Tabellenkalkulation



Excel-Version: 9.0 (Office 2000)
nach unten

Betrifft: Tabellenkalkulation
von: Thomas
Geschrieben am: 20.05.2002 - 08:44:54

Ich habe nun Tabellen mit zahlreichen chemischen Analysendaten von Gesteinen (vorerst eine Tabelle mit 26 Zeilen und 35 Spalten). Nun ist es erforderlich, diese Werte sozusagen zu normieren, das bedeutet, sämtliche Werte der Tabelle durch verschiedene Gesteine, deren Werte sich in der Tabelle befinden, zu dividieren, um so Elementverhältnisse zu erhalten. Meine Frage ist nun, läßt sich diese sehr zeitaufwendige Operation irgendwie verkürzen (zum Beispiel zeilenweise dividieren)? Mit Matrixformeln scheint es nicht zu gehen, da sich alle Werte in Zeilen befinden. Wenn mir jemand helfen könnte, wäre es erfreulich, denn sonst bringe ich hier noch Tage zu, vor allem, da noch wesentlich mehr Analysendaten zu erwarten sind.

Ich danke im Voraus

Thomas!


nach oben   nach unten

Re: Tabellenkalkulation
von: Hans W. Herber
Geschrieben am: 20.05.2002 - 09:15:27

Hallo Thomas,

versuche die Frage etwas tabellenbezogener zu formulieren (z.B. Adresse der Quelldaten, Adressen der Faktoren, Adresse der Zieldaten, Kriterien nach denen die Faktoren ausgewählt werden o.ä.)

hans


 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "verzeichnis erstellen"