Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe

Bild

Betrifft: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 13:36:17
Hallo,
folgendes (für mich grosses Problem) habe ich mit der angehängten Mappe.
Es geht um Fehlermessstellen, die bei der Mittelwertbildung ausser acht gelassen werden sollen. Ich suche mir per Hand die Fehlerstellen und markiere diese rot.
Von den restlichen Werte soll in H2 bzw. I2 der Mittelwerte ohne die roten Zellen berechnet werden.
habs schon mit Fehlerstellen in excel probiert aber da werden die Zellen ja nur weiss, das sollte nicht sein, die müßten schon rot bleiben.
Hoffe es gibt eine Lösung sonst ist Handarbeit angesagt :)
https://www.herber.de/bbs/user/20430.xls

MfG
Andreas

Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: c0bRa
Geschrieben am: 31.03.2005 13:43:47
hallo...
gugg mal hier... mit ein bissl feintuning sollte das genau dein problem lösen ;)
https://www.herber.de/forum/messages/591651.html

Rückmeldung nicht vergessen...
c0bRa
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 14:31:27
Dankeschön,
habs tatsächlich gefunden. Bei Aufruf der untenstehenden Funktion kommt aber nach "Application.Volatile" :
"Variable oder Prozedur anstelle eines Modules erwartet"
müssen Summe und Anzahl noch definiert werden?

Function Mittelwertwenn_Farbe(DataRange, ColorIndex)
Application.Volatile
Summe = 0
Anzahl = 0
For Each cell In DataRange
    If cell.Font.ColorIndex = ColorIndex And IsNumeric(cell.Value) Then
        Summe = Summe + cell.Value
        Anzahl = Anzahl + 1
    End If
Next
Mittelwertwenn_Farbe = Summe / Anzahl
End Function

End Function
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: c0bRa
Geschrieben am: 31.03.2005 14:41:32
haste des application.volatile mal rausgelassen?
seh derzeit keinen grund, warum das drin ist ;)
c0bRa
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 14:46:47
geht auch nicht :)
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: c0bRa
Geschrieben am: 31.03.2005 14:49:31
das es ne zellfunktion ist weißt denk ich mal auch, also aufruf mit =Mittelwertwenn_Farbe(a1:a10;1)
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 14:53:21
genau zB
=Mittelwertwenn_Farbe(F4:F25;1)
genau dann kommt der fehler.
ich hab ehrlich gesagt keine ahnung von vba.
ich hab es in ein neues modul reinkopiert und dann kommt der fehler.
war das so überhaupt richtig?
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: c0bRa
Geschrieben am: 31.03.2005 15:02:56
also bei mir gehts nun mit folgendem code:

Function MWF(ByVal datarange As Range, ByVal farbe As Integer)
    Dim summe As Double
    summe = 0
    Dim anzahl As Integer
    anzahl = 0
    Dim cell As Range
    For Each cell In datarange
        If cell.Font.ColorIndex = farbe And IsNumeric(cell.Value) Then
            summe = summe + cell.Value
            anzahl = anzahl + 1
        End If
    Next
    MWF = summe / anzahl
End Function

aufruf via =MWF(a1:a10;3) 3 = rot
c0bRa
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 15:10:14
ganz langsam :)
extras - makros - visual basic editor
- links auf VBAProject (Dateiname) doppelklicken
- obenstehendes einfügen
- in der zelle aufruf wie von dir beschreiben
- Ergebnis "#WERT!"
:/
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: c0bRa
Geschrieben am: 31.03.2005 15:15:04
klick mal auf diese arbeitsmappe mit rechtsklick und füg ein modul ein...
da in das modul schmeisste den haddelwatsch rein, wenn er allerdings schon 'WERT! bei dir bringt, dann erkentn er die funktion schon, ansonsnten würde er 'NAME? bringen ;)
ich weiß halt nicht welche farbe du selektieren willst... automatisch sollte farbnummer -4105 sein...
c0bRa
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 15:21:34
es steht auch #NAME! da.. ähem :)
und wo soll ich rechtsklicken? unten in excel auf die blätter? da geht nicht modul einfügen
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: c0bRa
Geschrieben am: 31.03.2005 15:24:43
https://www.herber.de/bbs/user/20437.xls
so gehts nun, aber die werte werden erst aktualisiert, wenn du F9 drückst oder neue daten eingibst, da er farbänderungen nicht als eingabe bewertet
c0bRa
Bild

Betrifft: Zusatz
von: c0bRa
Geschrieben am: 31.03.2005 15:25:59
hab die funktion so angepasst, dass du nur den bereich angeben musst, er zählt nun alle werte außer die die rot eingefärbt sind...
c0bRa
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 15:28:42
riesen DANK cobra!
es funktioniert..hatte ich ja nicht mehr erwartet :)
danke danke
Bild

Betrifft: ColorIndex als Variable?
von: Boris
Geschrieben am: 31.03.2005 14:53:04
Hi,
möglicherweise liegt es daran, da ColorIndex ein Schlüsselwort von Excel ist.
Ich hab dir die Funktion zudem mal "Option Explicit-fähig" gemacht - teste mal:
Option Explicit

Function Mittelwertwenn_Farbe(DataRange As Range, Farbe As Integer) As Double
Application.Volatile
Dim dblSumme As Double
Dim lngAnzahl As Long
Dim Cell As Range
For Each Cell In DataRange
    If Cell.Font.ColorIndex = Farbe And IsNumeric(Cell.Value) Then
        dblSumme = dblSumme + Cell.Value
        lngAnzahl = lngAnzahl + 1
    End If
Next
Mittelwertwenn_Farbe = dblSumme / lngAnzahl
End Function

Grüße Boris
Bild

Betrifft: AW: ColorIndex als Variable?
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 15:00:13
hi boris,
geht jetzt garnicht mehr steht nur noch "#WERT!" im feld.
vllt hat jmd die geduld und schreibt mir schritt für schritt wie ich nen vba einbinde, ich glaub ich mache da irgendwas grundlegendes falsch :(
Bild

Betrifft: Lad doch mal die Mappe hoch...
von: Boris
Geschrieben am: 31.03.2005 15:02:11
Hi,
...in die du deinen Versuch eingebaut hast.
Grüße Boris
Bild

Betrifft: AW: Lad doch mal die Mappe hoch...
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 15:13:01
https://www.herber.de/bbs/user/20435.xls
Bild

Betrifft: Ein AddIn?
von: Boris
Geschrieben am: 31.03.2005 15:30:12
Hi,
...die Funktion befindet sich bei dir nicht in deiner Mappe sondern in einem AddIn im Ordner xlStart.
Füge IN deiner Mappe ein Modul ein und kopier die Function da rein - dann geht das auch.
Grüße Boris
Bild

Betrifft: AW: Lad doch mal die Mappe hoch...
von: Martin Beck
Geschrieben am: 31.03.2005 15:35:07
Hallo Andreas,
Du hast ja den Code nirgendwo stehen. Mach's wie folgt:
1) Datei öffnen
2) ALT-F11 drücken. Es öffnet sich ein neues Fenster (sog. Entwicklungsumgebung).
3)EINFÜGEN - MODUL
4) In das sich öffnende Modul kopierst Du den Code von Boris

Function Mittelwertwenn_Farbe(DataRange As Range, Farbe As Integer) As Double
Application.Volatile
Dim dblSumme As Double
Dim lngAnzahl As Long
Dim Cell As Range
For Each Cell In DataRange
    If Cell.Font.ColorIndex = Farbe And IsNumeric(Cell.Value) Then
        dblSumme = dblSumme + Cell.Value
        lngAnzahl = lngAnzahl + 1
    End If
Next
Mittelwertwenn_Farbe = dblSumme / lngAnzahl
End Function


5) In Zelle H4 gibst Du die Formel
=Mittelwertwenn_Farbe(F2:F181;3)
ein. Die Funktion kannst Du auch über den Funktionsassistenten aufrufen, Kategorie benutzerdefiniert. Ach ja, und der Farbindex für "rot" ist 3, nicht 1.
Alles klar?
Gruß
Martin Beck
Bild

Betrifft: AW: Lad doch mal die Mappe hoch...
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 16:58:43
Hi Martin,
genau so hab ich es jetzt auch gemacht und es ging :)
Allerdings soll er die roten grade nicht in die berechnung einbeziehen sondern die schwarzen, das geht jetzt auch.
DANKE!
MfG
Andreas
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftf
von: EtoPHG
Geschrieben am: 31.03.2005 15:37:56
Hallo Andreas,
Meinst Du sowas
https://www.herber.de/bbs/user/20438.xls
Bitte um Rückmeldung
Gruss Hansueli
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftf
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 31.03.2005 16:56:42
Hi Hansueli,
fast so hab ich mir das gedacht :)
Allerdings müssen zu Kontrollzwecken die Falschwerte weiterhin erhalten bleiben und dürfen nicht durch eine Null ersetz werden.
Trotzdem schönen Dank für die Arbeit!
Wenn jetzt noch automatisch die Fehler erkannt werden könnten..*träum*
MfG
Andreas
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftf
von: EtoPHG
Geschrieben am: 01.04.2005 10:42:39
Hallo Andreas,
Schön das Dir die Lösung gefällt.
Ich verstehe nicht ganz was Du mit .. zu Kontrollzwecken die Falschwerte weiterhin erhalten bleiben und dürfen nicht durch eine Null ersetzt werden... meinst. In der Lösung werden sie ja nicht durch Null ersetzt, sondern durch Text, damit sie die Mittelwertfunktion nicht beeinflussen.
Zu Deinen Träumen, gibt es denn eine Regel oder Funktion für das Erkennen von Fehlwerten?
Wenn ja, formulier sie mal und ich werde versuchen, sie in VBA umzusetzen.
Gruss Hansueli
Bild

Betrifft: AW: Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftf
von: Andreas Ulrich
Geschrieben am: 01.04.2005 13:27:50
Hallo Hansueli,
ich habe mich falsch ausgedrückt :)
Die Fehlerwerte sollten weiterhin _sichtbar_ sein, also auf den ersten Blick muss der Wert zu erkennen sein um diese für spätere Ausbesserungen leichter korrigieren zu können.
In Deinem schönen Blatt steht dann ja 0.00 an der Fehlerstelle.
Zu der automatischen Fehlererkennung:
Es sind einmal experimentelle Daten und einmal durch eine Software vorrausberechnete.
Ziel ist im Prinzip die Abweichungen zu ermitteln.
Als Fehlerwerte sollten somit folgende erkannt werden:
- Nullwerte (keine Daten)
- Abweichung, von vorher zu definierender Tolleranz, zu den berechneten Werten
(da die Abweichungen bei den Messreihen stark voneinander abweichen und andere Diagramme nicht so "schön" aussehen)
Das scheint mir zumindest für den zweiten Punkt nicht automatisierbar.
Es würde schon eine riesen Vereinfachung sein, wenn man im Diagramm auf Fehlerwerte klicken könnte und diese dann automatisch auch als Fehlerwert erkannt werden.
Aber das ist wohl kaum in EXCEL realisierbar.
Natürlich lasse ich mich gerne von Dir eines Besseren belehren :-)
Schönen Gruss,
Andreas
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Mittelwertbildung in Abhängigkeit der Schriftfarbe"