Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Verschiedene Kriterien holen und anzeigen

Betrifft: Verschiedene Kriterien holen und anzeigen von: Julia
Geschrieben am: 02.09.2014 19:57:31

https://www.herber.de/bbs/user/92447.xlsx

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem, an dem ich jetzt ewig herum gebastelt habe, nicht lösen können.
Es hätte zwar mit SVerweis funktioniert, wenn die Spalten direkt nebeneinander gewesen wären. In meinem Fall habe ich aber 6 Spalten die nicht nebeneinander sind.

Auf dem Tabellenblatt 2 sind drei Pläne zu finden. Frühschicht, Spätschicht und Nachtschicht. In jedem der drei Pläne kann man durch eine Dropdown Liste den Namen eines Mitarbeiters einfügen. Wurde der Mitarbeiter einmal eingefügt, kann man diesen in keiner anderen Schicht mehr auswählen. Der Vorname wird automatisch eingefügt.
In der zum Namen jeweils gehörenden dritten Spalte wählt man dann die Funktion des Mitarbeiters aus und in der 4 Spalte ist es möglich einen Kommentar zu schreiben.

Auf dem Tabellenblatt 1 sind alle Mitarbeiter aufgeführt. Der Soll-Bereich daneben ist fix definiert. Im Ist-Bereich sollen sich nun die Daten automatisch aus dem Tabellenblatt 2 übertragen, egal ob der MA in der Frühschicht, der Spätschicht oder der Nachtschicht steht. Also es soll sich den Bereich ziehen, die Funktion, Innen/ Außen, die Schicht und den Kommentar.

Beispiel:
Bei Mitarbeiter 3 soll es als Bereich „Schichtleiter“ und als Funktion „Kom.“ übertragen. Auch das Kommentarfeld soll übernommen werden. Außerdem soll es sich die Schicht ziehen und bei der Spalte Innen/Außen, ob der MA innen oder außen arbeitet (ganz recht vom Plan in Tabelleblatt 2 zu sehen).

Bei Mitarbeitern die in dem Teil innen oder außen und nicht bei Abwesend stehen, soll der Status in Tabellenblatt 1 anwesend anzeigen. Steht der MA bei den Abwesenden soll Abwesend da stehen.

Zudem soll bei jedem MA der im Schichtplan ausgewählt wurde, ein „ok“ in der letzten Zeile stehen. Bei den nicht ausgewählten soll „nicht ok“ stehen.

Kann mir bei diesem Problem jemand helfen?
Ich würde mich sehr freuen.
Julia

  

Betrifft: AW: Verschiedene Kriterien holen und anzeigen von: Adis
Geschrieben am: 03.09.2014 11:20:52

Hallo

ich bin sehr überrascht das sich bisher niemand auf diesen Artikel gemeldet hat.
Anbei eine kleine Beispiel Datei in Excel 2003 mit einer Makro Lösung zum testen.
Bitte zuerst in meiner Beispiel Datei oder einer Test Datei ausprobieren.
Würde mich freuen wenn die Lösung so ungefaehr machbar ist.

https://www.herber.de/bbs/user/92451.xls

Gruss Adis


  

Betrifft: AW: Verschiedene Kriterien holen und anzeigen von: fcs
Geschrieben am: 03.09.2014 14:08:12

Hallo Julia,


ich hab das jetzt mal versucht per Formeln umzusetzen.
Vorsicht bei Änderungen Am aufbau von Tabelle "Tabellenblatt 2".
Die Funktionen "BEREICH.VERSCHIEBEN" und VERGLEICH werden benutzt, um die Informationen vom "Tabellenblatt " auszulesen. Diese können falsche Ergebnisse liefern, wenn du Zeilen oder Spalten einfügst/löscht.
In "Tabllenblatt 1" hab ich 2 Hilfsspalten ergänzt in denen die Spalte und Zeile berechnet wird in der der Mitarbeitername in "Tabellenblatt 2" steht. Desweiteren gibt es 6 Zellbereiche mit deren Hilfe der Bereich ermittelt wird, in dem der Mitarbeiter in der Schicht eingesetzt wird.

Ich hoffe du blickst bei den teileweise komplexen Formeln durch.
https://www.herber.de/bbs/user/92456.xlsx

Gruß
Franz


  

Betrifft: AW: Verschiedene Kriterien holen und anzeigen von: Julia
Geschrieben am: 04.09.2014 09:34:19

Hallo Franz,

DANKE!!!, das ist echt mächtig! :)
Es ist interessant, was man eigentlich alles so machen kann.

Was ich aber nicht verstehe, ist wie du bei der Formel in der Spalte "Bereich" auf die Frühschicht (Frueh_C), Spätschicht (Spaet_O), usw. verweist. Bzw. wie du das festlegst? (Tabellenblatt 1)
Kannst du mir das bitte noch erklären?

@Adis: auch dir Danke, jedoch habe ich vor vier Wochen außer der WENN-Formel noch nichts in Excel gekonnt. Deswegen bin ich noch nicht bei den Makros angekommen und habe im Moment noch keinerlei Ahnung. Werde mir das aber demnächst anschauen. Man kann es ja doch ziemlich oft gebrauchen.

Gruß
Sabrina


  

Betrifft: AW: Verschiedene Kriterien holen und anzeigen von: fcs
Geschrieben am: 04.09.2014 12:31:10

Hallo Julia,

Was ich aber nicht verstehe, ist wie du bei der Formel in der Spalte "Bereich" auf die Frühschicht (Frueh_C), Spätschicht (Spaet_O), usw. verweist. Bzw. wie du das festlegst? (Tabellenblatt 1)
Kannst du mir das bitte noch erklären?


In den Spalten R bis U hab ich ja mühselig zusammengestellt, in welchem Bereich ein Mitarbeiter tätig ist, wenn der Name in "Tabellenblatt 2" in einer bestimmten Spalte und Zeilenbereich eingetragen ist. Damit die Formeln etwas übersichtlicher sind hab ich für die Zellbereiche mit den Daten zu verschiedenen Schichten/Spalten Namen festgelegt. Ohne Namen wäre die Formel in H5:
=WENN(O5=0;"";WENN(O5=3;SVERWEIS(P5;$S$5:$U$11;3;WAHR);WENN(O5=8;SVERWEIS(P5;$S$12:$U$20;3;WAHR); WENN(O5=15;SVERWEIS(P5;$S$22:$U$29;3;WAHR);WENN(O5=20;SVERWEIS(P5;$S$30:$U$39;3;WAHR);WENN(O5=26; SVERWEIS(P5;$S$41:$U$47;3;WAHR);WENN(O5=31;SVERWEIS(P5;$S$48:$U$56;3;WAHR);"")))))))

Die Namen sind hier "einfach" Stellvertreter für einen Zellbereich. Für die Festlegung eines Namens gibt es gibt es verschiedene Wege:
Der gängigste: Zellbereich selektieren/markieren und den Namen in dem Feld in dem immer die Adresse der aktiven Zelle angezeigt wird den Namen eingeben + Enter-Taste.

Weitere Möglichkeiten gibt es via Menü Formeln--Definierte Namen.
Über den Namensmanager kann man die Namen in der Arbeitsmappe verwalten.

Vorteile von Namen:
- Formeln werden übersichtlicher, ggf. kürzer, leichter lesbar
- Ändert sich der Zellbereich für einen Namen, dann muss man nur den Namen anpassen und alle Formeln, die den Namen statt der Zelladresse verwenden, sind sofort wieder aktuell.

Gruß
Franz


Gruß
Franz


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Verschiedene Kriterien holen und anzeigen"