Herbers Excel-Forum - das Archiv

Problem mit Funktionsargumenten

Bild

Betrifft: Problem mit Funktionsargumenten
von: Micha

Geschrieben am: 27.12.2006 09:36:39
Hallo,
ich habe eine Funktion selbst geschrieben. Ein Funktionsargument ist ein String, welcher Stoffe beschreibt, z. B. N2 für Stickstoff. Excel erkennt natürlich N2 als Zelle! Wie kann ich hier Abhilfe schaffen? Hat jemand eine Idee? Die Schreibweise wollte ich allerdings nicht ändern.
Danke
Micha
Bild

Betrifft: AW: Problem mit Funktionsargumenten
von: Galenzo
Geschrieben am: 27.12.2006 10:12:38
Du mußt den Typ des Parameters in der Funktion definieren. z.B. so:
Function test(strParam1 As String) As Integer
.....
Viel Erfolg!
/Galenzo
Bild

Betrifft: AW: Problem mit Funktionsargumenten
von: Micha
Geschrieben am: 27.12.2006 11:28:24
Danke Galenzo!
Ich hatte es auch schon in dieser Form versucht, nur es funktioniert nicht.
Hat jemand noch eine andere Idee?
Danke
Micha
Bild

Betrifft: AW: Problem mit Funktionsargumenten
von: Galenzo
Geschrieben am: 27.12.2006 11:31:10
poste mal deine Funktion...
(sonst kann man nur raten)
/Galenzo
Bild

Betrifft: AW: Problem mit Funktionsargumenten
von: Micha

Geschrieben am: 27.12.2006 12:19:53
Also hier mal Minimalbeispiel:
Function Zrreal(Stoff As String) As Integer
If Stoff = "N2" Then
x = 56
Else
GoTo Fehler
End If
Zrreal = x
Exit Function
Fehler: MsgBox " Stoff wurde nicht richtig eingegeben!"
End Function

Für Stoff soll N2 eingegeben werden (ohne jeglichen Zellbezug).
Besten Dank für deine Hilfe
Gruss Micha
Bild

Betrifft: AW: Problem mit Funktionsargumenten
von: Galenzo
Geschrieben am: 27.12.2006 12:36:50
..funktioniert doch:
Aufruf mit:
intTest = Zrreal("N2")
MsgBox intTest
Ausgabe: 56
..wo ist das Problem?
/Galenzo
Bild

Betrifft: AW: Problem mit Funktionsargumenten
von: Micha

Geschrieben am: 27.12.2006 13:03:37
Hallo nochmal,
also die Eingabe funktioniert bei mir nicht (siehe obere Abbildung), setze ich die ganze Sache in diese "" dann passt es. Ich möchte aber die Eingabe wie in Abbildung 1 nur mit N2 tätigen ohne "".
Danke
Micha
Userbild
Bild

Betrifft: AW: Problem mit Funktionsargumenten
von: Galenzo

Geschrieben am: 27.12.2006 14:04:17
Genau so ist die Funktionalität! Aber das ist doch auch Sinn und Zweck der Sache, oder?
Du kannst die Funktionsargumente - wie bei den anderen Funktionen auch - wahlweise direkt oder als Zellbezug eingeben. Damit Excel "erkennt", daß du den Wert direkt eingibst, mußt du die Anführungszeichen setzen - ansonsten "denkt" Excel es ist ein Zellbezug - und nimmt Zelle N2
/Galenzo
 Bild
Excel-Beispiele zum Thema "Problem mit Funktionsargumenten"
Verschnittproblem mit Solver lösen