Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema TextBox
BildScreenshot zu TextBox TextBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Wie kann ich Exccel beim berechnen *bremsen*?

Betrifft: Wie kann ich Exccel beim berechnen *bremsen*? von: Marcus
Geschrieben am: 11.04.2008 12:20:16

Hallo zusammen!

Folgendes Problem: Ueber die Funktionalitaet Data - table (Daten - tabelle in der dt. Version afaik) will ich mehrere berechnungen durchfuehren. Dabei werden fuer jede Berechnung exterene Daten (via Bloomberg add-in) heruntergeldaen. Wenn ich die Berechnungen einzeln durchfuerhe klappt alles wunderbar. verwende ich die Data, Table Funktionalitaet alelrdings bekomme ich nur "#N/A" als Output. Das Problem liegt scheinabr darin, dass die externen Daten nicht schnell genuyg beschafft werden (dauert 1-2 Sekunden) so dass Excel annimmt dass die entsprechende Zahl fehlt.

Als Loesung haette ich mir gedacht, dass ich Excel einfach "runterbremens" muesste, also dass ich Excel fuer jede Berechnung z.B. 5 sekunden Zeit aufzwinge ehe es zur naechsten Berechnung uebergeht. Weiss jemand wie ich das anstellen kann? Fuer Alternativvorschaege waere ich ebenfalls dankbar.

Danke und viele Gruesse

Marcus

  

Betrifft: AW: Wie kann ich Exccel beim berechnen *bremsen*? von: Renee
Geschrieben am: 11.04.2008 12:29:17

Hi Marcus,

Sonst ist EXCEL eigentlich immer zu langsam ;-)
Überprüfe ob die Query im Allow Background Query (afaik) in den Eigenschaften gesetzt hat. Wenn ja schalt das aus. Hilft das nix muss du ev. mit dem Bloomberk-add-In synchronisieren, so ungefähr:


    Application.Calculation = xlCalculationManual
    
    ' Bloomberg...makro (Table refresh)
    ' Meine Berechnungen....
    
    Application.Calculate
    ' oder
    Application.Calculation = xlCalculationAutomatic



GreetZ Renée


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Wie kann ich Exccel beim berechnen *bremsen*?"