Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Laufzeitberechnungsformel

Betrifft: Laufzeitberechnungsformel von: R.Bu
Geschrieben am: 13.07.2008 13:44:01

Hallo liebe Herber-Community,

ich versuche momentan eine Tabelle für die Berechnung der Laufzeit von Abschreibungen zu erstellen, leider bin ich im Excel noch nicht so sehr bewandert, als dass ich folgendes Problem lösen könnte:

Ich habe in einer Zeile erfolgreich die bisherige Laufzeit der Abschreibung eines Objekts bis zum Berichtsdatum (das immer gleich ist: 30.06.2008) errechnen lassen.

Somit habe ich z.B. eine bisherige Abschreibungslaufzeit von 15,0501... Monaten bis zum besagten 30.06.2008.

Nun zu meiner Frage:

Gibt es im Excel die Möglichkeit durch Rückrechnung mit einer Zahl X,XXxx Monaten vom 30.06.2008 mir das exakte Anschaffungsdatum ausgeben zu lassen?

Weiss jemand eine Berechnungsformel?

Vielen viele Dank

In freudiger Erwartung

R.Bu

  

Betrifft: AW: Laufzeitberechnungsformel von: Uwe (:o)
Geschrieben am: 13.07.2008 14:02:26

Hi,
ich bin kein Kaufmann, aber ich gehe mal davon aus, dass Du bei der Berechnung der Monate immer von 30 Tagen ausgehst!?
Wenn in A1 das Berichtsdatum steht und in B1 die Abschreibungslaufzeit, dann brauchst Du nur:

=A1-B1*30


zu rechnen und diese Zelle als Datum zu formatieren.
Oder habe ich da was falsch verstanden?

Gruß
Uwe
(:o)


  

Betrifft: AW: Laufzeitberechnungsformel von: R.Bu
Geschrieben am: 13.07.2008 14:07:38

Hm, leider geht das nicht, da ich der exakte Monatszyklus berechnet werden soll, z.B. mit 28-tägigem Februar. Nur so komme ich auf ein exaktes Datum.


  

Betrifft: AW: Laufzeitberechnungsformel von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 13.07.2008 14:16:30

Hallo Nick,

das Anschaffungsdatum must Du doch haben damit Du 15,0501 Monate ausrechnen konnntest. Oder sehe ich da was falsch?

GrußformelHomepage


  

Betrifft: auf anderem Wege... von: R.Bu
Geschrieben am: 13.07.2008 14:19:20

...ich habe die bis zum 30.6.2008 kummulierten Abschreibungen einfach durch die monatlichen Abschreibungen (beides gegeben) dividiert. Somit komme ich auf die bisher abgeschriebenen Monate, weiss aber noch nicht das Anschaffungsdatum.

Gruss


  

Betrifft: AW: auf anderem Wege... von: Caruso
Geschrieben am: 13.07.2008 16:03:15

Hallo,

so wirst du nur nährungsweise das Anschaffungsdatum ermitteln können. Ich weiß zwar nicht, wie ihr abschreibt, aber im Normalfall pro-rata-temporis monatsgenau, d.h eine Anschaffung am 20.06. hat am 31.12. den gleichen Buchwert wie eine Anschaffung am 10.06. oder am 30.06 c.p.

D.h, du kannst maximal auf den Anschaffungsmonat zurückrechnen. Dies scheint mir auch bei den genannten 15,05 Monaten der Fall.

Selbst bei taggenauer Abschreibung könntest du nicht 15,05 Monate erreichen, da 0,05 Monate ca. 1,5 Tage, hieße du würdest noch untertäglich die Abschreibung berechnen.

Warum kommst du trotzdem auf 15,05 Monate und nicht 15 Monate? Wegen Rundungsregeln des AfA-Programms und der Abschreibung im ersten Jahr.

Bsp. Anschaffung am 01.01., AfA 24 Monate, AHK 1.000,99 EUR, RBW 1,00 EUR
AfA im ersten Jahr 500,99 EUR, im zweiten Jahr 499,00 EUR
Da üblicherweise bei monatlicher AfA-Buchung die monatlichen AfA's auch noch ganzzahlig verbucht werden, ergeben sich durch die jeweils nicht-ganzzahlige Teilbarkeitauf 12 Monate auch noch monatlich unterschiedliche Werte.

Somit m.E. Rückrechnung nicht möglich.

Mfg
Caruso


  

Betrifft: AW: auf anderem Wege... von: Caruso
Geschrieben am: 13.07.2008 18:38:10

Ergänzung:

Falls ihr doch taggenau abschreibt und damit Beispielsweise in 02.2008 die AfA größer ist als in 02.2007 (wegen zusätzlichem Schalttag), dann rechne doch einfach aus deiner Monats-AfA (für 30 Tage-Monat oder für 31 Tage-Monat) die taggenaue_AfA aus, und dann kumm_AfA/Tages-AfA=Anzahl_der_AfA-Tage. Deiner Logik folgend müsste dies ja immer einen ganzzahligen Wert ergeben (von der x-ten Kommastelle mal abgesehen)

Dann nur noch 30.06.2008-Anzahl_der_AfA-Tage.