermittelt habe (in a2:b3) und anschließend den funktionswert zur angegebenen stelle ermittele (in b1)
zu diesem zweck, habe ich die tabelle um den wert 100,1 als maxwert für die berechnung erweitert.

https://www.herber.de/bbs/user/2008.xls


ich hoffe, das war es, was Du meintest.

Gruß Ingo

PS eine Rückmeldung wäre nett...


Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " TopTen Liste erstellen"