Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Word nach Excel

Betrifft: Word nach Excel von: Hans
Geschrieben am: 08.11.2020 15:21:51

An die Experten:

ich habe eine DOCX Datei in folgender Form


1.Satz

Amt: Dhünn, Evangelisch, ev Referenz: 1806-02-23 Eheschließung23.02.1806

Bräutigam Häken, Johann Wilhelmus

Geburtsdatum: 00.08.1781, Geburtsort: Delling, Alter: 24

Vater des Bräutigams Häken, Johannes Adolph

Mutter des BräutigamsKoll, Anna Catharina Margaretha

BrautSchmidts, Anna Gerdraud

Geburtsdatum 23.12.1786, Alter 19

Vater der Braut Schmidts, Johann Wilhelm

Mutter der Braut Burghoff, Anna Gerdraud


Die hier Kursiv gesetzten Daten sollen Überschiften werden und die dahinterstehenden Werte in die entsprechende Spalte eingefüllt werden. Die Überschriften sind nicht immer vorhanden, siehe Satz 2 und 3


2.Satz

Amt: Dhünn, Evangelisch, ev Referenz: 1806-04-18 Eheschließung 18.04.1806

Bräutigam Röntgen, Peter Wilhelm Geburtsdatum: 00.06.1765, Alter: 39

Vater des Bräutigams Röntgen, Hindricus Mutter des Bräutigams Adolphs, Anna Gerdraud

Braut Braunschweig, Anna Catharina

Vater der Braut Braunschweig, Hindricus Mutter der Braut Löhdorf, Anna Christina


3 Satz

Amt: Dhünn, Evangelisch, ev Referenz: 1806-04-18 Eheschließung 18.04.1806

Bräutigam Röntgen, Peter Wilhelm

Braut Braunschweig, Anna Catharina


Liebe Grüße und bleibt gesund

Hans

Betrifft: AW: Word nach Excel
von: Günther
Geschrieben am: 08.11.2020 16:20:41

Moin,
für einen einigermaßen fähigen Dienstleister in Sachen Excel (und Word) sollte das möglich sein.
Da du aber eine Lösung für lau haben willst, solltest du DEUTLICH mehr liefern.
Das geht los mit deiner Definition "Satz". Für mich endet ein Satz stets mit einem Punkt, Fragezeichen oder Ausrufungszeichen. So etwas finde ich nicht. Und falls du einen Datensatz meinst, den gibt es in Word nicht.
Ansonsten ist es einfach nur grauenhaft, was da in der *.docx enthalten ist. Da wäre reichlich Vorarbeit deinerseits erforderlich; beispielsweise fehlende Leerzeichen, Zeilen bei Bedarf sinnvoll trennen, …

In jedem Fall ist es wichtig, alle Referenz-Begriffe irgendwie zu definieren, idealerweise in eigene Zeilen zu bringen, und, und und.

Ach ja: prima, dass du uns auch ein Muster erstellt hast, wie sich das späte darstellen soll. :-((
 
(eingeschränkter) Gruß
Günther  |  mein Excel-Blog