Summen zusammenfassen / Arbeitsmappe

Bild

Betrifft: Summen zusammenfassen / Arbeitsmappe
von: Sören
Geschrieben am: 05.12.2003 16:07:33

Hallo, ich habe eine Arbeitsmappe und für jede Woche ein Arbeitsblatt. Auf jedem Arbeitsblatt wird täglich die Arbeitszeit (von - bis) eingegeben. In Spalte "R" Zeile 10 steht die Summe bzw. Stundenzahl. Nun möchte ich auf dem 1. Tabellenblatt (Name=Übersicht) die einzelnen Summen von jedem Blatt zusammengefast haben.

Also die Summe aus Zeile 10 von Arbeitsblatt "W-1" bis "W53" zusammengefast.

Das Ziel ist klar nur der Weg (Formel) ist mir nicht bekannt ;-(

Vielleicht kann mir jemand helfen.

Vielen Dank und viele Grüße Sören

Bild


Betrifft: AW: Summen zusammenfassen / Arbeitsmappe
von: R@iner
Geschrieben am: 05.12.2003 16:10:37

Hallo,

meinst Du so:
=W1!R10+W2!R10+W3!R10...+W53!R10

Gruß


Bild


Betrifft: AW: Summen zusammenfassen / Arbeitsmappe
von: Sören
Geschrieben am: 05.12.2003 16:21:05

ja, ich dachte es gibt ein "bis". Also von W1!R10 [bis] W53!R10


Bild


Betrifft: AW: Summen zusammenfassen / Arbeitsmappe
von: LotharR
Geschrieben am: 05.12.2003 16:53:32

Oder per VBA ins Tabellenmodul ("Übersicht"), damit wirds beim "Betreten" der Übersicht berechnet.

Option Explicit


Private Sub Worksheet_Activate()
Dim iCount As Integer
Dim iSum As Long
Dim iZelle As String
iZelle = "R10" ' Hier definierst Du die Zelle (könnte sich ja mal ändern)
iSum = 0
For iCount = 2 To Worksheets.Count 'Übersicht = 1. Tabellenblatt
    iSum = Sheets(iCount).Range(iZelle).Value + iSum
Next
Sheets("Übersicht").Range(iZelle).Value = iSum
End Sub



Gruss
Lothar


Bild


Betrifft: AW: Summen zusammenfassen / Arbeitsmappe
von: Boris
Geschrieben am: 05.12.2003 17:22:48

Hi Lothar,

mal abgesehen davon, dass ne VBA-Lösung hier imho total fehl am Platze ist, da Excel das mit Bordmitteln total einfach ermöglicht:

a) Eine Summenvariable sollte nicht mit "Long" deklariert werden, da es ja auch Dezimalzahlen geben soll...

b) Es war die Summe aus der gesamten Zeile 10 gefragt. Also entweder muss ne (total langsame) For-Each-Schleife außenrum oder aber du setzt die WorksheetFunction.Sum ein, wobei wir da wieder bei den Excelbordmitteln wären...

Einzig, wenn es sich um hunderte von Summen handelt, macht es im Sinne einer schlanken Datei vielleicht Sinn, auf VBA auszuweichen.

Nix für ungut - nur meine Meinung.;-)

Grüße Boris


Bild


Betrifft: Das mit "ganzer Zeile" nehme ich natürlich zurück
von: Boris
Geschrieben am: 05.12.2003 17:28:02

Grüße Boris


Bild


Betrifft: =SUMME('W1:W53'!10:10)
von: Boris
Geschrieben am: 05.12.2003 16:32:11

Grüße Boris


Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Summen zusammenfassen / Arbeitsmappe "