Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

externe Bezüge

Betrifft: externe Bezüge von: Doc
Geschrieben am: 17.02.2008 10:38:53

Hallo,
habe folgendes Problem:
möchte über INDIREKT Inhalte von Zellen aus anderer Excel Tabelle in eine Tabelle einfügen. Das funktioniert soweit auch gut, solange die Quelldatei geöffnet ist.
Wie kann ich excel beibringen, die Daten nach dem "import" so zu speichern, dass beim nächsten Öffnen der Zieldatei nicht die Indirekt Funktion wieder nach den externen Bezügen sucht (und die Quelldatei natürlich nicht geöffnet ist)?

Das Ganze muss ohne Makro funktionieren.
Gibt es vielleicht noch eine (grundsätzlich) andere Lösung zu variablen externen Bezügen (also nicht mit Indirekt), womit dieses Problem zu lösen ist??

=WENN($V$43="ja";WENN(ISTZAHL(INDIREKT("'["&$AG$2&"]Jan08'!$AD22")); INDIREKT("'["&$AG$2&"]Jan08'!$AD22"));0)

Vielen Dank im Voraus!

Doc

  

Betrifft: AW: externe Bezüge von: Daniel
Geschrieben am: 17.02.2008 11:48:47

Hi
so genau kenn ich mich da auch nicht aus, aber hast du schon mal probiert, in AG2 den kompletten Dateinamen (also Pfad und Datei-Namen) einzutragen?
dieser wird ja bei einem externen Zellbezug benötigt, wenn die Datei geschlossen ist.
bei einem normalen externen Zellbezug wird der PFAD ja automatisch hinzugefügt, sobald die Datei geschlossen wird, das kann aber bei dir nicht funktionieren, daher musst du es von Hand machen.

Gruß, Daniel

ps ich lass die Frage nochmal offen, weil das nur so ne ungetestete vermutung von mir ist.


  

Betrifft: AW: externe Bezüge von: fcs
Geschrieben am: 17.02.2008 11:55:53

Hallo Doc,

hier gibt es meines Wissens ohne VBA-Makros keine gute Alternative zur Funktion INDIREKT.

Du müsstest hier die Formeln komplett ohne INDIREKT in die Zellen eintragen und per Suchen/Ersetzen den Pfad+Dateinamen in den Formeln ändern. Das dürfte aber ziemlich mühsehlig sein.

Gruß
Franz


  

Betrifft: AW: externe Bezüge anderer Lösungsansatz von: Daniel
Geschrieben am: 17.02.2008 12:11:07

Hi
ne andere Möglichkeit wäre,
daß du in einer Hilftabelle die Formeln für ALLE möglichen Dateien einzeln untereinander schreibst (dann ohne indirekt, sondern mit dem direkten externen Bezug). In die Spalte davor kommt der kurze Dateiname.
dann kannst du dir in deiner Haupttabelle den entsprechenden Wert per SVERWEIS aus der Hilfstabelle auslesen
ok, ist etwas fleißarbeit, aber immerhin ohne VBA

Gruß, Daniel


  

Betrifft: AW: externe Bezüge anderer Lösungsansatz von: Doc
Geschrieben am: 17.02.2008 17:10:12

erstmal vielen Dank für die Rückmeldungen!!
Das Problem mit der Pfadangabe ist, dass die Quell- und Zieldatei nicht an definierter Stelle liegen. Jeder Kollege hat sie dezentral irgendwo auf seinem Rechner. Mit INDIREKT und geöffneter Quell- und Zieldatei umgeht man das Problem ja insofern, als dass man keinen absoluten Pfad angeben muss. Es wird halt nur gecheckt, ob eine Datei mit dem Namen XY geöffnet ist und dann die entsprechenden Felder in die Zeildatei kopiert. Ich dachte halt, es gebe eine Lösung, nachdem die Daten in der Zeildatei stehen, irgendwie die (automatische) Verknüpfung zu unterbinden, so dass beim nächsten Öffnen die Daten noch drin stehen und nicht FEHLER oder #Bezug. Den Vorschlag mit Suchen und ersetzen werd ich nochmal durchspielen, viellecht komm ich da weiter.
Wenn man excel irgendwie dazu bringen könnte, die indirekt Funktion wie eine externe Verknüpfung zu behandeln, dann würde beim öffnen eine Abfrage kommen:" Wollen sie die externen Verknüpfungen aktualisieren?". Dann auf "nein...und schon wäre das Problem gelöst.


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "externe Bezüge"