Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Teilsumme funktioniert, Gesamtsumme nicht :(

Teilsumme funktioniert, Gesamtsumme nicht :(
23.08.2008 19:17:00
koeoepi
Tachen,
ich habe da ein unerklärliches Problem.
Im Grunde dreht es sich um eine verschachtelte Wenn-dann Funktion mit mehreren Faktoren, die mit und(), oder() verknüpft sind.
Meiner Meinung nach ist die Formel so richtig, aber das Ergebnis ist immer wieder NV#.
Um den Fehler zu finden, habe ich mir in der Bearbeitungszeile entsprechende Abschnitte markiert und mit F9 eine Teilsumme gebildet. Erstaunlicher weise läuft hier alles rund... also wenn ich eine Teilsumme nach der anderen ziehe... auf diesem Wege komme ich zum richtigen Ergebnis... Das unterstützt nur meine Meinung, dass meine Formel doch richtig sein müsste...
Kennt jemand dieses Problem, bzw die Lösung...?
Nähere Erläuterung zu meinen Problem:
=WENN(E$8="";"";WENN(UND(WOCHENTAG(E$8;2) SUMMENPRODUKT((Name=Kalender!$C11)*(Begin=Kalender!E$8))>0);
INDEX(vollhalb;VERGLEICH(1;(Name=C$11)*(Begin=E$8);0));""))
Die Formel befindet sich in Tabellenblatt 1, wo sich quasi ein Kalender befindet.
Ich trage dann auch mal lieber die entsprechenden Zellen ein, damit man weiß... was was ist..
E8 = 2.1.2009 (ein Datum in Tabellenblatt 1)
Feiertage = ein Bereichname, der sich auf eine kleine Liste von von untereinander stehenden Feiertagen bezieht (Tabellenblatt 2)
Dann haben wir da noch eine Liste (Tabellenblatt 2) die aus den Spalten Name, Begin, Ende und vollhalb (jeweils nebeneinander sethen) existiert.
Name = ein Bereichname, Mitarbeitername (Tabellenblatt 2)
Begin = ein Bereichname, Anfabg des Urlaubes (Tabellenblatt 2)
Ende = ein Bereichname, Ende des Urlaubes (Tabellenblatt 2)
vollhalb = ein Bereichname, dort steht drin, ob es ein ganzer oder halber Urlaubstag ist (Tabellenblatt 2)
C11 = der Name des entsprechenden Mitarbeiters.
Mein Problem ist auch eher der INDEX Bereich, denn wenn ich nämlich den Index Bereich durch ein "x" ersetzte, dann schreibt der mir immer ein x in die Zellen...
Wollte das aber gerne so haben, dass er sich die Infos aus den Zellenbereich vollhalb zieht
Ich habe auch nochmal die Datei hoch geladen (https://www.herber.de/bbs/user/54844.xls), damit man sich davon einen besseren Überblick machen kann... der entsprechende Fehler ist momentan in Zelle E11 zu sehen. Nicht wundern, aber in der Zeile 9 ist die Formel abgeändert, damit es zumindest etwas funktioniert (es ist nicht ersichtlich ob ein ganzer oder halber Urlaubstag genommen wurde).
Wer kennt die Lösung des Problems? Was muss ich machen, damit es so funktioniert, wie ich mir das vorstelle?
beste Grüße,
André

4
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
einiges spricht dagegen ...
24.08.2008 09:46:16
neopa
Hallo André
... dass Deine Formel funktionieren kann.
Zum einen hast Du Deine WENN(UND() - Beziehung nicht richtig durchgebildet zum anderen hast Du auch ...VERGLEICH(1;(Name=C$11) ... einen absoluten Zeilenbezug anstelle wenigstens ...VERGLEICH(1;(Name=$C11) ... stehen und Dein benutzerdefiniertes Zahlenformat:TT macht auch keinen Sinn.
Das gewünschte Ergebniss mit einer gekürzten Formel bringt z.B. In E11:

=(E$8"")*(WENN(UND(REST(E$8;7)>1;ISTNV(VERGLEICH(E$8;Feiertage;));SUMMENPRODUKT((Name=$C11) *(Begin=E$8)));INDEX(vollhalb;VERGLEICH($C11;Name;)))) 


wobei vorausgesetzt wird, dass Du die Option 1904-Datumswerte nicht gesetzt hast und das benutzerdefinierte Zahlenformat: Standard;; ist. Formel kann nach oben und unten kopiert werden.
Gruß Werner
.. , - ...

Anzeige
AW: einiges spricht dagegen ...
24.08.2008 14:15:00
koeoepi
Hallo Werner,
ja, du hast Recht, einiges ist da noch in der Entwicklungsphase... habe auch öfters mal versucht andere Wege einzuschlagen, deswegen auch einige nicht erklärbare Umstände.
Ich habe mal deine Formel eingefügt und ein bisschen herumgespielt.
Kann ich nicht auch mehrere Vergleichsoperatoren im Index unterbringen?
Denn das Problem ist, dass wenn ich im Tabellenblatt2 (Urlaub) einen Namen mehrmals eintrage, er mir im Index immer nur den ersten gefundenen Wert zurückgibt (nicht aber den jeweiligen).
Jetzt muss ich ihm doch irgendwie sagen, dass er nicht nur die Zeile mit dem Namen vergleichen soll, sondern auch noch Begin und Ende beachten soll...
Trotzdem danke ich dir schon mal vom ganzen Herzen, dass du dich dem mal angenommen hast und es nun teilweise funktioniert.
beste Grüße,
André
Anzeige
dies sollte durch die WENN(UND())-Prüfung ...
25.08.2008 08:27:00
neopa
Hallo Andrè,
... eigentlich schon gewährleistet sein. Allerdings habe ich mir die Datei nicht aufgehoben. Wenn es also wirklich noch Probleme geben sollte, dann lade den neuen Stand bitte nochmal hoch. Allerdings werde ich wahrscheinlich nicht vor morgen dazu kommen, es mir anzusehen.
Gruß Werner
.. , - ...
AW: dies sollte durch die WENN(UND())-Prüfung ...
25.08.2008 13:17:00
koeoepi
Hi Werner,
alles im grünen Bereich.. ;)
Ich habe die Tage darüber nochmal getüftelt... und ich hatte bei meiner Formel (die ich Anfangs hatte) vergessen sie als Matrix zu definieren (Strg+Shift+Enter).
Nun klappt alles wunderbar *g*
Trotzdem nochmals vielen Dank für deine Hilfe.. ;)
echt cooles Forum hier
beste Grüße
André
Anzeige

310 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige