Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Benutzerdefinierte Funktion

Betrifft: Benutzerdefinierte Funktion von: Robert
Geschrieben am: 29.07.2008 22:54:51

Hallo,

ich stehe vor dem Problem, dass ich im Rahmen einer benutzerdefinierten Funktion gerne auf die "STANDNORMVERT" Funktion aus Excel zurückgreifen möchte.
In VBA ist diese jedoch nicht über "NormSDist" abrufbar; es heißt sub oder function nicht defniert.

Wisst ihr eine Lösung für das Problem?

Viele Grüße

Robert

  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: Uduuh
Geschrieben am: 29.07.2008 23:08:00

Hallo,
geht per Worksheetfunction.
msgbox WorksheetFunction.NormSDist(1.33)

Gruß aus’m Pott
Udo



  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: Robert
Geschrieben am: 29.07.2008 23:15:19

Vielen Dank, Udo.

Gibt es denn auch eine Möglichkeit, die Formel direkt in VBA auszutesten, um Fehler zu finden?

Viele Grüße

Robert


  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: Uduuh
Geschrieben am: 29.07.2008 23:30:59

Hallo,
ich verstehe nicht, was du meinst.
Statistik-Funktionen sind auch nicht mein Ding.

Gruß aus’m Pott
Udo



  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: Robert
Geschrieben am: 30.07.2008 07:33:19

hallo,

also ich suche so eine ähnliche funktion, wie es sie in excfel mit der formelauswertung gibt, so dass ich die selbst erstellte funktion schritt für schritt überprüfen kann.

viele grüße

robert


  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: HW
Geschrieben am: 30.07.2008 13:12:28

Hallo

Was gibt es da nachzuprüfen:
STANDNORMVERT(z) = 1/sqrt(2*PI())*exp(-z^2/2)
steht übrigens in der OH...

Gruß HW


  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: Robert
Geschrieben am: 30.07.2008 21:11:55

Hallo HW,

ich nehme an, unter OH verstehst Du das Online Handbuch. Vielen Dank, da war ich auch bereits drin.
bei der normalverteilung gibt es nichts mehr nachzurechnen, aber die funktion, die ich benötige ist etwas komplexer und daher wäre es hilfreich gewesen. von daher danke für den hinweis...

gruß, robert


  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: HW
Geschrieben am: 31.07.2008 10:08:16

Nun es ist nicht ganz klar, was Du meinst.
Aber es gibt auch in VBA einen Debugger. Genau da wo Debuggen draufsteht...
Da könntest Du z.B. im Einzelschritt Deinen Code abarbeiten,
meinst Du das?

Gruß HW


  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: Robert
Geschrieben am: 31.07.2008 20:02:55

Hallo,

naja, die Formelasuwertung wertet eine Formel Schritt für Schritt aus, so wie der Debugger ein Makro Schritt für Schritt auswerten kann. Nur wertet der Debugger nur Makros und keine Formeln aus....

Wer die Funktion Formelauswertung kennt, weiß, wonach ich suche...

Viele Grüße

Robert


  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: Erich G.
Geschrieben am: 30.07.2008 07:48:43

Hallo Robert,
probier mal

Sub tst()
   Dim dblW As Double
   
   dblW = Application.NormSDist(0.75)
End Sub

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Benutzerdefinierte Funktion von: Robert
Geschrieben am: 30.07.2008 10:19:44

Hallo Erich,

vielen Dank für Deine Antwort. klappt wunderbar, es fehlte nur die vorgabe application oder worksheets.

Viele Grüße

Robert


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Benutzerdefinierte Funktion"