roundbefehl



Excel-Version: 2002
nach unten

Betrifft: roundbefehl
von: olaf
Geschrieben am: 02.05.2002 - 10:02:05

hallo zusammen,

ich habe eine kurze frage zum vba round befehl:

wenn ich mittels variablen werte berechnen lasse und das ergebnis zum beispiel der variabeln c zuweise ( DIM as long)
und anschliessend schreibe
Sheets("Tabelle1").Range("A1")= Round(c,[2]), so habe ich einen objektdefinierten fehler.

deshalb meine frage, wie kann ich ein mittels vba errechnetes ergebnis auf zwei stellen runden und das ergebnis dann in A! anzeigen lassen.
ps: es muss runden und nicht kürzen sein.


vielen dank und mfg

olaf

nach oben   nach unten

Re: roundbefehl
von: Volker Croll
Geschrieben am: 02.05.2002 - 10:11:18

Hallo Olaf,

meines Erachtens sind die [ ] schuld. Versuch's mal so:

Sheets("Tabelle1").Range("A1") = Round(c, 2)

Gruss Volker

nach oben   nach unten

Re: roundbefehl
von: Peter
Geschrieben am: 02.05.2002 - 10:13:35

Hallo olaf,
ich meine, daß es klappen müsste, wenn Du c nich as long sondern as double dimensionierst. Long lässt keine Nachkommastellen zu.
Gruß
Peter

nach oben   nach unten

Re: roundbefehl
von: WernerB.
Geschrieben am: 02.05.2002 - 10:17:30

Hallo Olaf,

Dim As Long bewirkt, dass nur Ganzzahlen herauskommen.
So müsste es gehen:


Option Explicit
Sub Runden()
Dim As Double
    c = 2.341 * 1.789
    Sheets("Tabelle1").Range("A1") = WorksheetFunction.Round(c, 2)
End Sub

Viel Erfolg wünscht
WernerB.
nach oben   nach unten

vielen dank, klappt
von: olaf
Geschrieben am: 02.05.2002 - 10:28:53

dd

 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Rechnungsnummer automatisch erzeugen?"