Auswertung

Bild

Betrifft: Auswertung
von: Markus
Geschrieben am: 01.10.2015 08:43:38

Guten Morgen all,
Hab da ein kleines problem.
Siehe excel sheet https://www.herber.de/bbs/user/100517.xlsx
Ich muss eine auswertung von mit ranking machen soweit hab ich alles nur das was mir jetzt noch fehlt ist das er die gleichen zusammenzählt und dann ein ranking damit macht.
habe infos in das excel sheet hineingeschrieben hoffe ihr könnt mir damit weiterhelfen.
(zur info ich habe so ein ähnliches ranking schon am laufen nur da war mir die geräte type egal und jetzt muss ich es eben mit geräte type machen habe in dem sheet aber nur eine angegeben.)
Bei fragen einfach melden.
Danke für eure hilfe
lg

Bild

Betrifft: AW: am einfachsten mit einer PIVOTauswertung ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 01.10.2015 09:17:01
Hallo Markus,
.. dazu sind nur wenige Mausklicks notwendig. Mehr dazu sieh mal hier:
http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=55
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: am einfachsten mit einer PIVOTauswertung ...
von: Markus
Geschrieben am: 01.10.2015 09:23:07
Hi,
Würde das ganze gerne ohne pivot tabelle machen hab ich bei dem anderen auch so gemacht. :(
Ohne pivot geht das nicht?
lg

Bild

Betrifft: AW: sicher geht das auch mit Formel
von: ... neopa C
Geschrieben am: 01.10.2015 09:28:44
Hallo Markus,
... aber eine PIVOTauswertung ist sowohl schneller erzeugt, ist schnelle in der Auswertung bei vielen Datensätzen und flexibler in der Auswertung. Bleibt der kleine Nachteil, dass diese bei neuen daten durch einen zusätzlichen Mausklick aktualisiert werden muss.
Wenn Du trotzdem eine Formellösung willst, ich geh jetzt erst einmal für eine paar Stunden offline. Ich schau dann später noch einmal.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: sicher geht das auch mit Formel
von: Markus
Geschrieben am: 01.10.2015 09:34:30
hi,
Wenn es irgendwie möglich wäre würde ich das ganze gerne mit formeln lösen, weil ich jetzt bei den alten sheets auch alles mit formeln habe ... wenn ein weiteres tabellenplatt benötigt wird ist das auch kein problem.
Verstehst du mit meinem sheet eh was ich meine ...(kennst dich mit meinem sheet aus was das macht und so weiter)
danke
lg

Bild

Betrifft: AW: Summieren und dann mit AGGREGAT() auswerten ..
von: ... neopa C
Geschrieben am: 01.10.2015 12:52:30
Hallo Markus,
... also, warum ermittelst Du nicht in Deinem "Eingabe"-Tabellenblatt in einer Hilfszeile ganz einfach die Summe der jeweiligen Fehler? Dann kannst Du Dir das Blatt "Daten von Eingabe abholen" sparen und die gewünschte Auswertung kann man dann auch ohne echte Matrixformel ganz einfach mittels INDEX() und AGGREGAT() lösen.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: Summieren und dann mit AGGREGAT() auswerten ..
von: Markus
Geschrieben am: 01.10.2015 13:04:43
Hi,
Weil ich nicht nur eine type habe und ich die "Daten von eingabe" in einen separaten sheet brauche für weitere massnahmen...
lg

Bild

Betrifft: AW: da ist aber ein Widerspruch ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 01.10.2015 13:37:31
Hallo Markus,
... in der Datei schreibst Du, dass es nur den Typ 1 (und "leer"; aber die haben keine Fehler) geben kann.
Selbst wenn Du mehrere Typen hast kannst Du zunächst die Summenbildung mit SUMMEWENN() vornehmen und dies dann wie angeben auswerten.
Allerdings ich bin jetzt gleich erst einmal offline.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: da ist aber ein Widerspruch ...
von: Markus
Geschrieben am: 02.10.2015 06:25:44
Guten Morgen,
Ja das hab ich absichtlicht gemacht das ich nur eine type angegeben habe grund damit es übersichtlicher ist weil ich würde dann einfach nur das auf alle anderen typen umlegen in einen separaten tabbelnplatt (bzw. 2) Deswegen ist auch die abfrage sehr wichtig das er die fehler nur dann anzeigt (auswertet) wenn eben bei Type <>0 ist bzw. eben 1.
lg

Bild

Betrifft: AW: übersichtlicher wäre es mE ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 02.10.2015 08:05:13
Hall Markus,
... wenn Du noch eine Beispieldatei einstellst, wie in der Datenstruktur der Tabelle "Eingabe" auszugsweise (beschränkt auf z.B. Fehler1 bis Fehler 4) auch zwei andere Typen sowie auch mit anderen Fehlermengenangaben als nur 1 einstellst . Wenn Du dazu noch angibst, wie im konkreten Fall Deine sortierte Auswertung (händisch ermittelt) aussieht wird es auch eindeutig. So z.B. ob auch nach Typ sortiert werden soll oder ober die Anzahl der gelisteten Fehler (unabhängig von der jeweils gelisteten Menge) maßgebend ist oder ob die Summe der Fehlermengen entscheidend ist. Deine anderen beiden Tabellen kannst Du weglassen.
Sicher können Dir dann auch andere weiterhelfen. Ich jedenfalls gehe Heute relativ zeitig und dann bis Mitte Oktober offline.
Gruß Werner
.. , - ...


Bild

Betrifft: AW: übersichtlicher wäre es mE ...
von: Markus
Geschrieben am: 02.10.2015 09:06:55
Ok werd versuchen soetwas zu machen nur wie gesagt das mit den typen würde ich eben separat immer machen weil es einfach für mich auf übersichtlicher ist.
das heist es wäre nichts anderst als wie jetzt das was mir eben nur fehlt ist das er beim 3ten tabellenplatt zusammenlegt (summe von A und B größte oben.) und das ich weniger zeilen brauche weil in meinem sheet komme ich auf über 1 million auswertungszeilen.
werde versuchen nächste woche das mal neu aufzusetzen.
lg

Bild

Betrifft: AW: wie bereits geschrieben ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 02.10.2015 14:23:10
Hallo Markus,
... bin ich erst voraussichtlich Mitte Oktober wieder online.
Außerdem müsstest Du nächste Woche sowieso einen neuen thread aufsetzen, weil dieser hier spätestens 6 Tage nach Eröffnung deaktiviert (kein weiterer Beitrag dann hier mehr möglich) im Archiv landet.
Allerdings, bei einer Datei mit Mio-Datensätzen ist eine vertretbare Formelauswertung wie von Dir bisher angedacht (noch dazu mit Matrixformeln) sowieso aus Performancegründen mehr als fragwürdig.
Auch deshalb würde sich mein Vorschlag der Summenbildung in Blatt "Eingabe" und lediglich deren Auswertung als vertretbar anbieten.
Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: wie bereits geschrieben ...
von: Markus
Geschrieben am: 05.10.2015 06:23:16
Guten Morgen,
Naja nur dann hab ich das problem wie mach ich die summenauswertung wenn ich 6-8 typen habe und die darf er nur dann zusammenzählen wenn es der selbe typ ist ? dann steh ich wieder vor dem selben problem.
lg

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Auswertung"