Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Arbeitszeiten minus Pausen

Betrifft: Arbeitszeiten minus Pausen von: Werner
Geschrieben am: 20.08.2014 17:40:00

Hallo Zusammen,

Für die bisherigen Hilfen bedanke ich mich, und bitte erneut um Hilfe bei der Lösung nachfolgend geschilderter Aufgabe.

https://www.herber.de/bbs/user/92209.xlsx

In den Zellen der Spalte I und J werden Start und Endzeiten eingetragen, die für die Erledigung einer vorgegebenen Aufgabe benötigt wurde. In den Zellen der Spalte K wird die Zeitspanne in Minuten ausgegeben. Nun sollen die Pausenzeiten in allen Zellen der Spalte K automatisch berücksichtigt werden, sofern in den eingetragenen Zeiten eine Pause anfällt. Diese sind von 7:30 bis 7:50 (20 Minuten) und von 11:00 bis 11:10 (10 Minuten).

Falls ich mich etwas unverständlich ausgedrückt habe nochmal kurz zusammengefasst...
Die Formel (evtl. VBA wovon ich so gut wie keine Ahnung habe) soll automatisch erkennen ob in den jeweils eingetragenen Zeitspannen eine der genannten Pausenzeit fällt, und die entsprechenden Pausenminuten von den errechneten Zeitspannen abziehen.

Vielen Dank für eure Hilfe
Werner

  

Betrifft: Vorschlag ... Nachtschicht von: Matthias L
Geschrieben am: 20.08.2014 23:38:58

Hallo

used time

 EFGHIJKL
3Prozess #Stückte / Stück?  teStartEndeBenötigte Zeitefficiency
48341,80 61,20 06:4508:1287,0070%
58341,80 61,20 23:1500:4287,0070%
66280,55 15,40 09:4510:0318,0086%
7231120,76 85,12 10:0312:00117,0073%


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4

Damit das auch über den Tageswechsel hinaus klappt (Nachtschicht) siehe E5:J5
schlage ich Dir eine andere Formel für die Spalte(K) vor:

used time

 EFGHIJKL
3Prozess #Stückte / Stück?  teStartEndeBenötigte Zeitefficiency
48341,80 61,20 06:4508:1287,0070%
58341,80 61,20 23:1500:4287,0070%

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
H4=WENN(G4*F4=0;"";G4*F4)
K4=WENN(G4<=0;"";WENN(G4>0;REST(J4-I4;1)*24*60))
L4=+WENN(ISTFEHLER(H4/K4);"";(H4/K4))
H5=WENN(G5*F5=0;"";G5*F5)
K5=WENN(G5<=0;"";WENN(G5>0;REST(J5-I5;1)*24*60))
L5=+WENN(ISTFEHLER(H5/K5);"";(H5/K5))


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4

Ist zwar keine Lösung für den Abzug der Pausenzeiten, aber ich denke so ist es besser für alle Arbeitszeitmodelle.

Da ich Dir noch keine Lösung für die Berücksichtigung der Pausenzeiten geliefert habe, lasse ich den Beitrag offen

Gruß Matthias


  

Betrifft: AW: Arbeitszeiten minus Pausen von: Ewald
Geschrieben am: 21.08.2014 00:51:49

Hallo Werner,

rein rechnerisch ist das machbar indem du Start mit den Anfangszeiten der Pausen und Ende mit den Endzeiten der Pausen vergleichst. Ist Start kleiner und Ende größer, sind im Normalfall die Pausen genutzt.

Nur was ist, wenn Start 7:29 ist fängt er mit der Pause an, oder Ende ist 11:11 macht er dann noch Pause.

Was ist wenn Start oder Ende in eine Pausenzeit fallen.wird dann nur anteilig die Pause berechnet.

Was ist wenn er eigentlich Pause machen sollte, aber dies aus welchem Grund auch immer dies nicht konnte.

Das braucht dann schon mehr Info von dir.

Gruß Ewald


  

Betrifft: Arbeitszeiten minus Pausenzeiten von: Erich G.
Geschrieben am: 21.08.2014 01:16:38

Hi Werner,
meinst du das so wie in Sp. K? Die Spalten N:O sind nur zum Testen...

 IJKLMNO
3StartEndeBenötigte Min.efficiency vgl. Min.Diff. Min.
406:4508:1267,0091% 87,0020,00
523:1500:4287,0070% 87,000,00
608:1209:4593,0087% 93,000,00
709:4510:0318,0086% 18,000,00
810:0312:00107,0080% 117,0010,00
907:4008:0010,0093% 20,0010,00
10       

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
K4=WENN(G4<=0;"";MAX(0;1440*(REST(J4-I4;1)- MAX(0;MIN("0:20";MIN(J4;"7:50")-MAX(I4;"7:30"))) - MAX(0;MIN("0:10";MIN(J4;"11:10")-MAX(I4;"11:00"))))))
L4=WENNFEHLER(H4/K4;"")
N4=1440*REST(J4-I4;1)
O4=N4-K4
K10=WENN(G10<=0;"";WENN(G10>0;((J10-I10)*60*24)))
L10=+WENN(ISTFEHLER(H10/K10); "";(H10/K10))

Rückmeldung wäre nett! - Grüße aus Kamp-Lintfort von Erich


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Arbeitszeiten minus Pausen"