Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Berechnungen verzögern

Betrifft: Berechnungen verzögern von: MatthiasG
Geschrieben am: 12.09.2014 23:00:04

Liebe Excel-Kenner,

Durch das SelectionChange-Ereignis werden in meiner Mappe bei jedem Markierungswechsel Berechnungen ausgeführt, die ein bisschen dauern und die die Geschwindigkeit, mit der Tastatur von Zelle A nach B zu kommen, verlangsamen. (Ribbons weder aktiviert und deaktiviert, Text in die Statuszeile geschrieben usw.)

Nun meine Frage:
Lohnt es sich, im SelectionChange-Ereignis erst einen Zähler zu starten (OnTime) und die eigentlichen Berechnungen dann erst nach Ablauf von z.B. 0,3 Sekunden, falls die Zelle noch aktiv ist, zu starten?

Ich meine, ich würde das prinzipiell wohl hinkriegen, aber ich könnte mir vorstellen, dass jemand das schon gemacht hat und mir wenigstens sagen kann, ob das prinzipiell geht.

Viele Grüße,
MatthiasG

  

Betrifft: AW: Berechnungen verzögern von: Luschi
Geschrieben am: 13.09.2014 11:35:14

Hallo MatthiasG,

sperre doch einfach Tastatur & Maus à la:

http://www.activevb.de/tipps/vb6tipps/tipp0413.html

Gruß von Luschi
aus klein-Paris


  

Betrifft: AW: Berechnungen verzögern von: MatthiasG
Geschrieben am: 13.09.2014 22:27:48

Hallo Luschi,

Danke für deine Antwort.
ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt. Ich möchte, dass der Curson genau so schnell über den Bildschirm flitzt wie immer, also diese Prozedur zum Aktualisieren des Ribbons erst starten, wenn die Markierung wieder ruht.
Deshalb meine Idee mit OnTime.
Jetzt frag ich mich nur, ob die OnTime-Sache das System vielleicht mehr verzögert als die Berechnung selbst :-)

Gruß Matthias


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Berechnungen verzögern"