Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Koordinatensystemdarstellung mit 4 Quadranten

Betrifft: Koordinatensystemdarstellung mit 4 Quadranten von: Juli
Geschrieben am: 20.08.2004 13:40:23

Ich möchte ein Positionierungschart darstellen und brauche dazu ein Koordinatensystem mit vier Quadranten. Weiß jemand wie ich einem Koordinatensystem zusätzliche Achsen hinzufüge?

  


Betrifft: AW: Koordinatensystemdarstellung mit 4 Quadranten von: fl618
Geschrieben am: 20.08.2004 14:14:35

Juli

Was möchtest Du genau machen?

Zusätzliche Achsen kannst Du nicht hinzufügen.
Das Koordinatensystem wird automatisch erstellt ... abhängig von den Daten, die Du eingibst.
Ein 4 Quadrant Chart, wie in wirtschaftlichen Zusammenhängen oft verwendet, kannst Du mit zusätzlichen Balkendiagrammen erzeugen oder ggf. mit einem Hintergrundbild.
Hier ist ein Beispiel: http://edferrero.m6.net/Content/BCG%20Matrix.zip

Gruss
Franz


  


Betrifft: AW: Koordinatensystemdarstellung mit 4 Quadranten von: Juli
Geschrieben am: 20.08.2004 14:39:20

Hallo Franz,
danke für das gute Beispiel.
Ich möchte Kundenanforderungen hinsichtl. Qualität und Preis in Beziehung setzen und daraus ein Positionierungschart ableiten. 4 Quadranten deshalb da ich den Koordinatenursprung als status quo angeben möchte.
Vielleicht hast du noch eine bessere Idee?
Aber so wie du es gemacht hast geht es auch. Merci deshalb.
Ade, Julia.


  


Betrifft: AW: Koordinatensystemdarstellung mit 4 Quadranten von: fl618
Geschrieben am: 20.08.2004 21:36:22

Ciao Julia

Es ist nicht ganz einfach hier konkrete Typs zu geben. Aber ich schmeiss mal ein paar Ideen in Deine Richtung ... vielleicht kannst Du ja was brauchen ;-)

1. Du könntest doch die Daten relativ zum status quo ausdrücken und damit das durch den Nullpunkt definierte Koordinatenkreuz nutzen ... va. wenn Du die Achsenbeschreibung nicht wirklich brauchst.

2. Du kannst zwei zusätzliche Datenserien einfügen (jeweils 2 Punkte) für eine horizontale und eine vertikale Linie (Datenpunkte mit Linie verbinden). Problem ist ggf. die Linie nach ganz oben resp. rechts zu ziehen.

3. Versuch doch mal den Status Quo Datenpunkt mit X- und Y-Error Bars zu versehen (Doppelklick auf den Datenpunkt und dann Register Error Bars)

4. Versuch doch mal ein Fadenkreuz-Bild als "Zeichen" für den status quo Datenpunkt zu verwenden ... Bild kopieren, Datenpunkt wählen, CTRL+V

Vielleicht hilft Dir ja die eine oder andere Idee ;-)

Gruss
Franz