Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Trendlinie

Betrifft: Trendlinie von: Michael N
Geschrieben am: 13.09.2004 15:10:34

Hallo und guten Tag,

ich versuche in einem ExcelSheet ein Balkendiagramm anzuzeigen in dem zusätzlich eine Trendlinie eingefügt ist. Grundsätzlich erstmal überhaupt keine Schwierigkeit. Die Werte für die Balken lese ich aus einer Tabelle (iss ja logisch) und habe dabei die Situation, dass es teilweise eben keinen Wert gibt. Stellt euch vor ihr wollt die Monatsausgaben für Benzin darstellen und habt im Juli nicht getankt, weil ihr im Urlaub wart.
Wenn ich jetzt die Trendlinie einfüge, macht die solange Sinn, solange in den Zellen für die Monate in denn ich nicht (oder noch nicht) getankt habe kein Wert drinnen steht. Steht jedoch eine Null drinnen, geht es schon schief.
Gut nun könnte ich sicherstellen, dass da eben keine Null drinnen steht, aber wie mache ich das wenn die Werte über eine Formel aus einer anderen Zelle ermittelt werden, dann steht dummerweise immer eine Null drinnen, wenn da eine leere Zelle zugrunde liegt.

Für einen Tipp wäre ich dankbar
Gruß
Michael

  


Betrifft: Formel erweitern von: Magic
Geschrieben am: 13.09.2004 15:25:09

Hallo Michael,

versuch mal deine Formel zu erweitern:

=wenn(deineFormel = 0;"";deineFormel)

Dann sollte die Zelle leer bleiben.


Gruß
Michael


  


Betrifft: AW: Formel erweitern von: Michael N
Geschrieben am: 13.09.2004 15:52:53

Hi Magic,
danke erstmal für deinen Tipp, aber das habe ich schon probiert (und dir zuliebe jetzt nochmal) aber so geht das nicht. Wenn man die Formel so verwendet wie du sagst, interpretiert das Diagramm den Value doch als Null. Das stellt man nämlich dann fest, wenn man die Zelle (mit der Formel) wieder löscht, dann sieht das Diagramm wieder besser aus.

gruß
Michael


  


Betrifft: AW: Formel erweitern von: Jörg Gradert
Geschrieben am: 13.09.2004 16:13:52

Hallo Michael,
probier mal

=wenn(deineFormel = 0;#NV;deineFormel)

sieht zwar in der Tabelle nicht so schön aus, sollte aber das gewünschte Diagramm erzeugen.

Gruss Jörg


  


Betrifft: und #NV() mit BEDINGTER FORMATIERUNG weiss ot. von: th.heinrich
Geschrieben am: 13.09.2004 16:33:27




  


Betrifft: AW: Formel erweitern von: Michael N
Geschrieben am: 13.09.2004 16:57:59

Hi Jörg,
danke für den Tipp, so funktioniert das jetzt auch. Ist schon ein schöner Schrott diese MS-Programme. Leider kann ich den Tipp von ThHeinrich nicht gleich mit einbauen, denn auf diesem Feld habe ich schon 3 bedingte Formatierungen. Werde wohl mit den hässlichen N/A Values leben müssen.

Also nochmal vielen Dank
Michael


  


Betrifft: AW: Trendlinie von: Michael N
Geschrieben am: 13.09.2004 17:07:43

Also nochmal hallo,

nachdem ich jetzt auch noch eine Lösung für die N/A Values gefunden habe, hier nochmal ein Tipp für alle. Ich bin jetzt hergegangen und habe die Zeile mit den Werten dupliziert, einmal für mich zum anzeigen (ohne die N/A) Values, mit den gewünschen bedingten Formatierungen. Und dann nochmal mit den N/A Values, diese Zeile wird dann als Input für das Diagramm verwendet. Da aber das Excel keine Hidden (versteckte) Zeilen als Source benutzen kann, darf man diese Zeile nur manuell zusammenschieben, bis man sie nicht mehr sieht.

Ein Problem gibt es jetzt aber noch. Wenn man die Werte an den Balken anzeigen will, werden die N/A-Werte dummerweise immer über den letzten sinnvollen Wert überlappend dargestellt. Auch nicht schön.

Gruß
michael


  


Betrifft: AW: Trendlinie von: th.heinrich
Geschrieben am: 13.09.2004 18:16:11

hi Michael,

das ist wirklich nervig, habe mich damit jetzt eine zeitlang rumgeschlagen, aber noch keine vernuenftige loeseng gefunden. ich schaue mir das heute abend nochmals an.

gruss thomas


  


Betrifft: AW: Trendlinie von: th.heinrich
Geschrieben am: 13.09.2004 22:31:42

hallo Michael,

hier ein thread mit der vorgabe MEHR ALS 3 BEDINGTE FORMATIERUNGEN, evtl. hilft es Dir weiter.

https://www.herber.de/forum/index.htm?https://www.herber.de/forum/archiv/312to316/t313260.htm

gruss thomas


  


Betrifft: AW: Trendlinie von: Michael N
Geschrieben am: 14.09.2004 17:23:30

Also Thomas, nochmal vielen Dank, mit dieser Lösung muss man zwar etwas tiefer einsteigen und direkt ein klein wenig programmieren, aber so funktioniert das wenigstens.
Was denken die eigentlich bei MS, wenn sie Schrott in die Welt bringen?

Gruß
Michael


  


Betrifft: AW: Trendlinie von: th.heinrich
Geschrieben am: 14.09.2004 21:02:20

hallo Michael,

erst mal danke fuer Deine antwort, aber schoen waere es, wenn Du die loesung ins Forum stellen wuerdest (der thread wandert ins ARCHIV). dann koennen sich spaetere generationen eine neue anfrage sparen.

gruss thomas

ps. habe auch schon festgestellt, dass zu bestimmten THEMENGEBIETEN, z.b. DIAGRAMM od. PIVOT relativ wenige antworten kommen. ob das am "MS-schrott" liegt kann ich nicht beurteilen.


  


Betrifft: AW: Trendlinie von: Michael N
Geschrieben am: 15.09.2004 11:54:27

Hi Thomas,
ich mach ja alles was du willst, aber ich weiss nicht wie. Kannst du mir sagen was du jetzt wirklich erwartest?

Gruß
Michael


  


Betrifft: AW: Trendlinie von: th.heinrich
Geschrieben am: 15.09.2004 14:58:19

Hallo Michael,

aus Deinem letzten posting

"mit dieser Lösung muss man zwar etwas tiefer einsteigen und direkt ein klein wenig programmieren, aber so funktioniert das wenigstens."

damit nahm ich an, dass Du eine loesung gefunden hast und wenn ja diese bitte in diesen thread stellen damit sie archiviert wird.

stell Dir mal vor jemand hat ein aehnliches prob wie Du findet ueber die RECHERCHE diesen thread hangelt sich durch die postings und findet am ende nur, dass es eine loesung gibt, aber nicht den inhalt. das waere doch schade.

gruss thomas


  


Betrifft: AW: Trendlinie von: Michael N
Geschrieben am: 16.09.2004 13:03:02

Hi All,

also als Lösung für dieses Problem habe ich nun eine Kombination aus verschiedenen Teilen verwendet. Die grundsätzliche Ausschließung der Null-Werte, bei der Erstellung des Diagramms habe ich über folgendes Statement erreicht:
=IF(VLOOKUP($A9,Ergebnisse!$D$5:$X$112,I$3,FALSE)=0,#N/A,VLOOKUP($A9,Ergebnisse!$D$5:$X$112,I$3,FALSE)).
Der wichtige Teil hierbei ist, dass in den Source-Werten für das Diagramm keine 0-Werte auftauchen sondern #N/A-Werte, die bei der Trendlinie nicht beachtet werden. (Problem hierbei ist wenn man die Werte an den Balken anzeigen will, das funktioniert leider nicht korrekt.
Da ich in der Tabelle die #N/A-Werte nicht sehen wollte, jedoch schon 3 bedingte Formatierungen aus einem anderen Grund hatte, habe ich noch folgenden Code eingebaut.

Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
    Dim zeile     As Long
    Dim spalte    As Long
    Dim minSpalte As Long
    Dim maxSpalte As Long


    zeile = 9
    spalte = 0
    minSpalte = 6
    maxSpalte = 24
    
       
        For spalte = minSpalte To maxSpalte
            If (CStr(Cells(zeile, spalte).Value)) = "Error 2042" Then
                Cells(zeile, spalte).Interior.ColorIndex = 3
            Else
                Cells(zeile, spalte).Interior.ColorIndex = 0
            End If
        Next spalte
End Sub


Damit kann man für die betroffenen Zellen, die Hintergrundfarbe und die Fontfarbe gleich setzen, wenn der zelleninhalt 0 ist.

Hoffe es hilft jemandem weiter
Gruß
Michael