Herbers Excel-Forum - das Archiv

aufgeblähter Speicherbedarf in Sheets

Bild

Betrifft: aufgeblähter Speicherbedarf in Sheets
von: matthais

Geschrieben am: 20.12.2006 16:40:31
Hallo,
in einem WB habe ich das Phänomen festgestellt, dass diese WB extrem groß ist (32 MB) obwohl nur Values pro Seite (ca. 600*20 Zellen in 10 Sheets)darin stehen. Deshalb habe ich getestet woran dies liegt. So habe ich zuerst alle Einträge in einem Sheet gelöscht. Dies hat nur ca 200 kB/ Seite gebracht. Dann habe ich alle Zellen gelöscht und siehe da der Platzbedarf ist zw. 3-10 MB pro Seite gesunken. Nach dem Laufenlassen meiner Makros, tritt das Phänomen wieder auf, obwohl die platzfressenden Zellen unterhalb der Einträge überhaupt nicht angesprochen werden.
Nun zu meiner Frage: kann mir jemand sachdienliche Hinweise geben, woran dies liegen könnte?
Vielen Dank.
Matthias
Bild

Betrifft: AW: aufgeblähter Speicherbedarf in Sheets
von: mumpel

Geschrieben am: 20.12.2006 16:48:37
Hallo!
Das ist ganz normal. Excel bis Version 2003 hat ein großes Gedächtnis. Alle Aktionen und Makroabläufe werden an den freien Stellen gespeichert. Dadurch entstehen "Nulldaten", die keiner braucht. Das Löschen aller leeren Spalten und Zeilen bringt Abhilfe. Ich habe mir dafür ein Makro gebaut, welches das Löschen nicht benötigter Zeilen und Spalten automatisiert. Das neue Excel 2007 hat dieses "Gedächtnisproblem" nicht mehr.
Gruss Rene
 Bild