Zwang-zum-Datei-Speichern-Routine?

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:
MsgBox
Bild

Betrifft: Zwang-zum-Datei-Speichern-Routine? von: tom
Geschrieben am: 22.03.2005 17:35:09

Hi Experts,

folgendes Szenario:
Da ist eine schreibgeschützte xls-Datei. Ein Anfänger gibt etwas dort ein.
Jetzt drückt er das rote X zum Beenden von Excel. Die Frage ob gespeichert werden soll ignoriert er bzw. er ist ein derartig blutiger Anfänger und ignorant obendrein, daß er gar nicht die Tragweite erfassen kann/will.
Kurz darauf fällt ihm ein, daß er wichtige Adressen da eingetippt hat und
ist furchtbar wütend, daß "Excel sich so mir nichts dir nichts beenden läßt"
:-) und ob die Daten jetzt wirklich weg wären.
Ja, so Leute gibt es wirklich. Excel-Kursus oder zumindest Minimum-Tutorium? Fehlanzeige: "Es müsse doch wohl möglich sein, daß der Computer auch von
unversierten Menschen bedienbar ist. "
Fazit: Der Computer soll einen Anfänger-Kursus machen.

Spaß beiseite:
Gibt es eine Möglichkeit, Excel beizubringen, daß es, sofern Änderungen an der Orginaldatei vorgenommen wurden, in jedem Fall unter einem neuen Dateinamen speichern soll, sofern der Benutzer es noch nicht getan hat???

Ich danke Euch schon jetzt, daß ich meinen Frust in diesem Forum posten durfte :-)

Liebe Grüße, tom

Bild


Betrifft: AW: Zwang-zum-Datei-Speichern-Routine? von: Andi
Geschrieben am: 22.03.2005 17:50:14

Hi,

folgendes ins Modul "DieseArbeitsmappe":

Private Sub Workbook_BeforeClose(Cancel As Boolean)
If ActiveWorkbook.Saved = False Then
  MsgBox "Die Datei muss erst unter einem anderen Namen gespeichert werden!"
  Cancel = True
End If
End Sub


Allerdings funktioniert das nur, wenn die Makros aktiv sind.
Bei dem von Dir geschilderten user wäre es also sinnvoll, das Makro mit einem Zertifikat zu versehen, damit es nicht jedesmal beim starten der Datei aktiviert werden muss.
Guck mal in der Recherche nach Zertifikaten, da müsstest Du einiges finden (ich hab selbst noch nie eins vergeben, sonst würde ich es Dir natürlich gleich beschreiben, sollte aber nicht zu schwer sein. Sonst meld Dich ruhig nochmal.)

Schönen Gruß,
Andi


Bild


Betrifft: Zertifikat von: Andi
Geschrieben am: 22.03.2005 17:59:10

Hi nochmal,

hier ist beschrieben, wie Du ein Zertifikat erstellen kannst:
www.herber.de/forum/archiv/316to320/t318793.htm

Schönen Gruß,
Andi


Bild


Betrifft: und noch ein Nachtrag... von: Andi
Geschrieben am: 22.03.2005 18:04:54

wird glaub ich Zeit, dass ich Feierabend mache, aber so langsam aber sich bekomme ich hier wohl doch noch ne Lösung zustande :-)

Wenn der Speicherzwang nur in der Original-Datei gewünscht ist, dann so:

Private Sub Workbook_BeforeClose(Cancel As Boolean)
If ActiveWorkbook.Name <> "Original.xls" Then Exit Sub
If ActiveWorkbook.Saved = False Then
  MsgBox "Die Datei muss erst unter einem anderen Namen gespeichert werden!"
  Cancel = True
End If
End Sub


Schönen Gruß,
Andi


Bild


Betrifft: AW: und noch ein Nachtrag... von: tom
Geschrieben am: 22.03.2005 18:17:37

Hi Andi,

ne ne, Deine erste Lösung war schon komplett die Richtige.

Die "Orginal"-Datei ist schreibgeschützt, weil DEN User würden beim nächsten
Öffnen der Datei seine eigenen Änderungen verwirren. Klingt lustig, ist aber
echt Tatsache.
Daher habe ich schon nur die nötigsten Zellen freigegeben, weil DER User
sonst versehentlich in der letzten Zelle einer Zeile landet und mich dann
völlig hilflos anruft, weil auf seinem Bildschirm nur leere Zellen sind.
Ist genau so passiert!

Schönen Feierabend, tom


Bild


Betrifft: AW: und noch ein Nachtrag... von: Andi
Geschrieben am: 22.03.2005 20:38:04

Alles klar;

das scheint ja echt ein lustiger Zeitgenosse zu sein, Dein user.
Bist sicher nicht zu beneiden, nachdem Dein Job offenbar darin besteht, seinen Computer für Ihn ausreichend "deppensicher" zu machen... :-)

Schönen Gruß,
Andi


Bild


Betrifft: AW: und noch ein Nachtrag... von: tom-tom
Geschrieben am: 22.03.2005 21:45:01

Jo, Andi, da sagst Du was. Eine echte Herausforderung ... für die Nerven.
Ich glaube manchmal, das ist die kommende Klientel, nämlich die 40- bis 60-jährigen, die nie was mit Computer zu tun haben wollten oder mußten, die nun doch auf
den Trichter kommen und nun ihre ganze Hass-Liebe für den Computer an dem Auslassen,
der die Geschichte vermitteln soll. Ein Alptraum!
Ich habe nun schon bestimmt 6 Versionen von Excel-Form für diesen User fertiggestellt
und zwar echt auf absolute Bedienfreundlichkeit ausgelegt. Vom Feinsten dachte ich
jedesmal und Idiotensicher.
Doch jedes Mal, wenn ich ihm das Teil erklären will, stolpert er über die einfachsten Sachen und verlangt nach einer noch viel einfacheren Lösung.
Deshalb bin ich selbst für die einfachsten Handgriffe auf Automatismen per VBA angewiesen, was wiederum nicht unbedingt meine Spezialität ist. Aaaarggghhh.


Bild


Betrifft: AW: Zwang-zum-Datei-Speichern-Routine? von: tom
Geschrieben am: 22.03.2005 18:09:52

Hi Andi,

Mensch super!!! Danke!!!

Wenn ich mal was für Dich tun kann ... :-)
Ich weiß z.B. zwei schöne Möglichkeiten, wie man Hintergrundbilder einbindet. Aber
vermutlich weißt Du das auch schon.

Liebe Grüße, tom


Bild


Betrifft: Gern geschehen... von: Andi
Geschrieben am: 22.03.2005 18:15:42

... kann gut sein, dass Du mir bei Gelegenheit mal helfen kannst; bis ich mal wenigstens die Hälfte von dem weiss, was viele andere hier so alles können, vergeht sicher noch ne halbe Ewigkeit...

Schönen Abend noch,
Andi


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Teile der Zelle auslesen"