Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Rang-Funktion anwenden

    Betrifft: Rang-Funktion anwenden von: NICO
    Geschrieben am: 28.08.2003 12:20:50

    Ich habe mal wieder ein Problem.

    Ich möchte den Rang von bestimmten Zellen untereinander ermitteln.

    Sprich ein Wert in Zelle A1 soll mit den Werten in A8;A16;A24 usw. verglichen werden um seinen Rang innerhalb der ausgwählten Werte zu ermitteln. Wie geht das. Bisher war mir die Rangfunktion nur als Mittel für die Rangermittlung innerhalb eiens Bereiches bekannt. Wäre genial, wenn Ihr ne Lösung hättet.

    DANKE schon mal

      


    Betrifft: AW: Rang-Funktion anwenden - Vorabfrage: von: Boris
    Geschrieben am: 28.08.2003 13:05:27

    Hi Nico,

    handelt es sich um einen quasi kontinuierlichen Bereich A8,A16,A24,A32 - also immer z.B. in 8er-Schritten?

    Grüße Boris


      


    Betrifft: AW: Rang-Funktion anwenden von: NICO
    Geschrieben am: 28.08.2003 13:07:53

    Ja, handelt sich darum.


      


    Betrifft: Rang-Funktion anwenden - mit kleinem Umweg: von: Boris
    Geschrieben am: 28.08.2003 13:10:40

    Hi Nico,

    schreibe z.B. in B1:
    =INDIREKT("A"&ZEILEN($1:1)*8)
    und kopier die Formel so weit runter wie es Einträge gibt.
    Im Ergebnis erhälst du LÜCKENLOS die Einträge aus A8, A16, A24 etc. etc.
    Auf diesen neuen Bereich kannst du dann problemlos die normale RANG-Funktion anwenden.

    Grüße Boris


      


    Betrifft: AW: Rang-Funktion anwenden von: Nico
    Geschrieben am: 28.08.2003 13:19:13

    Danke Dir, aber ich muss die ganze Sache auf eine Spalte beziehen.

    Und kann ich diese Formel nicht mit der Rang-Formel verbinden?


      


    Betrifft: AW: Rang-Funktion anwenden von: Martin Beck
    Geschrieben am: 28.08.2003 13:51:53

    Hallo Nico,

    vergib für den Bereich A8;A16;A24 einen Namen und verwende den in der RANG-Funktion.

    Gruß
    Martin Beck


      


    Betrifft: AW: Rang-Funktion anwenden von: NICO
    Geschrieben am: 28.08.2003 14:01:59

    https://www.herber.de/bbs/user/762.xls

    Ich habe mein Problem mal veranschaulicht. Leider konnte ich mit dem Namen nichts anfangen.

    Wäre nett, wenn Du mir noch mal helfen könntest.

    Danke


      


    Betrifft: AW: Rang-Funktion anwenden von: Manfred
    Geschrieben am: 28.08.2003 15:07:52

    Hi Nico,

    Martin hat wohl gerade anderes zu tun:
    Auszuwertende Zellen selektieren mit "Ctrl" da nicht zusammenhängend.
    dann -> Einfügen -> Namen -> Festlegen z.B. KWAI -> o.k.
    dann in A4 Formel eingeben =RANG(U4;KWAI)
    dann Formel in relevante Zellen von A kopieren.

    Wenn ich allerdings Deine Rankingtabelle ansehe, soll da wohl noch mehr ausgewertet werden, und dafür würde ich dann doch ein separates Tabellenblatt und Makros vorsehen,
    was bei guten VBA- Kenntnissen machbar sein sollte.

    m.f.G.
    Manfred


      


    Betrifft: AW: Rang-Funktion anwenden von: NICO
    Geschrieben am: 28.08.2003 15:14:21

    Ich habe Deinen zweiten Tip bereits beherzigt und bin nun schon fertig. Selbst ist der EXCEL-MANN. HATTE HALT ZEITDRUCK.

    DANKE ABER ALLEN DIE MITGEHOLFEN HABEN


      


    Betrifft: AW: Rang-Funktion anwenden von: Martin Beck
    Geschrieben am: 28.08.2003 15:38:25

    Hallo Nico,

    nur bezogen aud den Tabellenaufbau in Deiner Beispieldatei: In A4 die Matrixformel

    =INDIREKT("S"&6*GANZZAHL((VERGLEICH(MAX(($T$4:$T$51=T4)*$U$4:$U$51);$U$4:$U$51;0)+3+2)/6)-2)

    und bis A9 nach unten kopieren. Liefer dir AC Nielsen mit dem maximalen Umsatz in 2002 für die 6 Produkte.

    Eingabe der Formel mit STRG-SHIFT-ENTER, nicht mit ENTER abschließen. Und frage mich bitte nicht nach einer Erklärung für die Formel ... ;-)

    Gruß
    Martin Beck


      


    Betrifft: AW: Rang-Funktion anwenden von: NICO
    Geschrieben am: 29.08.2003 08:31:00

    DANE DIR FÜR DEINE MÜHE