Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Kumulieren per VBA

Betrifft: Kumulieren per VBA von: Julia
Geschrieben am: 28.08.2004 19:17:43

Hallo Leute,

habe eine Riesenproblem. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich habe mehrere Spalten voller Daten jetzt will ich die Daten einer jeden Spalte aufkumulieren. Dabei möchte ich, dass die Daten dann folgendermaßen ausgegeben werden (in einer anderen Spalte)

a1
a1 + a2
a2 + a3
a3 + a4

usw. wie geht das? Gibt es da eine Formel für??

Vielen Dank,

Julia

  


Betrifft: AW: Kumulieren per VBA von: Julia
Geschrieben am: 28.08.2004 19:19:43

Hallo,

nein! Fehler. So kann ich es eben sortieren. Ich will es aber in folgender Form sortiert haben:

a1
a1 + a2
a1 + a2 + a3
a1 + a2 + a3 + a4
usw...

Danke


  


Betrifft: AW: Kumulieren per VBA von: mealone
Geschrieben am: 28.08.2004 19:24:06

hallo julia,
du hast doch die formel schon stehen setz einfach noch ein = davor und zieh es nach unten auf

gruss mealone


  


Betrifft: AW: Kumulieren per VBA von: Julia
Geschrieben am: 28.08.2004 19:25:52

Hallo,

mit der Excelformel kann ich das auch. Aber ich brauch es in VBA. Krieg ich einfach nicht hin.

Gruß,

Juli


  


Betrifft: AW: Kumulieren per VBA von: mealone
Geschrieben am: 28.08.2004 19:26:03

schnell einwerf

sorry
hab nicht auf gepasst du suchst ja ne vba lösung

aber ist das wirklich nötig?

gruss mealone


  


Betrifft: AW: Kumulieren per VBA von: Julia
Geschrieben am: 28.08.2004 19:30:14

Ja, ich brauche das, weil ich das ungefähr 300 mal mit verschiedenen Tabellen machen muss. Und immer ein wenig anders. Geht halt nicht mit Formel...


  


Betrifft: AW: Kumulieren per VBA von: mealone
Geschrieben am: 28.08.2004 19:38:08

probier mal vorher noch das hier

=SUMME(INDIREKT("A1:A"&(ZEILE())))


gruss
mealone


  


Betrifft: AW: Kumulieren per VBA von: Erich M.
Geschrieben am: 28.08.2004 19:44:38

Hallo Julia,

mein Macrorecorder bringt dieses Ergebnis:
Sub Makro1()
'
    ActiveCell.FormulaR1C1 = "=R[-1]C[-1]+RC[-1]"
    Range("B2").Select
    ActiveCell.FormulaR1C1 = "=R1C[-1]+RC[-1]"
    Range("B2").Select
    Selection.AutoFill Destination:=Range("B2:B12"), Type:=xlFillDefault
    Range("B2:B12").Select
End Sub


Ich habe in B2 begonnen.

mfg
Erich


  


Betrifft: AW: Kumulieren per VBA von: andre
Geschrieben am: 29.08.2004 08:31:33


... und so gehts schneller:
Sub test()
    Range("B1:B100").FormulaR1C1 = "=SUM(INDIRECT(""A1:A""&(ROW())))"
End Sub


Statt 100 dann die gewünschte Zeilenzahl eintragen oder diese ermitteln

Sub test2()
'Range(Cells(1, 2),
'1 für Zeile 1 = erste Zeile mit Formel, 2 für Spalte 2 - wo die Formel eingetragen wird
'Cells(Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row, 2)
'1 für die Spalte, wo nach der letzten gefüllten Zeile gesucht wird
'2 für Spalte 2 - wo die Formel eingetragen wird
    Range(Cells(1, 2), Cells(Cells(Rows.Count, 1).End(xlUp).Row, 2)).FormulaR1C1 = "=SUM(INDIRECT(""A1:A""&(ROW())))"
End Sub