Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema ListBox
BildScreenshot zu ListBox ListBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Nummern zur Auswahl, die noch offen sind | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Nummern zur Auswahl, die noch offen sind von: Andre
Geschrieben am: 24.11.2009 14:10:35

Hallo liebe Leute,

habe wieder ne kleine Frage.

Ich habe eine Tabelle wo ich bestimmte Werte in einer Zelle über einen List-Button auswählen möchte.
Die mache ich bisher über den Menüpunkt Gültigkeit/Liste und trage dann den Wert ein.

Nun möchte ich aber zur Auswahl die Nummern eines anderen Tabellenblattes haben, die noch nicht abgeschlossen, erledigt oder bezahlt sind, also quasi noch offen sind, oder was auch erstmal reichen würde, überhaupt die Nummern aus einem anderen Tabellenblatt.

Auswahl der Nummer 2000;2001;2002.....2789;2790 usw..

Die Formel sollte die Nummern aber auch wirklich aus dem Blatt übernehmen und nicht das ich alles von Hand eintragen muss, was sich ja auch schwer gestalten lässt, da das Gültigkeitsfeld zeichenbegrenzt ist.

Mein Ziel ist, bei Zahlungen nurnoch auswählen zu können, für welches der noch zu bezahlenden Produkte bezahlt wird.

greetz

  

Betrifft: AW: Nummern zur Auswahl, die noch offen sind von: welga
Geschrieben am: 24.11.2009 14:34:58

Hallo,

markierte die Spalte in Blatt2. Dann definiere einen Namen für den markierten Bereich (z.B. Auswahl).
Dann markiere die Zelle in Blatt1 und gehe zum Menüpunkt Gültigkeit/Liste und gib als Quelle "=Auswahl" an.
Dann solltest du alle Werte aus der Spalte in Blatt 2 in der ListBox haben.

Oder habe ich da was falsch verstanden?
Wie unterscheidest du nach abgeschlossen, erledigt, bezahlt?
Dann kann man diese eventuell filtern.

Gruß
welga


  

Betrifft: AW: Nummern zur Auswahl, die noch offen sind von: Andre
Geschrieben am: 24.11.2009 15:30:59

Hallo,

danke für die schnelle Antwort, das klappt schonmal ganz gut, nur hab ich halt noch das Problem, das, wenn ich die Spalte A makiere, er mir dann auch die Überschriften zur Auswahl zur Verfügung stellt.

Wie kann ich denn nun die Zellen A1:A9 dauerhaft abziehen, und 2. benötige ich auch nur jede 2. Zeile, weil es verbundene Zellen sind, geht das damit auch noch?

greetz


  

Betrifft: AW: Nummern zur Auswahl, die noch offen sind von: welga
Geschrieben am: 24.11.2009 19:45:05

Also soviel ich weiß kann man das mit indirekt lösen. Leider komme ich heute nicht mehr dazu das zu testen.

Du kannst den Bereich auch einschränken, welchem du den Namen gegeben hast. Also als Bereich $A$10:$A$63000 für den Namen "Auswahl". Jedoch weiß ich nicht, ob du dann eventuell leere Zeilen in der Listbox angezeigt bekommst. Da gibt es aber auch einen Trick. Ich schaue die Tage mal nach, das habe ich nämlich auf meinem anderen Rechner schon mal gemacht.

Vielleicht kann dir jemand anderes in der Zwischenzeit helfen.
Ansonsten einfach mal im Archiv suchen. Ich glaube das hatte ich damals auch dort gefunden.

Gruß
welga


  

Betrifft: AW: Nummern zur Auswahl, die noch offen sind von: Andre
Geschrieben am: 25.11.2009 09:09:53

Hallo,

ja das mit dem Auswählen des Bereiches ist ne Alternative, danke.

Leider habe ich keine Möglichkeit, wenn ich meine Tabelle kompakt behalten möchte, ohne verbundene Zellen zu arbeiten, daher ist es nötig jede 2. Zelle heraus zu filtern.

Die Summenberechnung für jede 2. Zelle mache ich über das Summenprodukt
=SUMMENPRODUKT(--(REST(ZEILE(E10:E9999);2)=0);--(F10:F9999="");E10:E9999)

doch in Zusammenhang mit der Gültigkeitsliste, weiss ich nicht, was dort zu machen ist.


  

Betrifft: AW: Nummern zur Auswahl, die noch offen sind von: welga
Geschrieben am: 27.11.2009 16:07:59

Hallo,

schau dir mal die angehängte Datei an. Ist hier aus dem Archiv. Vielleicht hilft dir das weiter.

https://www.herber.de/bbs/user/66226.xls

Gruß
welga


  

Betrifft: AW: Nummern zur Auswahl, die noch offen sind von: Andre
Geschrieben am: 27.11.2009 16:32:13

Hallo,

das Beispiel ist gut!

Auf ein solches Ergebnis will ich auch hinaus.

aber wo genau steht nun diese Formel???
=INDIREKT("Tabelle1!B1:B"&ANZAHL2(Tabelle1!$B:$B)-ZÄHLENWENN(Tabelle1!$B:$B;#ZAHL!))


Diese hier =INDEX(A:A;KKLEINSTE(WENN($A$1:$A$18<>"";ZEILE($1:$18));ZEILE(A1)) muss in B1 eingetragen werden und logischer Weise auf alle weiteren Zellen übertragen werden bis B10000 oder so, doch wie kann ich da noch ein Kriterium angeben, z.B. nur zählen A1:A10000 wenn D1:D10000="offen" oder so ähnlich?

Und gibt es wirklich keinen Weg, ohne eine neue Spalte anlegen zu müssen?

gruss


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Nummern zur Auswahl, die noch offen sind"