Allg. Frage zu Add-Ins



Excel-Version: 9.0 (Office 2000)
nach unten

Betrifft: Allg. Frage zu Add-Ins
von: Thomas Frtisch
Geschrieben am: 25.05.2002 - 10:59:31

Hallo,

ich habe noch nie mit Add-Ins gearbeitet und stelle deshalb vielleicht ein paar blöde Fragen.
Sind Add-Ins eine Art Makro, die einfach schneller sind, als "echte" VBA-Makros?
Sind mehrere dieser Makros in einem Add-In ?
Wie spreche ich diese Routinen an ? Haben die Namen und werden auch mit Call "Name" aufgerufen ?

Und das wichtigste: Wie programmiere ich Add-Ins ? Kann ich Add-Ins auch in Excel (VBA) programmieren oder schreibt man Routinen in einer beliebigen Sprache und konvertiert sie dann zu Add-Ins ?

Danke für Antworten!

nach oben   nach unten

Allg. Antworten zu Add-Ins
von: Rolf Kersjes
Geschrieben am: 25.05.2002 - 12:45:50

Hallo Thomas,

ein Versuch einer Beschreibung:

Ein AddIn ist eine ganz normale Arbeitsmappe mit Makros die sinnvollerweise mit Schaltflächen einer eigenen Symbolleiste oder benutzerdefinierten Menüpunkten aufgerufen werden.

Wird diese Arbeitsmappe unter der Endung .xla gespeichert wird diese zu einem AddIn und ist im geladenen Zustand für den Benutzer nicht sichtbar.

Zusätzlich kann man dieses AddIn dann auch mit dem AddInManager direkt einbinden und nur mit dem aktivieren des entsprechenden Markierung ein- bzw. ausschalten.

Um auf deine Fragen zu antworten:

AddIns sind ebenfalls "echte" Makros, aber auch nicht schneller.
In einem AddIn können beliebig viele Makros gespeichert sein.
Aufruf sinnvollerweise über Schaltflächen in Symbolleisten oder benutzerdefinierten Menüs.
Programmieren wie normale Makros unter VBA.
Konvertiert werden diese, indem man die Arbeitsmappe unter .xla speichert.

Ich hoffe, ich konnte mich halbwegs verständlich ausdrücken.

Rolf

nach oben   nach unten

Alles prima beantwortet! Danke Dir !!
von: Thomas Frtisch
Geschrieben am: 25.05.2002 - 13:45:33


 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Excel: Falsche Datensatzlänge"