Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Zufallszahlen in Toleranzbereich mit Standardabw.

Betrifft: Zufallszahlen in Toleranzbereich mit Standardabw. von: Tanja
Geschrieben am: 16.09.2004 09:13:48

Hallo, ich möchte 1.000 Zufallszahlen generieren in einem Toleranzberich von z.B. +/-10 und einer Standardabweichung von z.B. 3. Wenn ich dies mit der Data Analysis Funktion RANDOM mache. Kommen immer wieder die selben Werte, die Grenzen stimmen nicht und ab und an kommen auch Werte außerhalb der Toleranz.

Gibt es eine Formel, die mir "echte" Zufallszahlen liefer???

Gruß
Tanja

  


Betrifft: AW: Zufallszahlen in Toleranzbereich mit Standardabw. von: EtoPHG
Geschrieben am: 16.09.2004 09:42:26

Tanja

Versuch mal:

= m + s * STANDNORMINV(ZUFALLSZAHL())

wobei m = Mittelwert und s =Standardabweichung

Gruss Hansueli


  


Betrifft: AW: Zufallszahlen in Toleranzbereich _an Hansueli von: Tanja
Geschrieben am: 16.09.2004 09:50:14

Hallo Hansueli,
Mittelwert ist bei mir ja dann immer 0, da es sich ja im Bereich +-10 bewegen soll. Wie kann dieser Bereich in die Formel einbezogen werden.
Habe bei anderen Rechnungen auch nur einen Toleranzbereich von +-3 - Bereich variiert immer.


  


Betrifft: AW: Zufallszahlen in Toleranzbereich mit Standardabw. von: EtoPHG
Geschrieben am: 16.09.2004 11:07:22

Tanja,

Ich bin leider weder Mathematiker, noch Statistiker, noch habe ich eine höhere Ausbildung. Was ich aber nicht verstehe:
Wenn die Zufallszahlen in einem Bereich von -10 bis +10 liegen, wie können sie dann eine Standardabweichung von 3 haben. Wenn ich genau 21 fortlaufende Zahlen von -10 bis +10 habe, dann ergibt sich eine Standarbweichung von ungefähr 6. Das erhählst Du auch mit der Formel =Zufallsberich(unteresLimit;oberesLimit) (-10;+10).
Hingegegen sagt meine Formel, dass sich die Zufallszahl mit einer Standarbweichung um den genannten Mittelwert bewegen, es ist aber kein oberes oder unteres Limit festgelegt, bzw. kann nicht festgelegt werden.

Die Definition "ECHTE" Zufallszahl gibt es m.E. nicht? Nicht einmal in der Quantenphysik werden "echte" Zufälle wahr, wie sollen sie dann in der Mathe?

Keine Ahnung ob das Dir hilft ??

Gruss Hansueli


  


Betrifft: AW: Zufallszahlen in Toleranzbereich mit Standardabw. von: heikoS
Geschrieben am: 16.09.2004 12:49:27

Hallo Tanja,

leider kenne ich mich mit den Analysefunktionen nicht so aus - ist schon ein bißchen her mit der Ökonometrie, aber vielleicht hilft´s Dir ja: Im Menü Extras findest Du das Untermenü "Analysefunktionen" und dort auch den Punkt "Zufallszahlengenerierung". In der Hilfe zu diesem Bereich findest Du ja vielleicht auch noch was.


Gruß Heiko


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zufallszahlen in Toleranzbereich mit Standardabw."