Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema Userform
BildScreenshot zu Userform Userform-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Diagramm mit Balken verschiendener Breite

Betrifft: Diagramm mit Balken verschiendener Breite von: Alex
Geschrieben am: 15.10.2014 11:37:32

Werte Experten,

ich bitte um Hilfe beim Erstellen einer Grafik mit Balken unterschiedlicher Breite.

Ich habe dazu die Vorlage in folgender Datei gefunden (Register Vorlage):

https://www.herber.de/bbs/user/93179.xlsx

Ich müsste diese Vorlage nun in die Form wie auf meiner Skizze im Register „Diagramm mit Zeiten“ bringen.

Ich habe dazu die Tabelle mit den Rohdaten bereits befüllt, das Diagramm liefert so aber keine Daten mehr.

Dazu meine Fragen: Wie muss das Diagramm formatiert werden um die Zeiten verarbeiten zu können und wie bekommt man die Beschriftung und Darstellung wie auf meiner Skizze hin?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Gruß
Alex

  

Betrifft: Deine Skizze entspricht wohl nicht so ganz ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 16.10.2014 03:30:53

…deinen Daten, Alex,
die in einem klassischen SäulenDiagramm so dargestellt wdn könnten:


Da du das aber anders haben willst, habe ich deine Daten wie folgt umgewandelt:

 LMNO
29 A-123A-256A-589
300036000
313036000
323000
333810000
344810000
354000
364004840
3711004840
3811000
3911382000
4013382000
4113000
4213609400
4323609400
4423000
4523812800
4642812800
4742000
4842523200
4961523200
5061000
5161608000
5266608000
5366000
5466504000
5580504000
5680000
5780058800
5899058800
5999000
6099064800
61109064800
62109000
63109499400
64118499400
65118000
66118976000
67137976000
68137000
69137043200
70152043200
71152000
72152049200
73156049200
74156000
75156061800
76195061800
77195000
78195004972
79238004972
80238000
81238006912
82281006912
83281000
84281005592
85324005592

Daraus ergibt sich dann das folgende Diagramm, wenn man der Anleitung genau folgt:


Falls du auch noch die Datei benötigst, findest du sie hier!

Morrn, Luc :-?

Besser informiert mit …


  

Betrifft: Schon mal was von FeedBack gehört?! :-| owT von: Luc:-?
Geschrieben am: 16.10.2014 20:32:05

:-?


  

Betrifft: AW: Schon mal was von FeedBack gehört?! :-| owT von: Alex
Geschrieben am: 16.10.2014 23:29:02

Hallo Luc,

vielen Dank für Deine Hilfe und das Erstellen der Datei!

https://www.herber.de/bbs/user/93203.xlsx

Wenn Du meine Beiträge ansiehst wirst Du sehen, dass ich mich immer bedanke und sei versichert, dass ich für diese Hilfe sehr sehr dankbar bin!

Deine Lösung ist für mich sehr komplex und ich hatte erst jetzt Zeit mir das in Ruhe anzuschauen. Ich wollte Dich gerne fragen wozu Du die Formeln bspw. in Spalte S und T benötigst und wie ich die Formeln in B4:D23 ändern muss damit die Aufträge richtig zugeordnet werden aber das wird wohl zu kompliziert und ist auch nicht der Kern meiner Frage.

Darf ich Dich aber nochmals bitten zu schauen, ob es möglich ist die Beschriftung der Grafik wie auf meiner Skizze hinzubekommen?

Soll heißen, ist es möglich auf der X-Achse nicht die kumulierten sondern die einzelnen Werte der Balken darzustellen und die Auftragsnummer in jedem Balken innerhalb darzustellen? Auf die zusätzliche Beschriftung der Balken mit den Werten kann wohl verzichtet werden.

Wäre wirklich nett wenn Du mir nochmal helfen könntest!

Freundlichen Gruß
Alex


  

Betrifft: So, schön, ganz toll! Muss feststellen, dass ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 17.10.2014 05:12:10

…die Daten, mit denen du experimentiert hast, Alex,
gar nicht die sind, zu denen du geschrieben hast, dass sie im Diagramm dargestellt wdn sollen. Das hatte ich ursprünglich nicht bemerkt. Außerdem zweifle ich inzwischen, ob das der richtige Diagrammtyp ist, denn alle Daten müssen dafür gedoppelt wdn und dann müssen sie quasi kumulativ sein, was ich aber nicht so gemacht hatte, weshalb sich noch zusätzlich ein falsches Bild ergibt.
Der Anleitung entnehme ich, dass das eher für Anteile einzelner Positionen an einem Insgesamt gedacht ist, weshalb dort auch mit %% gearbeitet wird, von denen dann so getan wird als ob sie Tage wären, was dann wesentlich zu diesem Effekt beiträgt. Dann ist natürlich klar, dass eine x-Achsen-Beschriftung wenig sinnvoll ist.
Also sollten die Sekunden, die ich aus deinem mm:ss gemacht habe zu ihrer Summe ins Verhältnis gesetzt und so %% gebildet wdn. Dann stimmen auch die Proportionen. Alles Andere ist Murks. Außerdem müssen die Daten nach Dauer aufsteigend geordnet wdn, wie das auch im britischen Bsp gemacht wurde.
Zu jedem Datenpunkt kann eine formatierbare Beschriftung angelegt wdn (die Hälfte kannst du dann löschen, weil hier nur irreführend), die Wert, DR-Name und Kategorie x (die kumulativen Dauer-%%) enthalten kann. Letztere dürfte genauso irreführend sein. Damit hast du keine Chance, eine adäquate x-Achsen-Beschriftung hinzubekommen, es sei denn, du machst das separat und manuell mit TextFeldern.
Mir ist das jetzt zu arbeitsaufwendig, deshalb solltest du es selbst versuchen.
Nach den Formeln hatte ich jetzt nicht gesehen, das wäre auch müßig, denn 1. habe ich schon wieder neue und 2. bist du mit Handarbeit wahrscheinlich schneller. Die Fmln kannst du dir dann ja im Nachhinein überlegen, falls du so etwas wenigstens halbwegs automatisieren willst.
Morrn, Luc :-?


  

Betrifft: AW: So, schön, ganz toll! Muss feststel, dass ... von: Alex
Geschrieben am: 17.10.2014 10:31:22

Hallo Luc,

danke nochmal für deine Hilfe und ausführliche Antwort.

Betreffend Diagrammtyp habe ich trotz umfangreicher Recherche nichts anderes gefunden als die von mir verwendete Vorlage.

Ich werde Deine Anregungen mal probieren aber offenbar scheint sich daraus ja keine praktikable Dauerlösung zu ergeben. Keine Ahnung wie ich das lösen soll...

Gruß
Alex


  

Betrifft: Viel Erfolg! Falls mir noch zeitnah was ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 18.10.2014 00:17:30

…Besseres einfällt, Alex,
melde ich mich hier noch mal.
SchöWE, Luc :-?


  

Betrifft: AW: Viel Erfolg! Falls mir noch zeitnah was ... von: Alex
Geschrieben am: 18.10.2014 15:32:56

Danke! Dir auch ein schönes Wochenende...

Gruß
Alex


  

Betrifft: So, habe nun noch etwas ausprobiert, ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 19.10.2014 21:19:13

…Alex,
aber das läuft, so wie du es haben willst, auf sehr viel Handarbeit hinaus:

Die y-Achse habe ich nach rechts verlegt, damit die sehr schmalen Daten­reihen­Blöcke am linken Rand besser zu erkennen sind (und deshalb das Diagramm auch stark verbreitert).
Dabei müssen 2/3 der erzeugten Daten­Beschriftungs­felder manuell und einzeln entfernt (Aufpassen, beim 1.Klick wdn alle außer dem angeklickten Feld markiert, erst beim 2. das angeklickte!) und die restlichen textlich geändert wdn. Für die x-Achsen-Beschriftung muss ein separates TextFeld mit den kumulativen Zeiten angelegt wdn (kann mit dem Diagramm gruppiert wdn!). Die realen Einzel­Zeiten habe ich in die hier bsphaft für eine Datenreihe angelegten Daten­beschrif­tungen eingefügt.
Dafür sind die Daten in folgender Form, die mit den unten gezeigten MatrixFmln erzeugt wurde (so ziemlich das Einzige, was man hierbei sinnvoll automatisieren kann, erforderlich:

 AGAHAIAJAK
2Dauer [s]AuftragDauer [s]
3kumulativA-123A-256A-589real
403600003
533600003
630000
730810004
870810004
970000
10748400011
111848400011
12180000
131800608066
148400608066
15840000
1684648000109
17193648000109
181930000
19193432000152
20345432000152
213450000
22345618000195
23540618000195
245400000
25540497200238
26778497200238
277780000
28778691200281
291,059691200281
301,0590000
311,059559200324
321,383559200324
331,3830000
341,38303820013
351,39603820013
361,3960000
371,3960633004
381,4000633004
391,4000000
401,40060940023
411,42360940023
421,4230000
431,42381280042
441,46581280042
451,4650000
461,46505232061
471,52605232061
481,5260000
491,52605040080
501,60605040080
511,6060000
521,60605880099
531,70505880099
541,7050000
551,705004994118
561,823004994118
571,8230000
581,823009760137
591,960009760137
601,9600000
611,960004920156
622,116004920156
63AG4:AG62: {=--TEXT(WENN(ZEILEN($1:1)=1;0;SUMME(V$4:INDEX(AB$4:AB$23;
64                      GANZZAHL((ZEILEN($1:1)-1)/3)+(REST(ZEILEN($1:1)-1;3)>0))));"[s]")}
65AH4:AJ62: {=(REST(ZEILE(1:59);3)>0)*INDEX(AC4:AC23;GANZZAHL((ZEILE(1:59)-1)/3)+1)*
66                    (INDEX(AA4:AA23;GANZZAHL((ZEILE(1:59)-1)/3)+1)=INDEX(AH3:AJ3;SPALTE(A:C)))}
67AK4:AK62: {=WAHL(REST(ZEILE(1:59)-1;3)+1;AG5:AG64;AG4:AG63;(ZEILE(1:59)>3)*
68                      AG3:AG62)-WENNFEHLER((ZEILE(1:59)>3)*AG3:AG62;0)}
Alles Andere ist dann leider Handarbeit, denn es dürfte sich kaum lohnen, dafür ein Pgm zu schreiben, denn das würde sicher monströs wdn, wollte man alle Eventua­litäten wech­selnder Daten berück­sichtigen. Und die GrundForm lässt sich ja mit wenigen Handgriffen erzeugen.
Allerdings dürfte es sinnvoll sein, die Daten auch gleich so zu ordnen, dass die Werte der Datenreihen zusammenhängen. Das wäre bei der erforderlichen kumulativen Darstellung der x-Achse auch möglich. Würde man vom tatsächlichen zeitlichen Ablauf ausgehen, wäre es nicht möglich und es käme auch zu Überlagerungen. Eine Umrechnung der Dauer-Zeiten in %% ist aber nicht unbedingt erforderlich, um die Proportionen zu wahren.
Wesentlich weniger manuellen Aufwand würde allerdings die nachfolgende Darstellung als P(x,y)-Diagramm benötigen:

Auch die Erzeugung der dafür erforderlichen Daten­reihen-Form wäre einfacher, weil nichts gedoppelt wdn muss (verwendete MatrixFmln am TabEnde):
 AAABACAD
25DauerA-123A-256A-589
2633,600#NV#NV
274#NV8,100#NV
284#NV6,330#NV
29114,840#NV#NV
3013#NV3,820#NV
31236,094#NV#NV
32428,128#NV#NV
3361#NV5,232#NV
3466#NV#NV6,080
3580#NV5,040#NV
3699#NV5,880#NV
371096,480#NV#NV
38118#NV#NV4,994
39137#NV#NV9,760
401524,320#NV#NV
41156#NV#NV4,920
421956,180#NV#NV
432384,972#NV#NV
442816,912#NV#NV
453245,592#NV#NV
46AA26:AA45: {=KKLEINSTE(--TEXT(AB4:AB23;"[s]")+ZEILE(1:20)/100;ZEILE(1:20))}
47AB26:AD45: {=INDEX(WENN(AA4:AA23=AB25:AD25;AC4:AC23;#NV);VERGLEICH
48           (AA26:AA45;--TEXT(AB4:AB23;"[s]")+ZEILE(1:20)/100;0);SPALTE(A:C))}
Die senkrechten, punktierten Linien zur x-Achse wurden mit editierten Fehler­Intervall­Einstellungen (%) erreicht (ebensolche Linien wären auch zur y-Achse möglich).
Viel Erfolg! Gruß, Luc :-?


  

Betrifft: Im 2.Diagramm habe ich der Dauer per Fml ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 20.10.2014 13:10:27

…übrigens noch einige 100stel hinzugeschummelt, um gleiche Werte in ihrer Reihenfolge zu belassen und den VERGLEICH zu einer richtigen Zuordnung zu veranlassen, Alex;
diesen „SchummelFaktor“ kann man erforderlichenfalls auch noch kleiner wählen.
Luc :-?


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Diagramm mit Balken verschiendener Breite"