Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Datenfeld oder benutzerdefinierter Typ erwartet

Datenfeld oder benutzerdefinierter Typ erwartet
Martin
Hallo,
nachdem ich mir nun schon die halbe Nacht um die Ohren geschlagen habe, frage ich euch um Rat. Es geht um die Problematik ein Array von einem Makro an ein anderes Makro zu übertragen. Leider erhalte ich immer die Fehlermeldung "Unverträglicher Typ: Datenfeld oder benutzerdefinierter Typ erwartet". Wie kann ich das Array von dem Makro "ArrayTest" an das Makro "Sortiermakro" übergeben? Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann ;-)
Viele Grüße
Martin
Option Explicit
Sub ArrayTest()
Dim j As Long, i As Long
'Array anlegen und mit Daten füllen
Dim TestArray As Variant
ReDim TestArray(1 To 50, 1 To 10)
For j = 1 To UBound(TestArray, 1)
For i = 1 To UBound(TestArray, 2)
TestArray(j, i) = j + i - 2
Next i
Next j
'Hier mein Problem: Array an anderes Makro übergeben
Call Sortiermakro(TestArray)
End Sub
Sub Sortiermakro(DatenArray As Variant)
Dim Arrk As Variant
Arrk = Array(-2, -3)
Call prcSort(Arrk, DatenArray)
End Sub
'Quicksort mit mehreren Sortierkriterien
'  Parameter:  arrK = Sortkey(s)
'              arrD = zu sortierendes Array
'  Ist die Zahl positiv, wird aufsteigend, sonst absteigend sortiert.
Public Sub prcSort(Arrk As Variant, arrD() As Variant)
Dim iiK As Integer, nnB As Long, nnC As Long, nArrZ() As Long
Dim nnZ As Long, nnA As Long, vntTemp As Variant
ReDim nArrZ(0 To 1, 0 To UBound(arrD) * 2)
nArrZ(0, 0) = LBound(arrD)                ' Array für den 1. Sortierlauf
nArrZ(0, 1) = UBound(arrD)
nnZ = 1
For iiK = LBound(Arrk) To UBound(Arrk)
If Arrk(iiK)  0 Then                 ' Wenn eine Spalte angegeben
nnA = -1
For nnB = 0 To nnZ Step 2           ' Schleife zum sortieren der Bereiche
If nArrZ(0, nnB)  nArrZ(0, nnB + 1) Then   ' Sortieren, wenn Zeilenzahl > 1
Call prcQSort(CLng(nArrZ(0, nnB)), _
CLng(nArrZ(0, nnB + 1)), CInt(Abs(Arrk(iiK))), _
CBool(Arrk(iiK) > 0), arrD())
nnA = nnA + 2                       ' sortierten Bereich merken
nArrZ(1, nnA - 1) = nArrZ(0, nnB)
nArrZ(1, nnA) = nArrZ(0, nnB + 1)
End If
Next
nnZ = -1
For nnB = 0 To nnA Step 2  'Durchsuchen der sortierten Spalte nach Wertewechsel
vntTemp = arrD(nArrZ(1, nnB), Abs(Arrk(iiK))) '1. Zeile des zu sort. Bereichs
nnZ = nnZ + 1
nArrZ(0, nnZ) = nArrZ(1, nnB)
For nnC = nArrZ(1, nnB) To nArrZ(1, nnB + 1)  ' Suche nach Wechsel im Bereich
If vntTemp  arrD(nnC, Abs(Arrk(iiK))) Then
nnZ = nnZ + 2
nArrZ(0, nnZ - 1) = nnC - 1
nArrZ(0, nnZ) = nnC
vntTemp = arrD(nnC, Abs(Arrk(iiK)))
End If
Next
nnZ = nnZ + 1                                 ' letzte Zeile im Bereich
nArrZ(0, nnZ) = nArrZ(1, nnB + 1)
Next nnB
End If
Next iiK
End Sub
Private Sub prcQSort(lngLB As Long, lngUB As Long, iiZ As Integer, _
bAufAb As Boolean, arrD())
Dim iiK As Integer, nnB As Long, nnC As Long, vntTemp As Variant, vntBuffer As Variant
nnB = lngLB
nnC = lngUB
vntBuffer = arrD((lngLB + lngUB) \ 2, iiZ)
Do
If bAufAb Then
Do While arrD(nnB, iiZ)  vntBuffer: nnB = nnB + 1: Loop
Do While vntBuffer > arrD(nnC, iiZ): nnC = nnC - 1: Loop
End If
If nnB  arrD(nnC, iiZ) Then
For iiK = LBound(arrD, 2) To UBound(arrD, 2)
vntTemp = arrD(nnB, iiK)
arrD(nnB, iiK) = arrD(nnC, iiK)
arrD(nnC, iiK) = vntTemp
Next
End If
nnB = nnB + 1
nnC = nnC - 1
ElseIf nnB = nnC Then
nnB = nnB + 1
nnC = nnC - 1
End If
Loop Until nnB > nnC
If lngLB 

6
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Benutzer
Anzeige
Leider klappt es immer noch nicht...
22.02.2011 11:19:29
Martin
Hallo Oberschlumpf,
vielen Dank für deine Antwort. Leider bin ich trotzdem nicht weitergekommen und erhalte weiterhin die Fehlermeldung "Unverträglicher Typ: Datenfeld oder benutzerdefinierter Typ erwartet". Vermutlich liegt es daran, dass in dem Beispiel ein eindimensionales Array als String übergeben wird. Ich möchte jedoch ein zweidimensionales Array weitergeben. Hast du vielleicht eine weitere Idee?
Viele Grüße
Martin
Anzeige
AW: Leider klappt es immer noch nicht...
22.02.2011 11:54:20
Oberschlumpf
Hi
Anstelle einer Sub könntest du ja dein Array auch an eine Function übergeben.
Hier steht, wie es geht:
http://www.computerhilfen.de/hilfen-14-91899-0.html
Hilfts?
Ciao
Thorsten
Klappt auch nicht, vermutlich muss ein Profi heran
22.02.2011 12:27:44
Martin
Hallo Thorsten,
vielen Dank für den erneuten Vorschlag. Aber leider erscheint nach wie vor die selbe Fehlermeldung. Vielleicht schaut auch noch ein Excel-Profi über meinen Code und weiß Rat.
Viele Grüße
Martin
Option Explicit
Sub ArrayTest()
Dim j As Long, i As Long
'Array anlegen und mit Daten füllen
Dim TestArray As Variant
ReDim TestArray(1 To 50, 1 To 10)
For j = 1 To UBound(TestArray, 1)
For i = 1 To UBound(TestArray, 2)
TestArray(j, i) = j + i - 2
Next i
Next j
'Hier mein Problem: Array an anderes Makro übergeben
Sortiermakro (TestArray)
End Sub
Function Sortiermakro(DatenArray As Variant)
Dim Arrk As Variant
Arrk = Array(-2, -3)
Call prcSort(Arrk, DatenArray)
End Function
'Quicksort mit mehreren Sortierkriterien
'  Parameter:  arrK = Sortkey(s)
'              arrD = zu sortierendes Array
'  Ist die Zahl positiv, wird aufsteigend, sonst absteigend sortiert.
Public Sub prcSort(Arrk As Variant, arrD() As Variant)
Dim iiK As Integer, nnB As Long, nnC As Long, nArrZ() As Long
Dim nnZ As Long, nnA As Long, vntTemp As Variant
ReDim nArrZ(0 To 1, 0 To UBound(arrD) * 2)
nArrZ(0, 0) = LBound(arrD)                ' Array für den 1. Sortierlauf
nArrZ(0, 1) = UBound(arrD)
nnZ = 1
For iiK = LBound(Arrk) To UBound(Arrk)
If Arrk(iiK)  0 Then                 ' Wenn eine Spalte angegeben
nnA = -1
For nnB = 0 To nnZ Step 2           ' Schleife zum sortieren der Bereiche
If nArrZ(0, nnB)  nArrZ(0, nnB + 1) Then   ' Sortieren, wenn Zeilenzahl > 1
Call prcQSort(CLng(nArrZ(0, nnB)), _
CLng(nArrZ(0, nnB + 1)), CInt(Abs(Arrk(iiK))), _
CBool(Arrk(iiK) > 0), arrD())
nnA = nnA + 2                       ' sortierten Bereich merken
nArrZ(1, nnA - 1) = nArrZ(0, nnB)
nArrZ(1, nnA) = nArrZ(0, nnB + 1)
End If
Next
nnZ = -1
For nnB = 0 To nnA Step 2  'Durchsuchen der sortierten Spalte nach Wertewechsel
vntTemp = arrD(nArrZ(1, nnB), Abs(Arrk(iiK))) '1. Zeile des zu sort. Bereichs
nnZ = nnZ + 1
nArrZ(0, nnZ) = nArrZ(1, nnB)
For nnC = nArrZ(1, nnB) To nArrZ(1, nnB + 1)  ' Suche nach Wechsel im Bereich
If vntTemp  arrD(nnC, Abs(Arrk(iiK))) Then
nnZ = nnZ + 2
nArrZ(0, nnZ - 1) = nnC - 1
nArrZ(0, nnZ) = nnC
vntTemp = arrD(nnC, Abs(Arrk(iiK)))
End If
Next
nnZ = nnZ + 1                                 ' letzte Zeile im Bereich
nArrZ(0, nnZ) = nArrZ(1, nnB + 1)
Next nnB
End If
Next iiK
End Sub
Private Sub prcQSort(lngLB As Long, lngUB As Long, iiZ As Integer, _
bAufAb As Boolean, arrD())
Dim iiK As Integer, nnB As Long, nnC As Long, vntTemp As Variant, vntBuffer As Variant
nnB = lngLB
nnC = lngUB
vntBuffer = arrD((lngLB + lngUB) \ 2, iiZ)
Do
If bAufAb Then
Do While arrD(nnB, iiZ)  vntBuffer: nnB = nnB + 1: Loop
Do While vntBuffer > arrD(nnC, iiZ): nnC = nnC - 1: Loop
End If
If nnB  arrD(nnC, iiZ) Then
For iiK = LBound(arrD, 2) To UBound(arrD, 2)
vntTemp = arrD(nnB, iiK)
arrD(nnB, iiK) = arrD(nnC, iiK)
arrD(nnC, iiK) = vntTemp
Next
End If
nnB = nnB + 1
nnC = nnC - 1
ElseIf nnB = nnC Then
nnB = nnB + 1
nnC = nnC - 1
End If
Loop Until nnB > nnC
If lngLB 

Anzeige
AW: Datenfeld oder benutzerdefinierter Typ erwartet
22.02.2011 13:42:04
Rudi
Hallo,
nimm mal überall hinter arrD die () weg.
Gruß
Rudi
Ja, jetzt funktioniert es! Aber warum?
22.02.2011 14:02:24
Martin
Hallo Rudi,
vielen Dank für den hilfreichen Tipp, nun scheint alles zu funktionieren. Könntest du mir bitte _ erklären was es mit dem "()" auf sich hat? Kannst du mir auch den Unterschied zwischen

Dim TestArray As Variant
und

Dim TestArray()
erklären?
Ich freue mich natürlich sehr, dass nun alles klappt und bin dir dafür auch äußerst dankbar. Perfekt wäre es nun, wenn verstehen würde, warum es nun so gut klappt.
Viele Grüße
Martin
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Archiv - Verwandte Themen
Forumthread
Beiträge