Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema Werkzeug
BildScreenshot zu Werkzeug Werkzeug-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Tipp von Profis gefragt - mal wieder


Betrifft: Tipp von Profis gefragt - mal wieder von: René Deskart
Geschrieben am: 16.07.2017 17:55:30

Hallo liebe Excel-Profis,

mal wieder benötige ich einen kleinen Tipp von euch.
Gerade arbeite ich an einem "Werkzeug" - einer Excel-Datei - , die es mir und anderen Lehrern erlaubt, die wichtigsten Daten ohne großen Aufwand zu sichern. Es geht um Fehltage, Noten, Notenrechner usw.
In unserem Job müssen wir täglich irgendwelche Zettel austeilen und auf Unterschriften der Eltern warten oder irgendwelche Gelder einfordern
Nun möchte ich, dass in dieser Datei die Möglichkeit geboten wird, für jeden Lehrer individuell, eine quasi "Abhakliste" zu führen.

Lieb wäre mir, wenn ich nicht für jede Abhakliste ein Arbeitsblatt erstellen müsste und auch nicht auf einem Arbeitsblatt hunderte Zeilen bräuchte.

Leider habe ich keine Idee, wie ich das am besten organisieren könnte.

Wichtig ist, dass die Schülernamen der Klasse automatisch in die Tabelle oder so übertragen werden. Dies löse ich jetzt gerade damit, dass die Kollegen den Namen einmal eintragen müssen und dieser Name dann immer an die wichtigen Stellen automatisch übertragen wird.

Auch wäre mir wichtig, dass der Kollege das Thema der Liste z.B. "Ausflugsgeld für Zoo" eintragen kann.

Ist dies irgendwie clever möglich?

Freu mich auf Antworten.

Liebe Grüße

René

  

Betrifft: AW: Tipp von Profis gefragt - mal wieder von: Gerd L
Geschrieben am: 16.07.2017 19:23:22

Hallo René,

du kannst bspw. in Spalte A vertikal die Schülernamen eintragen u. in Zeile 1 horizontal die
Aufgaben etc. und darunter Checkboxen einfügen.

Gruß Gerd


  

Betrifft: Checkboxen sind schlimm von: lupo1
Geschrieben am: 16.07.2017 19:27:26

... denn Excel hat Zellen, um sie mit Daten oder mit 1 zu füllen.

Beamte dürfen die Zellen dann auch getrost mit Wingdings benutzerdef. "ü";; formatieren.


  

Betrifft: AW: Checkboxen sind schlimm von: René Deskart
Geschrieben am: 16.07.2017 19:50:35

Verstehe ich nicht lupo1, wie meinst du das? Was machen dann die angestellten Lehrer?


  

Betrifft: AW: Checkboxen sind schlimm von: RPP63
Geschrieben am: 16.07.2017 20:09:45

Moin!
Die Angestellten nehmen in Wingdings ein o für ein leeres und ein =Zeichen(254) [ist ein þ] für ein ausgefülltes Kontrollkästchen. ;)
Lässt sich erheblich leichter auswerten und hält die Datei schön kompakt.

Gruß Ralf


  

Betrifft: Die freuen sich ... von: lupo1
Geschrieben am: 16.07.2017 20:21:19

... und schreiben manuell 1 oder 0 rein.

Die anderen können die Hand an der Maus lassen (allerdings mit dem anstrengenden Rechtsklick):

Private Sub Worksheet_BeforeRightClick(ByVal Target As Range, Cancel As Boolean)
EnableEvents = False
Target = IIf(Target <> 0, 0, 1)
EnableEvents = True
Cancel = True
End Sub



  

Betrifft: AW: Die freuen sich ... von: René Deskart
Geschrieben am: 16.07.2017 20:48:32

Hehe, so viele Vorurteile hier...
Ich sitze seit mehreren 100 Stunden an diesem Projekt - unentgeltlich. Da müsste in der "freien" Wirtschaft schon ein AT aufm Lohnzettel stehen ;-) So faul sind die Beamten dann vielleicht doch nicht ;-)

Also gibt es keine andere Möglichkeit.

Dennoch Dankeschön!

Liebe Grüße


  

Betrifft: Nix Vorurteile ... von: lupo1
Geschrieben am: 16.07.2017 21:31:22

... sie waren einfach immer schon Vorreiter in Sachen Ergonomie. Zum Beispiel perfekt geformte Ruhekissen.


  

Betrifft: AW: Die freuen sich ... von: René Deskart
Geschrieben am: 16.07.2017 20:48:33

Hehe, so viele Vorurteile hier...
Ich sitze seit mehreren 100 Stunden an diesem Projekt - unentgeltlich. Da müsste in der "freien" Wirtschaft schon ein AT aufm Lohnzettel stehen ;-) So faul sind die Beamten dann vielleicht doch nicht ;-)

Also gibt es keine andere Möglichkeit.

Dennoch Dankeschön!

Liebe Grüße


  

Betrifft: AW: Die freuen sich ... von: René Deskart
Geschrieben am: 16.07.2017 20:48:34

Hehe, so viele Vorurteile hier...
Ich sitze seit mehreren 100 Stunden an diesem Projekt - unentgeltlich. Da müsste in der "freien" Wirtschaft schon ein AT aufm Lohnzettel stehen ;-) So faul sind die Beamten dann vielleicht doch nicht ;-)

Also gibt es keine andere Möglichkeit.

Dennoch Dankeschön!

Liebe Grüße


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Tipp von Profis gefragt - mal wieder"