kleinsten und größten Datumswert ermitteln

Bild

Betrifft: kleinsten und größten Datumswert ermitteln von: Florian Scheidler
Geschrieben am: 08.02.2005 14:18:09

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wie ich am einfachsten über VBA das Minimum sowie das Maximum einer Datums-Spalte in eine Variable schreiben kann?
Mit folgendem Befehl funktioniert es anscheinend nicht, weil es nur für Zahlenwerte geht:

set bereich = Range("A:A").select
DatumMin = Application.WorksheetFunction.Min(bereich)
DatumMax = Application.WorksheetFunction.Max(bereich)

Kann mir bitte jemand weiterhelfen?!

Gruß Florian Scheidler

Bild


Betrifft: ...geht doch... von: RR
Geschrieben am: 08.02.2005 14:52:35

...mit Max und Min!

Gruß
RR


Bild


Betrifft: AW: ...geht doch... von: Florian Scheidler
Geschrieben am: 08.02.2005 15:00:54

Also meine Datumswerte sind im benutzerdefiniertem Format tt.mm.jjjj
Die Befehle

set bereich = Range("A2:A10000").select
DatumMin = Application.WorksheetFunction.Min(bereich)
DatumMax = Application.WorksheetFunction.Max(bereich)

führen dazu, dass in DatumMin und DatumMax Null steht (die Zahl 0). In der Hilfe steht auch das sobald keine Zahlenwerte in der auszuwertenden Spalte stehen, die Funktion Null zurückgibt.
Komisch ist zudem, dass sobald ich in die Excel-Liste händisch in ein Feld =MAX(A2:A10000) eintrage, Excel alles richtig macht!

Bitte helft mir weiter.

Gruß Florian Scheidler


Bild


Betrifft: AW: ...geht doch... von: RR
Geschrieben am: 08.02.2005 15:06:23

Hallo, hier mal ein Beispiel, dass es geht:

https://www.herber.de/bbs/user/17637.xls

Gruß
RR


Bild


Betrifft: AW: ...geht doch... von: Florian Scheidler
Geschrieben am: 08.02.2005 15:12:19

Sorry aber wie funktioniert das Beispiel? Ich sehe nur zwei Datumswerte und das wars.
Ich möchte das Ganze wie gesagt mit VBA lösen! Direkt in Excel funktioniert die =Max-Funktion ja.


Bild


Betrifft: AW: ...geht doch... von: RR
Geschrieben am: 08.02.2005 15:19:21

Dann starte mal das Makro in der Datei.

In der farbigen Zelle erscheint dann das Maximum der beiden Daten.

RR


Bild


Betrifft: AW: ...geht doch... von: Florian Scheidler
Geschrieben am: 08.02.2005 15:26:50

OK, es funktioniert. Aber komischerweise geht das Ganze in meinem Makro nicht.
Naja werde nochmal ein bischen rumprobieren...


Bild


Betrifft: AW: ...geht doch... von: RR
Geschrieben am: 08.02.2005 15:34:47

Probier mal:

set bereich = Range("A2:A10000")

ohne .select. Dann sollte es gehen.

RR


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "kleinsten und größten Datumswert ermitteln"