Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema InputBox
BildScreenshot zu InputBox InputBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen
Informationen und Beispiele zum Thema MsgBox
BildScreenshot zu MsgBox MsgBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Auflösen

Betrifft: Auflösen von: Derwich
Geschrieben am: 14.08.2008 12:07:00

Hallo zusammen,

wie kann ich zwei Funktionen gleich setzen und nach x auflösen?

12x+2=-3x+5 nach x auflösen

Danke

  

Betrifft: AW: Auflösen von: AndrRo
Geschrieben am: 14.08.2008 12:16:48

Hallo Derwich

15x=3

x=3/15=1/5=0,2

gruss

Andreas


  

Betrifft: AW: Auflösen von: Derwich
Geschrieben am: 14.08.2008 12:39:21

Hi,

soll das ein Scherz sein, ich möchte es per Makro berechnen.


Bis später


  

Betrifft: AW: Auflösen von: AndrRo
Geschrieben am: 14.08.2008 12:46:51

muss ich mich wohl verlesen haben, ich kein Wort von Makro gelesen.

Aber Makro ist zu umständlich - Zielwertsuche von Daniel ist zielführender.


  

Betrifft: AW: Auflösen von: Tobias
Geschrieben am: 14.08.2008 12:48:58

Hallo Derwich!
Wie wäre es mit Bisektion http://de.wikipedia.org/wiki/Intervallhalbierungsverfahren oder Newton-Raphson http://de.wikipedia.org/wiki/Newton-Verfahren ? Alternativ geht auch Regula-Falsi http://de.wikipedia.org/wiki/Regula_Falsi .

Die zu Optimierende Größe ist natürlich nicht eine der zwei Funktionen sondern die Differenz der beiden Funktionen.

Ich habe die Funktionen bisher nur in C++ programmiert, eine Umsetzung mit VBA sollte aber nicht allzu schwierig sein.

Schönen Gruß, Tobias
http://www.tobiasschmid.de/


  

Betrifft: AW: Auflösen von: Daniel
Geschrieben am: 14.08.2008 12:25:53

Hi

so vielleicht
1. die Formel erstmal zusammenfassen, bis auf einer seite der Gleichung 0 steht:
15x-3=0
2. den linken Teil diese Formel trägst du jetzt in eine Zelle ein und ersetzt x dabei durch einen Zellbezug auf eine freie Zelle. Dort steht nacher das Ergebnis. Die Formel muss Excel-konform sein, dh. das Symbol für Multiplikation zwischen Parameter (15) und Variable (x) darf nicht fehlen, dh in Zelle A1 steht jetzt:

=15*A2-3


3. jetzt klickst du auf EXTRAS - ZIELWERTSUCHE und gibst folgenes ein:
Zielzelle: A1
Zielwert: 0
Veränderbare Zelle: A2

jetzt sollte in der Zelle A2 das gesuchte ergebnis für x stehen.

das Umformen und Vereinfachen der Formel kann dir Excel allerdings nicht abnehmen

Gruß, Daniel


  

Betrifft: AW: Auflösen von: Derwich
Geschrieben am: 14.08.2008 12:46:04

Hi,

Zielwertsuche find ich nicht.


  

Betrifft: AW: Auflösen von: Daniel
Geschrieben am: 14.08.2008 12:54:20

Hi
im Menüpunkt EXTRAS nach dem 2. Trennstrich der 1. Punkt
gilt allerdings für Excel 2002, könnte sich in 2003 natürlich geändert haben
machmal werden auch nicht alle Optionen angezeigt, dann muss man erst auf den unteren Rand des DropDown-Menüs klicken, um es vollständig aufzuklappen (erkenntlich an dem Pfeil nach unten am unteren Rand)
Gruß, Daniel


  

Betrifft: AW: Auflösen mit Makro von: Daniel
Geschrieben am: 14.08.2008 14:33:48

HI

meiinst du sowas?
geht für lineare Geleichungen in der Form, wie du sie angegeben hast.
alles andere geht nicht.

Gruß, Daniel

Sub LineareGleichungen()
Dim T1() As String, T2() As String
Dim Formel As String
Formel = InputBox("in der Form: ax+b=cx+d", "Formeleingabe")
T1 = Split(Split(Formel, "=")(0), "x")
T2 = Split(Split(Formel, "=")(1), "x")
MsgBox Formel & vbLf & "x = " & _
    (CDbl(T2(1)) - CDbl(T1(1))) / (CDbl(T1(0)) - CDbl(T2(0))), , "Ergebnis"

End Sub



Gruß, Daniel