Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

@John@Dieter(Drummer) Fortsetzung Archiv Thread | Herbers Excel-Forum


Betrifft: @John@Dieter(Drummer) Fortsetzung Archiv Thread von: hary
Geschrieben am: 17.12.2009 16:22:32

Ein Gruss Euch beiden
An Mitleser: Nur Fortsetzung, da Thread im Archiv. Funzt alles. Nur zur Mappen uebertragung!

Hallo John.
musste Mappe zippen.
In Tabelle: DatenauswertungWerktage musst Du noch Deine Mail-Adresse eintragen,da wo die XXX sind(Zelle R3). Die Mappe wird dann an Dich versandt, wenn gespeichert wird.
https://www.herber.de/bbs/user/66668.zip
gruss hary

  

Betrifft: AW:@John@Dieter(Drummer) Fortsetzung Archiv Thread von: dieter(drummer)
Geschrieben am: 17.12.2009 17:52:17

Hi Hary und John,

Hary, es funktioniert prima und Mailversand auch! Werde mal versuchen, eine grafische Auswertung dazu anzupassen. Wird aber etwas dauern.

Danke für die Lernmöglichkeit mit Checkboxen und Commandbuttons. Arbeite mich z. Zt. darin ein.

Bin jetzt zu meiner wöchentlichen Bandprobe, da ich seit mehr als 30 Jahren aktiver Hobby-Drummer bin.

Gruß
Dieter((Drummer))


  

Betrifft: AW: Na dann... von: hary
Geschrieben am: 17.12.2009 18:21:17

Hallo Dieter
Danke fuer die Rueckmeldung.
Viel Spass
Cosy Powell laesst gruesen
Gruss hary


  

Betrifft: AW: AW:@John@Dieter(Drummer) Fortsetzung Archiv Thread von: John
Geschrieben am: 18.12.2009 08:48:26

Hallo,
sieht schon spitze aus das Ding.
Bei der Datenauswertung Werktags ist der Mailversandt wirklich super. Allerdings wird das Datum nicht mitveschickt (glaub ich). Die Angabe eines Zeitraums (z.B. 01.01.2009 - 31.01.2009) wäre optimal. Wird das Datum eigentlich auf alle Blätter übertragen?
Beim Blatt 4 "Notfälle aus dem Haus" kann man die Daten nicht löschen.
Schreibe gerade an einer kurzen Bedienungsanleitung. Diese soll auf einem Tabellenblatt stehen, welches bei Öffnen der Datei angezeigt wird. Vielleicht kann man dann einen Button von diesem Blatt zur Eingabemaske machen.

Gruß,
John


  

Betrifft: AW:frage von: hary
Geschrieben am: 18.12.2009 10:03:13

Moin John
Bin gerade noch am verbessern. Auch mit dem Datum
Bis jetzt sieht's so aus. Aber noch nicht ganz fertig.
Die Eingaben werden wie gewohnt gemacht. Wird alles auf die einzelenen Blaetter uebertragen.
Anschliessend alle Eingaben auf einem Blatt zusammengefasst und nur dieses eine Blatt als Mail verschickt. Ich weiss aber nicht ob es Dir zusagt, alle Eingaben auf einem Blatt zu haben. Du bekaemst also nur eine Mappe mit einer Tabelle in der alle Angaben getrennt aufgelistet sind. In der Ursprungs Mappe(Standort) werden dann alle Angaben automatisch geloescht. Aber wie gesagt: Die Ideen anderer umzusetzen ist nicht leicht.
gruss hary


  

Betrifft: AW: AW:frage von: John
Geschrieben am: 18.12.2009 10:42:57

Hallo Hary,

Vielen Dank. Der bisherige Entwurf ist schon super. Danke dass Du es weiter optimiern möchtest.
Mir sagt es sehr zu, wenn alles nur auf einem Blatt wäre. So würde die Auswertung deutlich leichter.

Soeben konnte ich zum ersten Mal das Formular mit der Zentralen Notaufnahme (ZNA) besprechen (wg. eines möglichen Testbetriebes über die Feiertage). Dabei ist folgendes aufgefallen:
Wenn sich die Mitarbeiter mal verklickt haben, also ein Kästchen am falschen Wochentag gesetzt haben, kann dieses zwar korrigiert werden, in der Auswertung wird dieser "Fehlklick" aber mitberechnet. Könnte man dies ggf. noch abstellen?
Hinsichtlich der Notfälle aus dem Haus gab es eine rege Diskussion. Hier geht es hauptsächlich darum, eine Datenbasis zu haben, mit der man den Zeitaufwandt für diese Fälle beurteilen kann. Also vor allem wie lange sich die Patienten in der ZNA befunden haben, da durch diese "zusätzlichen Fälle" aus dem Haus, auch Ressourcen gebunden werden. Die Mitarbeiter erheben immer den Zeitraum der Behandlung (z.B. 05:30 - 06:20 Uhr). Es würde fast reichen, wenn die Minutenzahl eingegeben werden kann und auf dem Auswertungsbogen die durchschnittliche Behandlungsdauer angegeben wird. Eine Einzelzuordnung der Behandlungsdauer zu den einzelnen Patienten wäre zwar noch besser (man könnte dies den einzlenen Abteilungen zuordnen), wird aber zu kompliziert in der Umsetzung werden, vermute ich.

Gruß,
John


  

Betrifft: AW: AW:@John@Hary - Sorry von: dieter(drummer)
Geschrieben am: 18.12.2009 11:23:39

Hi John, Hi Hary,

aus dieser Sache muss ich mich nun verabschieden. Leider! Die Folgefertigung geht z. Zt. über mein derzeitiges Excel-/VBA Wissen.

a) Es wäre sinnvoll, dass eine komplette Wunschliste der fertigen Vorstellungen am Anfang da ist, sonst muss ständig alles umgebaut und/oder neu konzipiert werden.

b) Die fertige Lösung soll ein komplettes "Paket" sein und geht wohl schon fast in die Auftragsprogrammierung.

Ich verabschiede mich aus dieser Sache nicht aus Bequemlichkeit. Eine eigene Vervollständigung der bisherigen Mappe werde ich für mich als Lerneffekt auch beenden. Die weitere Fertigung von Hary interessiert mich nach wie vor und wenn ich eine Idee habe, gebe ich diese gerne an.

Herzlichen Dank an Hary und John für ALLES NEUE.

Mit Gruß
Dieter(Drummer)


  

Betrifft: AW: AW:@John@Hary - Sorry von: John
Geschrieben am: 18.12.2009 12:18:52

Hallo Dieter,

Vielen Dank für Deine Unterstützung und die wichtigen/ richtigen Hinweise. Ursprünglich wollte ich in der Tat nur einen Tipp, wie die Häkchen gelöscht werden können. Das dies alles so umfangreich geworden ist, war für ich nicht abzusehen und bin über das jetzige Ergebnis mehr als Dankbar. Eine andere Lösung ist nämlich nicht in Sicht.

@ Hary
Ich hoffe Du hast noch Lust, mich eine Weile zu unterstützen, wobei die jetzige Version schon sehr gur ist.
Ich denke, das ich in die Datei noch folgende Benutzerhinweise einfügen werden.
https://www.herber.de/bbs/user/66696.xls
Soweit ich weiß wird das über Option Explicit gesteuert, dass immer dieses Blatt geöffnet wird, oder?

Gruß,
John


  

Betrifft: AW: AW:@John@Dieter von: hary
Geschrieben am: 18.12.2009 12:20:52

Hallo John und Dieter
Das sehe ich genauso wie Dieter. Das muss ein fertiges Konzept bestehen, Sonst loescht/aendert/erneuert man die Codes so lange bis man selbst nicht mehr weiss wo hinten und vorne ist. Um wirklich alle Moeglichkeiten in Betracht zu ziehen, ist es hier im Forum glaube ich nicht loesbar, da wir hier nur in unserer Freizeit helfen. Fuer eine vernuenftige Loesung sollte sich jemand daran setzen der die Mappe durchgehend von a bis z aufbaut.
Versuch mal hier und frag mal nach:
https://www.herber.de/develop.html
Das Anfangskonzept hast Du ja.
Sry, muss leider auch passen.
Gruss hary


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "@John@Dieter(Drummer) Fortsetzung Archiv Thread"