Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Zwei Formeln zusammenführen .... | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Zwei Formeln zusammenführen .... von: Uwe Hladik
Geschrieben am: 06.01.2012 17:20:09

Erst mal ein verspätetes Frohes Neues Jahr an Alle ,

nun zum Problem.
Gehe über zwei Schritte zum Ergebnis....

=RECHTS(A164;LÄNGE(A164)-5)

und dann

=LINKS(GLÄTTEN(H164);FINDEN(" ";GLÄTTEN(H164))-1)

... kann man die beiden Formeln zusammenfassen, direkt aus Zelle A164 ohne meinen Zwischenschritt?

Vorab schon mal Dank für Eure Mühen!!!

Gruß Uwe

  

Betrifft: AW: Zwei Formeln zusammenführen .... von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 06.01.2012 17:23:31

Hallo Uwe,

schreibe für H164 dies RECHTS(A164;LÄNGE(A164)-5)

GrußformelHomepage


  

Betrifft: AW: Zwei Formeln zusammenführen .... von: Uwe Hladik
Geschrieben am: 06.01.2012 17:32:51

Ja lieben Dank Hajo für die schnelle Hilfe !!!!!

Gruß Uwe


  

Betrifft: AW: Zwei Formeln zusammenführen .... von: Reinhard
Geschrieben am: 06.01.2012 17:47:41

Hallo Uwe,

probier mal
anstatt
=RECHTS(A164;LÄNGE(A164)-5)
=TEIL(A64;6;99)

Gruß
Reinhard


  

Betrifft: Sicher, H164 durch die Fml in dieser Zelle ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 06.01.2012 17:33:56

…ersetzen, Uwe;
wird dadurch die Verschachtelungstiefe zu groß bzw gefällt dir die 2malige Notation dieses FmlTeils nicht, kannst du die Fml in H164 auch als benannte Fml notieren → also einen Namen vergeben und in seinen Bezug die Fml von H164 schreiben. Dabei sollte die Zelle mit der anderen Fml ausgewählt sein, denn die 1.Fml enthält relative Bezüge, die sich richtig anpassen müssen. In die 2.Fml wird dann statt H164 der Name der Fml eingetragen. H164 kann anschließend gelöscht wdn.
Wen's interessiert; es ist auch möglich, eine udFkt zu schreiben, die sich ihr Argument merkt und es (auch bei ihrer Wiederholung in gleicher Fml ohne Argument) stets als Ergebnis zurückgibt.
Gruß Luc :-?


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zwei Formeln zusammenführen ...."