Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Dynamischer Druckbereich | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Dynamischer Druckbereich von: Carle
Geschrieben am: 18.01.2012 18:15:07

Hallo ExpertInnen!
Ich habe hier eine Datei als Vorlage für eine Tabelle, die ich von Fall zu Fall mit Daten füllen möchte. In meiner Vorlage ist manuell ein Druckbereich vordefiniert, der sich dann mit der Datenbefüllung entsprechend erweitern soll (was aber noch nicht so recht klappt). Ich habe schon etwas recherchiert und auch hier die ein oder andere mögliche Lösung gefunden (mit und ohne VBA). Leider funktioniert das alles bei mir nicht. Hat jemand eine Lösung, gerne auch über VBA (auch wenn ich das noch nicht wirklich beherrsche, bin ich doch in der Lage den Befehl in den Editor reinzukopieren)
Herzlichen Dank an die HelferInnen.
Gruß, Carle.

  

Betrifft: AW: Dynamischer Druckbereich von: Josef Ehrensberger
Geschrieben am: 18.01.2012 18:16:54


Hallo Carle,

dazu solltest du etwas mehr Info geben oder eine Beispieldatei hochladen.

Von wo bis wo soll der Druckbereich gehen?
Wie sollen die Grenzen festgelegt werden?




« Gruß Sepp »



  

Betrifft: AW: Dynamischer Druckbereich (Nachtrag) von: Carle
Geschrieben am: 18.01.2012 18:26:15

... Hallo Sepp!
Hier ist sie: https://www.herber.de/bbs/user/78496.xls


  

Betrifft: AW: Dynamischer Druckbereich (Nachtrag) von: Josef Ehrensberger
Geschrieben am: 18.01.2012 18:54:30


Hallo Carle,

na gerade viel Info ist das nicht.


https://www.herber.de/bbs/user/78497.xls



« Gruß Sepp »



  

Betrifft: AW: Dynamischer Druckbereich (Nachtrag) von: Carle
Geschrieben am: 18.01.2012 20:20:43

Hallo Sepp,
sorry, war gerade weg.
Bei der Datei/Tabelle handelt es sich um ein Buchungsprotokoll betreffend Umsätze auf einem Bankkonto. Die Umsätze werden aus einer Banksoftware importiert und in Excel dann dargestellt. Es gibt also dann je nach Anzahl Buchungen einige neue Zeilen (ab Zeile 8). Ich möchte einfach, dass der Druckbereich nach Befüllung der Tabelle entsprechend weiter nach unten ausgedehnt wird. Genügt das als Info? Sorry, dass ich so knapp war. Aber ich dachte, das genügt.
Grüße, Carle.


  

Betrifft: na dann müsste mein Ansatz genügen. o.T. von: Josef Ehrensberger
Geschrieben am: 18.01.2012 21:28:55

« Gruß Sepp »



  

Betrifft: AW: na dann müsste mein Ansatz genügen. o.T. von: Carle
Geschrieben am: 18.01.2012 21:55:31

..stimmt, funktioniert auf jeden Fall. Aber was hast Du gemacht? Im VBA-Editor seh' ich jedenfalls nix oder ich hab' Tomaten auf den Augen. Ich will's ja das nächste Mal auch selber können. Vielen Dank und Grüße von Carle (der jetzt ins Bett muss, also ggfs. heute nicht mehr antworten kann..).


  

Betrifft: AW: na dann müsste mein Ansatz genügen. o.T. von: Josef Ehrensberger
Geschrieben am: 18.01.2012 22:17:12


Hallo Carle,

der Druckbereich ist in Excel nichts anderes als ein definierter Name, unter "Extras" > "Namen" > "Namens-Manager" kannst du ihn sehen.




« Gruß Sepp »



  

Betrifft: AW: na dann müsste mein Ansatz genügen. o.T. von: Carle
Geschrieben am: 19.01.2012 10:30:39

Vielen vielen Dank, Sepp!


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Dynamischer Druckbereich"