Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Rundungsfehler Excel 2007?

Betrifft: Rundungsfehler Excel 2007? von: Schorschd
Geschrieben am: 07.04.2014 13:38:47

Hallo zusammen,

Die folgende Frage hat nichts mit VBA zu tun, sondern lediglich mit reinem Excel 2007, aber dennoch bräuchte ich eure Hilfe:

wir untersuchen hier aktuell das folgende Verhalten: ein Anwender will eine Zahlenreihe nach dem Schema 0,1 - 0,2 - 0,3 eintragen und das rund 500 mal. Er gibt die ersten drei Zellen per Hand ein und verwendet dann die Autovervollständigen Funktion in Excel (das kleine schwarze Viereck unten rechts in der Markierung) um die Werte auffüllen zu lassen. Weil links neben der entsprechenden Spalte bereits Werte stehen macht er einen Doppelklick auf das schwarze Viereck damit die Werte automatisch vervollständigt werden.
Ab ca 50 sieht die Zahlenreihe dann so aus: 50,0 - 50,1 - 50,199999999 - 50,29999999 ...
Es sieht so aus, als ob sich Excel "verrundet".

Abhilfe schafft erstmal ein Excel-Optionen - Erweitert - "Beim Berechnen dieser Arbeitsmappe" - "Genauigkeit wie angezeigt festlegen", da die Werte in der Darstellung mit 2 Nachkommastellen angezeigt werden.

Ich kann den Fehler aktuell leider nicht reproduzieren, deswegen meine Frage:
# Kennt irgendwer so ein Verhalten von Excel 2007?
# Tipps? Ideen?

Danke & Gruss!
Schorschd

  

Betrifft: AW: Rundungsfehler Excel 2007? von: Dieter
Geschrieben am: 07.04.2014 14:15:00

Hallo Schorsch,

das ist nicht nur bei 2007 so, 2010 verhält sich ähnlich. Dort ist es aber nicht ,99999... sondern ,00000..01, später dann sogar ,00000..02.
Noch verrückter: bildet man die Summe über diese Zellen, werden diese "Phantom"-Bruchteile nicht mitaddiert, aber das Ergebnis ist dann auch ,00000..01 bzw. ..02
:-)

Dieter


  

Betrifft: AW: Rundungsfehler Excel 2007? von: Schorschd
Geschrieben am: 07.04.2014 14:43:13

Hallo Dieter,

danke für die schnelle Antwort! Allerdings ist sie nicht gerade beruhigend. Ist es also nur ein Darstellungsproblem von Excel, da es beim Berechnen nicht mitgenommen wird oder ist das echt ein Bit das kippt?
Das Problem bei unserer Anwendung: die Ergebnisse werden automatisch (per VBA) mit einem echten Ergebnis eines Simulationsobjekts verglichen und dort dann als Abweichung Soll zu Ist gefunden. Die VBA-Anwendung kann zwar eine erlaubte Toleranz einstellen, aber das ist erstmal nicht unsere "Vorzugslösung".

Gruss
Schorsch


  

Betrifft: Das ist jetzt sicher bereits die x*100ste ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 07.04.2014 16:21:13

…Anfrage zu diesem Thema, Schorsch,
denn das hat sicher auch nur wieder etwas mit dem GleitkommaProblem in binären Systemen zu tun. Dazu gibt's jede Menge im Netz. Also immer Runden, ggf auch nachträglich (wg AutoAusfüllen). Genauigkeit wie angezeigt sollte dabei aber nur verwendet wdn, wenn's gar nicht anders ablauf-optimal ist.
Gruß Luc :-?


  

Betrifft: AW: Das ist jetzt sicher bereits die x*100ste ... von: Schorschd
Geschrieben am: 07.04.2014 16:27:08

Hallo Luc,

sorry falls ich da was anspreche, das schon ein alter Hase ist. Ich hatte gegoolged und geHERBER-ForumT, mich aber wohl zu doof angestellt. Warum ich hier so etwas erstaunt bin: von Excel 2003 kannte ich das Verhalten so nicht.
Wenn mit Office 2007+ es jetzt nötig ist ein einfaches WENN(A1=1; A2; A3) jetzt zu RUNDEN(WENN (A1=...)) wird, dann hab ich gerade was gelernt. Mit 2003 war das dann aber schöner, find ich... ;)

Gruss
Schorsch