Herbers Excel-Forum - das Archiv

Zinseszins

Bild

Betrifft: Zinseszins
von: Klaus Berger

Geschrieben am: 12.12.2006 12:26:46
ich habe schon mehrere varianten gefunden, konnte sie aber nicht auf meine belange "umfriemeln".
in meiner excel-tabelle ist der anfangsbestand einer kapitalanlage unter C3 abgelegt. ich möchte einen wöchentlichen kapitalzuwachs bei einem festen, jährlichen zinsatz Z1 errechnen (wäre dann in meiner tabelle C4). C4 dann wieder grundlage der zinsberechnung für C5 nach eben diesen jährlichen zinsatz.
ich benötige dies, um wöchentlich den "sollkapitalzuwachs" mit dem tatsächlichen zuwachs einer kapitalanlage zu vergleichen.
(habe ich das verständlich ausgedrückt ????)
besten dank im voraus für die tips.
Bild

Betrifft: AW: Zinseszins
von: Franc

Geschrieben am: 12.12.2006 13:56:03
Nicht ganz kapiert aber
Jährliche Zinsen werden doch immer am Ende des Jahres berechnet oder?
Von daher würde ich im ersten Jahr einfach JahresZinsen/Wochen + Startkapital
Also zum Beispiel 12.000 Euro Start, 3% = 360 Euro
360 Euro / 52 Wochen = 6,92 Euro + 12.000 Start = 12.006.92 Euro nach einer Woche (rein theoretisch)
nach 20 wochen wären das 150 / 52 * 20 = 138,46 + 12.000 = 12.138,46
Also ka was du meisnt aber eine Jährliche feste Verzinsung ist meines Wissen nur einmal im Jahr und hat mit Zinseszins doch nix zu tun.
Post am besten mal ein Beispiel was du willst.
Bild

Betrifft: AW: Zinseszins
von: Stefan

Geschrieben am: 12.12.2006 14:32:12
Hallo Klaus,
wenn ich die Aufgabe richtig verstanden habe, anbei mein Lösungsvorschlag.
https://www.herber.de/bbs/user/38909.xls
Aus einem mir nicht bekannten Grund wird die Berechnung recht ungenau. Ich glaube, dass das an der Wurzelberechnung Xten Grades liegt.
Bitte um Rückinfo, ob du das gesucht hattest.
Gruß
Stefan
Bild

Betrifft: AW: Zinseszins
von: Stefan

Geschrieben am: 12.12.2006 14:32:48
Hallo Klaus,
wenn ich die Aufgabe richtig verstanden habe, anbei mein Lösungsvorschlag.
https://www.herber.de/bbs/user/38909.xls
Aus einem mir nicht bekannten Grund wird die Berechnung recht ungenau. Ich glaube, dass das an der Wurzelberechnung Xten Grades liegt.
Bitte um Rückinfo, ob du das gesucht hattest.
Gruß
Stefan
Bild

Betrifft: AW: Zinseszins
von: Klaus Berger

Geschrieben am: 12.12.2006 15:22:25
besten dank für die 1. reaktion
hm - doch nicht so klar ausgedrückt - dann mal so:
zielsetzung: vergleich einer kapitalanlage mit einer sollzielstellung.
gegenwärtige spalten:
A - wochen 1 - 52
B - realisierter kapitalzuwachs (in €)
C - soll kapitalzuwachs (in €)
zu C: hier möchte ich den wöchentlichen sollwert sehen
bsp.: anfangskapital k = 1.000 €, zielsetzung: 20 % per anno
zielsetzung wäre also am ende des 1. jahres 1.200 €, am ende des 2. jahres 1.440, am ende des 3. jahres 1.728 usw.
nun möchte ich, daß nicht nur die zielstellung am ende des jahres bekannt ist, sondern dies wöchtentlich auswerten können.
jetzt verständlicher ????
Bild

Betrifft: AW: Zinseszins
von: Mustafa

Geschrieben am: 13.12.2006 05:59:21
Hallo Klaus,
Meinst du vielleicht so:
https://www.herber.de/bbs/user/38936.xls
In Tabelle1 die Eingaben machen und In Tabelle 2 hast du die Auswertung.
Rückmeldung obs Hilft wäre nett.
Viele Grüße aus Köln.
Bild

Betrifft: AW: Zinseszins
von: Klaus Berger
Geschrieben am: 12.12.2006 17:45:56
hm - sorry - habe den "frage noch offen"-button übersehen
 Bild
Excel-Beispiele zum Thema "Zinseszins"
Restschuld unter Berücksichtigung der Zinseszinsberechnung