Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Macrovirus

    Betrifft: Macrovirus von: Andy
    Geschrieben am: 01.10.2003 09:36:54

    Hallo Leute,

    heute komm ich mit einem dicken Problem.
    Und zwar hat meine Excel-Tabelle einen bösen Macrovirus. Er verschluckt immer wieder einen Datensatz, der dann ins Nirvana verschwindet.

    Kann mir da jemand helfen, gibt es da überhaupt eine Möglichkeit?
    Die Tabelle besteht aus ca. 120 Datensätzen.

    Hiiiilfeee!!!!

    Danke im Voraus

    Grüsse

    Andy

      


    Betrifft: AW: Macrovirus von: Nike
    Geschrieben am: 01.10.2003 10:33:04

    Hi,
    öffne die Datei ohne aktivierte Makros und
    kommentiere jeglichen Code aus, mal schaun,
    ob der böse Virus dann immer noch sein Unwesen treibt ;-)
    Ich tippe eher auf einen nicht sauber programmierten Code...

    Bye

    Nike


      


    Betrifft: AW: Macrovirus von: Andy
    Geschrieben am: 01.10.2003 10:40:39

    Hallo Nike,
    danke für Deine Antwort.
    Was meinst Du mit " kommentiere jeglichen Code aus " ?
    Bin Laie was VBA betrifft. Habe die Datei nur übernommen und muss nun schauen wie ich das gebacken kriege.
    Ein Virusprogramm hat auch schon angegeben, dass ein Makrovirus vorhanden ist.

    Grüsse
    Andy


      


    Betrifft: AW: Macrovirus von: Nike
    Geschrieben am: 01.10.2003 10:50:04

    Hi,

    wechsle mal in den VBA Editor (Tastenkombination Alt F11)
    und schau dir dort mal den Code an...

    Wenn dir VBA nix sagt, ist es natürlich schwierig dir zu sagen,
    was da jetzt zu prüfen ist...

    Dort müßte auf jeden Fall diverser Code rumfliegen,
    der entsprechend deine Werte einfügt bzw löscht usw...
    Jetzt könntest du mit einem ' Hochkomma diesen Code auskommentieren...

    Was für ne Meldung gibt denn dein Virenchecker aus?

    Bye

    Nike


      


    Betrifft: AW: Macrovirus von: Andy
    Geschrieben am: 01.10.2003 11:10:09

    und nochmal Hi,
    die Meldung kam nicht bei mir. Es wurde mir nur mitgeteilt das ein Makrovirus vorhanden ist.
    Da diese Tabelle zig Codes besitzt, bin ich mir natürlich nicht ganz sicher ob ich jetzt
    den richtigen Code erwischt habe. Ich hab einfach den genommen, in dem was von "Neuer Datensatz", bzw. "Datensatz löschen" drinsteht. Ich kann es jetzt allerdings nicht auf die Schnelle prüfen, ob das so funktioniert, denn diese "Löschungen" passieren eher sporadisch. Was ich vorhin noch vergessen habe, ist, dass es neben den Löschungen auch Datensätze verdoppelt. Dann ist plötzlich ein Datensatz 2 mal vorhanden.

    Grüsse

    Andy


      


    Betrifft: AW: Macrovirus - nö... von: Nike
    Geschrieben am: 01.10.2003 11:15:56

    Hi,
    das sieht mir definitiv nicht nach einem Virus aus,
    eher schlechte Programmierung...
    Wenn das nur sporadisch auftritt und dann auch noch Doppler
    erzeugt werden, neee, da hat einer gepfuscht, oder die
    Datenstruktur hat sich verändert...

    Bye

    Nike


      


    Betrifft: AW: Macrovirus - nö... von: Andy
    Geschrieben am: 01.10.2003 11:33:00

    und nu???

    Grüsse
    Andy


      


    Betrifft: AW: Codeanalyse... von: Nike
    Geschrieben am: 01.10.2003 11:37:56

    Hi,
    da hilft jetzt nur noch überlegen, wann was passiert
    und entsprechend den Code nach diesen Ereignissen durchprobieren...

    Brauchst halt einen, der dir dabei ein bischen unter die Arme greift.

    Bye

    Nike