Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Bericht erstellen - Publishing Excel Data | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Bericht erstellen - Publishing Excel Data von: Don
Geschrieben am: 08.12.2009 07:08:54

Guten Tag,
Ich habe eine neue Arbeitstelle angetreten und sehe mich nun gewissen Aufgaben gegenüber, die sich überarbeiten/rationalisieren lassen.
Aus einem übergrossen Excel Sheet mit diveresen Pivots werden monatlich saubere Berichte aus dem Word gedruckt. Fragen, wie lassen sich Pivots (dynamische Arbeitsbereiche) am besten in eine saubere Broschüre überführen. Da die Dateien weitergegeben werden, sind wir an einem Schutz der Zahlen interessiert (als Bild / als PDF / als ). Gibt es hier Vor- / Nachteile$?
- lässt sich die Option "Einfügen" - "Zieltabellenformat und Verknüpfung zu Excel beibehalten" mit der Option "als Grafik einfügen" kombinieren? Bei mir klappt der Refresh nicht.
- lässt sich vielleich direkt im Excel ein Report design'en?

Ich bin dankbar für jeden Hinweis, der mir hilft, schnell zu erlernen wie ich aus den Daten / Pivots / Charts einen automatischen Prozess für das Erstellen einer Dokumentation hinbekomme.

Besten Dank Don

  

Betrifft: AW: Bericht erstellen - Publishing Excel Data von: fcs
Geschrieben am: 08.12.2009 17:37:57

Hallo Don,

wenn die Zahlen im Worddokument nicht mehr geändert werden können sollen, sobald der Bericht abgeschlossen ist, dann kann man folgendes machen.

1. Es wird ein Word-Musterdokument erstellt, dass alle Daten aus dem Exceldokument als verknüpfte Grafiken enthält. Dazu werden alle aus Excel zu übernehmenden Datenbereiche mit Bereichsnamen versehen. Diese werden dann auch in den Feldern, die den Grafiken in Word hinterlegt sind verwendet.
Die Feldbeschreibung des Links, die normal so aussieht
{ LINK Excel.Sheet.8 "\\\\pfadabc\\userabc$\\Mappe1.xls" "Tabelle1!Z1S1:Z22S3" \a \p }
wird dann z.B. zu:
{LINK Excel.Sheet.8 "\\\\pfadabc\\userabc$\\Mappe1.xls" "Tabelle1!Grafik01" \a \p }

2. Wenn die Pivot-Tabelen von Monat zu Monat unterschiedliche Anzahl Zeilen und/oder Spalten haben,
dann müssen in der Exceldatei nach der Aktualisierung der Pivottabellen die Bereiche der Namen an die sich ändernden Pivottabbereich angepasst werden. Das kann man per Makro automatisieren.

3. Von dem Wordmusterdokument wird für den Monatsbereicht eine Kopie/neu Version erstellt.
3.1 Danach alle Verknüpfungen aktualisieren
3.2 Den Wordteil der Datei aktualisieren

4. Wenn das Dokument inhaltlich fertig ist, dann das gesamte Dokument markieren, die Felder nochmals aktualisieren und via Menü Bearbeiten die Verknüpfungen aufheben (so in Word 2003, Word 2007 ???).

Fertig.

Gruß
Franz


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Bericht erstellen - Publishing Excel Data"