Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Rechnen mit Uhrzeit | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Rechnen mit Uhrzeit von: Rosi
Geschrieben am: 08.12.2009 06:30:53

Hallo Forum,

in einer Tabelle führe ich Anwesenheitszeiten.

(Arbeitsende minus Arbeitsbeginn minus Unterbrechung ergibt eine Anwesenheitszeit;minus der Soll-Arbeitszeit ergibt eine Überzeit!)

Diese Überzeit möchte ich im Format "Stunden:Minuten" abgezeigt bekommen,z.Zt.wird sie Dezimal angezeigt.
Wie müsste eine entsprechende Formel aussehen?

https://www.herber.de/bbs/user/66420.xls

Gruß Rosi

  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: BoskoBiati
Geschrieben am: 08.12.2009 06:37:14

Hallo Rosi,

formatiere die Zelle als Uhrzeit.

Gruß

Bosko


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Rosi
Geschrieben am: 08.12.2009 06:54:41

Hallo Bosko,

wenn ich die Zelle als Uhrzeit formatiere bekomme ich im Beispiel "Test" 10:24:00 angezeigt.
Angezeigt werden sollen aber lediglich die Überzeit-Minuten = 00:26!

Gruß Rosi


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 08.12.2009 07:00:10

Hallo Rosi,

die Gültigkeit habe ich gelöscht.

Tabelle1

 G
9Überzeit
10
110:26

verbundene Zellen
G9:G10

verwendete Formeln
Zelle Formel
G11 =REST(E11-C11;1)-D11-G1

Zahlenformate
Zelle Format Wert
G11 h:mm;@1,80555555555556E-02
Zellen mit Format Standard werden nicht dargestellt

Tabellendarstellung in Foren Version 4.31



Gruß Hajo


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 08.12.2009 06:37:32

Hallo Rosi,

Excel kennr keine negative Zeit, es sei du aktivierst Datumswerte 1904 mit seinen Nachteilen.
Zum Umgang mit negativen Zeiten schaue hier:
http://hajo-excel.de/chCounter3/getfile.php?id=169

GrußformelHomepage


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Rosi
Geschrieben am: 08.12.2009 06:56:54

Hallo Hajo,

ich glaube das war damals der Grund weshalb ich die Differenz dezimal anzeigen liess.
Wäre eine Anzeige Stunde:Minuten also nur mit dem Datumsformat von 1904 zu erreichen?

Gruß Rosi


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 08.12.2009 07:01:03

Hallo Rosi,

Ja.

Gruß Hajo


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Rosi
Geschrieben am: 08.12.2009 07:16:01

Hallo Hajo,

da muss ich mal sehen wie ich zurecht komme.denn Minus-Zeiten kommen schon vor.
Wäre es eine Möglichkeit bei Start der Datei das Datumsformat auf 1904 zu setzen und beim Schließen der Mappe wieder zurück?

Gruß Rosi


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 08.12.2009 07:24:39

Hallo Rosi,

diese Einstellung glt immer nur für die Datei, in der es engestellt wurde.

Gruß Hajo


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Rosi
Geschrieben am: 08.12.2009 07:31:33

Hallo Hajo,

danke Dir für die ausführliche Hilfe und Info.
Ich denke ich komme nun zurecht.

Gruß Rosi


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Gert Seler
Geschrieben am: 08.12.2009 10:59:14

Hallo Rosi,
ist Dir nicht einfacher geholfen, die "Über-" bzw "Unterstunden" im "Dezimalformat" zu berechnen
und nur die "MonatsEndzeit" dieser Spalte in "Stunden : Minuten" (16:58 ) anzuzeigen ?

Den Rat von "Hajo" mit der "1904 DatumsZeit" halte ich für überholt.
Wer soll sich denn zu einem späteren Zeitpunkt noch daran erinnern, warum das "1904_Datum"
eingestellt wurde.

mfg
Gert


  

Betrifft: AW: Rechnen mit Uhrzeit von: Rosi
Geschrieben am: 08.12.2009 12:09:55

Hallo Gert,

so hatte ich es schon jahrelang,aber da unsere Buchhaltung mit "Stunden:Minuten" arbeitet und ich mit dieser Datei eine Kontrollfunktion wahrnehme,muss ich immer -auch bei Zwischensteps- umrechnen.
Dies will ich mir ersparen und mit Excel ebenfalls "Stunden:Minuten" ausweisen.
So wie es aussieht kriege ich das auch hin,nur muss ich nun mit 2 Spalten arbeiten,da auch die Minuszeit positiv ausgewiesen wird.

Gruß Rosi


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Rechnen mit Uhrzeit"