Restbetrag in Rechnungsübersicht

Bild

Betrifft: Restbetrag in Rechnungsübersicht
von: Fabienne
Geschrieben am: 22.02.2005 15:32:45
Halloa zusammen,
jetzt in einem extra Thread, wie mir befohlen wurde. Ich hoffe, das zählt dann nicht als Doppelposting!
Ich versuche eine Rechnungsübersicht zu erstellen.

Es gibt in
- Blatt 1 - Spalte A Kundennummer
- Blatt 1 - Spalte B den Wert der Rechnung in EUR
- Blatt 1 - Spalte E soll dann der Restbetrag der in dieser Zeile stehenden Rechnung stehen anzüglich der eingegangenen Zahlungen
- Blatt 2 - Spalte C Kundennummer
- Blatt 2 - Spalte D Zahlungseingang in EUR
Achtung: Es kann eben sein, dass ein Kunde eine "Abschlagszahlung" macht, die NICHT dem Rechnungsbetrag entspricht. Auch kann es sein, dass der Kunde mehrere Zahlungen für eine Rechnung unternimmt. Daher zwei verschiedene Tabellenblätter. Sonst wäre das ganze recht einfach...
Mein Lösungsansatz für den Restbetrag:
(Syntaktisch nicht korrekt, aber die Idee...)
In der Zelle steht eine Summe bzw. eine Subtraktion von zwei SUMMEWENN-Werten. Diese wiederum setzen sich aus verschiedenen Tabellen zusammen:
=SUMME(SUMME(Eingänge);-SUMME(Rechnungsbeträge))~f~
In A1 steht die Kundenummer
Die All-Over-Summe ergibt sich aus:
~f~=SUMME(SUMMEWENN(Blatt2!C:C;Blatt1!A1;Blatt2!D:D);-SUMMEWENN(Blatt1!A:A;Blatt1!A1;Blatt1!B:B))
Bis hier funktionier noch alles.
Nun soll noch der Restbetrag während der laufenden Berechnung dargestellt werden:
Beispiel:

Blatt 1:






































  Kundennummer RechBetrag Restwert
1 100 500EUR  
2 101 200EUR  
3 100 100EUR  
4 102 50EUR  
5 101 30EUR  


Blatt 2 (die letzte Spalte ist nur eine Hilfsspalte zum besseren Verständnis):











































  Kundennummer Eingangsbetrag Summe bis zur jeweiligen Zeile für einen Kunden
1 100 500EUR 500EUR
2 102 40EUR 40EUR
3 100 50EUR 550EUR
4 100 50EUR 600EUR
5 100 50EUR 650EUR
6 101 30EUR 30EUR

Ausgabe in Blatt 1:







































  Kundennummer RechBetrag Restwert
1 100 500EUR 0
2 101 200EUR 170.-
3 100 100EUR 0
4 102 50EUR 10
5 101 30EUR 30

Kunde100 hat 50EUR gut!!!!!!!!


Der Restwert soll gegen die Zahlungseingänge verrechnet werden. Sobald alle Zahlungseingänge "verbraucht" sind, steht im Restwert noch was drin.
Meine Frage:
Wie kann ich das Excel beibringen, das der Restwert korrekt berechnet wird? Die All-Over-Sum klappt ja schon, jetzt bräuchte ich nur eine Art Schleife, die jede Zeile durchgeht und schaut, ob zu der vorliegenden Rechnung noch Geld auf der Zahlungseingangsseite vorhanden ist oder nicht...
Wow, viel geschrieben. Ich hoffe es ist klar geworden, wo mein Problem liegt.
Jetzt hoffe ich mal auf Eure guten Ideen / Vorschläge!
Grüßle
Bild

Betrifft: AW: Restbetrag in Rechnungsübersicht
von: HermannZ
Geschrieben am: 22.02.2005 17:01:15
Hallo Fabienne,
schau dir einmal meine Antwort im alten Thread an und sage mir was dann ander sein soll.
Gruß hermann
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zeilen anhängen"