Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Abschlusstyp in Liniendiagramm mit VBA ändern


Betrifft: Abschlusstyp in Liniendiagramm mit VBA ändern von: Dennis W
Geschrieben am: 26.09.2017 08:32:01

Guten Morgen,

ich habe eine Frage zur Programmierung mit Excel. Ich habe ein Diagramm erstellt und bei einer festen Höhe mehrere Linien mit festem Datenwert (z.B. 90) plotten lassen. Die Linien sollen direkt aneinander anschließen und ein bündiges Ende haben. In der Grafik unten erkennt ihr in rot, wie Excel es standardmäßig löst, die Enden von Linien sind rund. In grün habe ich die korrekte Version gezeigt, wenn die Enden von Linien auf rechteckig gestellt werden.

In der zweiten Grafik habe ich die Option angezeigt, welche man ändern muss. Manuell funktioniert dies also alles ohne Probleme. Leider habe ich jeweils so etwa 10 Diagramme und 6 verschiedenfarbige Linien von grün bis rot. Ich möchte daher ungern jeweils 60 Linien manuell anpassen und suche eine Option, dies mit VBA einzustellen (die Diagramme werden auch so generiert).

Ich habe bereits den Makrorecorder getestet, leider nimmt er den Befehl nicht auf, es gibt keinen Code dafür.





Dankeschön und LG,
Dennis

  

Betrifft: Warum neuer Beitrag? von: Werner
Geschrieben am: 26.09.2017 08:47:24

Hallo Dannis,

warum ein neuer Beitrag? in deinem ersten Beitrag hast du einen Lösungsvorschlag bekommen. Warum dort keine Reaktion darauf?

Gruß Werner


  

Betrifft: AW: Programmierung der Seite von: Daniel
Geschrieben am: 26.09.2017 09:11:32

Hi
vermutlich ist er heute einfach mal durch seine Browserhistorie gegangen und der Absendebutton wird automatisch ausgelöst, wenn man über diese Seite geht.
Ist meiner Ansicht nach kein Fehlverhalten des Anwenders, sondern eine ungünstig programmierte Seite.
nichtsdestotrotz wäre eine Reaktion auf die eingegangen Antworten natürlich wünschenswert.

Gruß Daniel


  

Betrifft: AW: Warum neuer Beitrag? von: Dennis W
Geschrieben am: 26.09.2017 09:11:51

Hallo Werner,

da muss ich mich entschuldigen. Ich habe keine Option gefunden, darauf noch zu antworten, da der Beitrag geschlossen war und im Archiv. Das kann aber auch daran liegen, dass ich hier neu bin und die richtige Option einfach nicht gefunden habe.

Die Antwort von Daniel war leider nicht zielführend. Ich habe keine Marker aktiv, sondern nur die Linie. Es geht also nur um die Enden der Linie, nicht um Markeroptionen.

Danke und LG,
Dennis


  

Betrifft: AW: Warum neuer Beitrag? von: Daniel
Geschrieben am: 26.09.2017 09:17:27

Auch wenn die Antwort nicht ziehlführend ist, sollstet du dich zumindest für die gemachte Mühe bedanken.
Außerdem hatte ich dir glaube ich den Hinweis gegeben, eine Beispieldatei hochzuladen und kein Bild, denn nur in der Beispieldatei sieht man, was tatsächlich vorhanden ist.

außerdem ist der alte Beitrag immer noch aktiv und du kannst dort problemlos noch antworten.
das Verschieben ins Archiv passiert in der Regel nach c.a einer Woche.

Gruß Daniel


  

Betrifft: AW: Warum neuer Beitrag? von: Dennis W
Geschrieben am: 26.09.2017 09:34:37

Ich habe keine Option zum Antworten gefunden. Es tut mir leid. Meine Datei ist leider, selbst wenn ich fast alles nicht notwendige lösche, über 1 MB groß und damit zu groß zum Upload hier.

Und selbstverständlich bin ich dankbar für die Zeit, die ihr aufwendet, mir zu helfen. Es tut mir leid, wenn dies nicht so rübergekommen ist :)

LG,
Dennis


  

Betrifft: AW: Warum neuer Beitrag? von: Daniel
Geschrieben am: 26.09.2017 09:44:46

Hi
dann versuche das Problem in einer verkleinerten Beispieldatei nachzustellen.
im Prinzip brauchst du ja nur die Grafik und die Tabelle, welche die Daten für die Grafik bereit stellt.
Wenn diese aus Formeln besteht, kannst du diese kopieren und als Wert an gleicher Stelle einfügen.
dann kannst du den Rest löschen.
ggf werden auch nicht alle Daten benötigt, vielleicht reicht ja ein Ausschnitt.

Aber eine Beispieldatei würde hier schon weiterhelfen, denn gerade bei Grafiken gilt, dass man nur aus dem Bild nicht unbedingt rückschließen kann, was tatsächlich vorhanden ist.

Gruß Daniel


  

Betrifft: AW: Warum neuer Beitrag? von: Dennis W
Geschrieben am: 26.09.2017 10:10:30

https://www.herber.de/bbs/user/116525.xlsx

Okay, hier findest du eine Beispieldatei. Oben das Diagramm hat den Linienabschluß als Rechteck, unten das Diagramm als rund. Bei kleinerem Maßstab überlappen sich die Linien, was dann bei Reckeck als bündiger Abschluss aussieht, bei rund jedoch leider nicht.

Hoffe das hilft und vielen Dank schon einmal :)


  

Betrifft: AW: Abschlusstyp in Liniendiagramm mit VBA ändern von: Beverly
Geschrieben am: 26.09.2017 09:59:10

Hi Dennis,

es gibt bei Diagrammen einige Funktionen, welche sich (bis jetzt??) nur von Hand einstellen lassen und nicht per VBA - dazu gehört offensichtlich auch der Abschlusstyp der Linie (zumindest ist mir derzeit keine Möglichkeit bekannt).


GrußformelBeverly's Excel - Inn


  

Betrifft: AW: Abschlusstyp in Liniendiagramm mit VBA ändern von: Dennis W
Geschrieben am: 26.09.2017 10:11:48

Hallo Karin,

danke für die Mühe. Das wäre natürlich wirklich schade, wenn das nicht funktioniert. :/

LG,
Dennis


  

Betrifft: AW: Abschlusstyp in Liniendiagramm mit VBA ändern von: Dennis W
Geschrieben am: 26.09.2017 11:04:56

Hallo Karin, hallo Daniel,

vielen vielen Dank für eure Mühen. Das Problem ist jetzt, zumindest für meine Anwendung, gelöst. Die Frage nach den Markern war der richtige Ansatz, Daniel. Ich habe jetzt einfach die Linie ausblenden lassen und quadratische Marker ohne Außenlinie genommen zur Anzeige der Punkte. Diese haben dann einen "geraden" Abschluss in beide Richtungen.

LG,
Dennis


  

Betrifft: AW: Abschlusstyp in Liniendiagramm mit VBA ändern von: Daniel
Geschrieben am: 26.09.2017 16:07:25

Hi

wenns damit klappt, ok.

korrekt wäre eigentlich, da du ein x-y-Punkte-Diagramm hast,
für jedes Linienstück immer nur die Start- und Endkoordinaten anzugeben (mit x- und y-Wert) hierbei jeweils den x-Wert für End- und Startpunkt zweier berührender Teilstücke gleich setzen.
Für das Linienende musst du dann die Einstellung FLACH wählen.
Damit würdest du die beste lückenlose Darstellung bekommen.
Das wird aber auch wieder daran scheitern, dass sich der Abschlusstyp nicht per VBA einstellen läßt

Gruß Daniel


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Abschlusstyp in Liniendiagramm mit VBA ändern"